Narita Narita

Flughafen Narita

Narita – NRT Flughafen

Der Internationale Flughafen Narita ist einer von zwei Flughäfen in Tokyo, die von nationalen und internationalen Zielen angeflogen werden. Der Flughafen Narita (NRT), 60 Kilometer östlich des Zentrums von Tokyo gelegen, wickelt die meisten internationalen Flüge der Stadt sowie einige Inlandsflüge ab. Der andere Flughafen der Stadt, der Flughafen Haneda (HND), wickelt die meisten Inlandsflüge der Stadt sowie zunehmend auch internationale Flüge ab. Der 1978 eröffnete Internationale Flughafen Narita wird oft als das Tor der Welt nach Tokyo bezeichnet. Trotz seiner Lage außerhalb der Stadt ist der Flughafen Narita mit Zug, Bus oder Taxi vom Zentrum Tokyos leicht erreichbar. Je nach Wahl des Verkehrsmittels ist man innerhalb von einer Stunde am Flughafen Narita.

Narita Express - Mit dem Zug zum Flughafen Narita

Der von der JR betriebene Narita Express verkehrt zweimal pro Stunde zwischen den Flughafenterminals und wichtigen städtischen Zielen wie Tokyo, Shinagawa, Shibuya, Shinjuku , Ikebukuro und Yokohama. Der Narita Express fährt vom Flughafen Narita in knapp einer Stunde zum Bahnhof Tokyo. Es gibt ausschließlich reservierte Sitzplätze, die bequem an der JR-Kasse im Untergeschoss unterhalb der Ankunftshalle am Flughafen erworben werden können. Die Verfügbarkeit von Sitzplätzen ist im Allgemeinen gut da der Zug selten komplett ausgebucht ist. Als Besitzer eines Japan Rail Pass erhält man das Narita Express Ticket ohne zusätzliche Kosten.

 

Eine weitere Option um mit dem Zug zum Flughafen zu kommen ist der Keisei Skyliner. Dieser Zug braucht etwa 40 Minuten nach Nippori und Ueno im Nordosten Tokyos. Diese Bahnhöfe liegen auf der Yamanote Line, die im Kreis um das Zentrum Tokyos fährt. Es gibt drei Züge pro Stunde, jeder mit bequemen Sitzen und viel Gepäckraum. Da es sich hierbei nicht um ein JR-Angebot handelt, gilt der Japan Rail Pass hier allerdings nicht.

 

 

Die Fahrt mit dem Narita Express oder dem Keisei Skyliner kostet Japanreisende etwa zwischen 2.500 und 5.000 japanische Yen, je nach Wahl des Sitzplatzes und des Startpunktes. Wenn man etwas kostengünstiger unterwegs sein will und im Japan Urlaub zeitlich flexibel ist, kann man mit den Nahverkehrszügen für ein Drittel des Preises aber in der doppelten Zeit ins Zentrum Tokyos fahren.

 

Busfahrt vom Flughafen Narita ins Zentrum

In regelmäßigen Abständen fahren vom Flughafen Narita Expressbusse von Keisei zu den wichtigsten Bahnhöfen, Hotelvierteln und Japan Sehenswürdigkeiten von Tokyo. Die Airport Limousine Busse vom Flughafen Narita bringen Japanreisende ebenfalls an fast jedes Ziel innerhalb Tokyos. Zu Spitzenverkehrszeiten kann die Fahrt bis zu zwei Stunden dauern, dennoch sind Busse oft die bessere Wahl wenn man viel Gepäck hat und das Wunschziel in einem verkehrsreichen Bereich Tokyos liegt. Es ist zu beachten, dass die Busse je nach Busanbieter unterschiedliche Haltestellen haben und an verschiedenen Terminals abfahren. 

 

 

Mit dem Taxi nach Tokyo

sind eine weitere Option, wenn die Fahrzeiten der Züge und Busse nicht mit dem Zeitplan der Japanreise vereinbar sind. Entscheidet man sich für eine Taxifahrt sollte vorab unbedingt ein fester Fahrpreis vereinbart werden, damit man einigermaßen kostengünstig und stressfrei ans Ziel gelangt. Denn eine Taxifahrt vom Flughafen Narita ins Stadtzentrum kann recht teuer werden. Festpreistaxis sind auch ohne Reservierung verfügbar und stehen vor den Terminals vom Narita Airport parat.

Mietwagen am Flughafen Narita abholen

Wenn man plant, auch außerhalb Tokyos unterwegs zu sein, kann ein Mietwagen eine kostengünstige Alternative sein. Es gibt am Flughafen Narita mehrere Autovermietungen mit Schaltern in den Ankunftshallen von Terminal 1 und 2, darunter Nippon Rent-A-Car, Toyota, Nissan, Times und Orix. Viele der Fahrzeuge sind mit englischen GPS-Systemen ausgestattet, was die Navigation erleichtert.

Was ist, wenn ich früh morgens abreise oder spät abends ankomme?

Der früheste N'EX-Zug kommt kurz nach 7 Uhr morgens in Narita an; der letzte Zug verlässt den Flughafen vor 22 Uhr. Der erste Keisei Skyliner kommt gegen 6.20 Uhr an und der letzte fährt gegen 23.20 Uhr ab. Der Airport Limousine-Bus verkehrt nach einem ähnlichen Fahrplan wie der Skyliner. Bei einem früheren Abflug oder einer späteren Ankunft können Sie in einem der nahe gelegenen Hotels übernachten, darunter ein Kapselhotel, das direkt mit Terminal 2 verbunden ist.

Flughafendienste

 

 

Touristinformationszentrum (TIC)

Im Touristinformationszentren am Flughafen Narita beantworten mehrsprachige Reiseexperten Fragen aller Art und stellen Touristen auf Japanreise gerne kostenlose Karten und Broschüren zur Verfügung. Durch einen Besuch des TIC erhalten Japanreisende wertvolle Tipps und sparen somit viel Zeit bei der Reiseplanung.

Geldwechsel: Yen Euro

Den japanischen Geschäften und Restaurants und öffentlichen Verkehrsmitteln ist es gesetzlich untersagt, Fremdwährungen zu akzeptieren. Für den unmittelbaren Bedarf sollten Japanreisende aus diesem Grund entsprechende Beträge in Yen mitführen. Wenn man keine US-Dollar sondern andere ausländische Banknoten nach Japan einführt, ist es ratsam, diese am Flughafen Narita in japanische Yen umzutauschen. Reisechecks können bei Banken schnell eingelöst werden, finden jedoch nur in wenigen Geschäften oder Restaurants Akzeptanz. Nicht genutzte japanische Yen (nur Banknoten – keine Münzen) können am Flughafen uneingeschränkt umgetauscht werden, sofern die Wechselstube über die entsprechenden ausländischen Banknoten verfügt. Für den Geldwechsel stehen 16 Banken und zwei Postfilialen zur Verfügung, mindestens eine davon ist von 06.30 bis 23.00 Uhr geöffnet.

Shopping und Kulinarik am Flughafen Narita

Während der Wartezeit stehen am Flughafen Narita eine große Auswahl an Einkaufsmöglichkeiten und kulinarischen Angeboten in den Terminals zur Verfügung. Souvenirs, traditionelles Kunsthandwerk, Modeartikel und Elektronik – all das ist in den Terminals von Narita zu finden. Auf der Luftseite gibt es Dutyfree-Geschäfte in allen Terminals. Das Narita Anime Deck in Terminal 2 verkauft Artikel rund um beliebte Animationsfiguren und hat ein Café mit Bedienung.


Restaurants von traditioneller japanischer Küche bis hin zu beliebten Fast-Food-Ketten und gemütlichen Cafés sind in jedem Terminal von Narita zu finden. Im Terminal 3 gibt es einen Foodcourt mit verschiedenen Restaurants inklusive Sitzbereich. Auf der Luftseite gibt es weitere Restaurants und Snackmöglichkeiten. Auch für Vegetarier und Veganer gibt es Möglichkeiten am Flughafen Narita zu essen, und zwar im  veganen Restaurant T's Tantan, das in Terminal 1 und Terminal 2 zu finden ist. Als zertifizierte Halal-Restaurants gelten das Sojibo in Terminal 2, das traditionelle japanische Gerichte wie Soba-Nudeln und Tempura anbietet, und das Kineya Mugimaru in Terminal 1, welches Udon-Nudeln und Tempura serviert.

Erwerb des Japan Rail Pass

Den Japan Rail Pass kann man beim JR East-Reisezentrum in der Nähe der Fahrkartensperren im Untergeschoss von Terminal 1 und Terminal 2 abholen. Den Japan Rail Pass erhält man, indem der Tauschgutschein im Reisezentrum oder am Ticketschalter am Flughafen umgetauscht wird. Der Gutschein kann innerhalb von drei Monaten nach Ausstellungsdatum an einem beliebigen Tag gegen den Japan Rail Pass umgetauscht werden.

 

Wo kann ich am Narita Flughafen eine Suica- oder Pasmo-Karte kaufen?

Die Pre-Paid-Karten erhält man anm normalen Fahrkartebautomaten an den meisten Bahnhöfen und auch am Narita Flughafen. Diese Automaten können zur Bedienung auf Englisch und andere Sprachen umgestellt werden.

Gepäckanlieferung

Während Wartezeiten am Flughafen Narita kann das Gepäck direkt am Flughafen in einem Münzschließfach oder in einem Gepäcklager aufbewahrt werden, das auch für größere Gepäckstücke geeignet ist. Im Ankunftsbereich gibt es zudem mehrere Serviceunternehmen, die das Gepäck zum Hotel oder der Wohnung transportieren. Mit dem günstigen Gepäcktransportservice und reist man „freihändig“ ins Zentrum von Tokyo.

 

WLAN-Spots und SIM-Karten

Mit dem kostenlosen WLAN am Flughafen Narita kann man sich über die weitere Reiseplanung informieren und die Freunde und Verwandten zu Hause wissenlassen, dass man gut in Japan angekommen ist. SIM-Prepaid-Karten werden an Schaltern in den Ankunftsbereichen aller Terminals verkauft. Oft können dort auch mobile WLAN-Geräte gemietet werden. Diese Geschäfte sind in der Regel von etwa sieben bis 21 Uhr geöffnet.

Die Flughafen App NariCo

Bei einer frühzeitigen Ankunft am Flughafen Narita kann die Zeit genutzt werden, um die Unterhaltungsmöglichkeiten zu erkunden. Die NariCo App ist die weltweit erste sprachgesteuerte Flughafenführer-App. NariCo ähnelt Siri, ist jedoch nur für NRT konzipiert. Wenn man wissen möchte, welche Dienstleistungen der Flughafen anbietet und wo man diese  finden kann, kann man einfach bei NariCo nachfragen. Die App ist auf Englisch und sowohl für Android als auch für iOS verfügbar.

Weitere Services am Flughafen Narita

Narita bietet zwei Aussichtsplattformen und Galerien, die den japanischen Toiletten gewidmet sind (Gallery Toto) sowie dem japanischen Tanztheater Kabuki (Kabuki Gate).

 

Das nächstgelegene Hotel für internationale Flüge ist Nine Hours Narita Airport ,  ein Kapselhotel, das direkt mit dem Terminal 2 verbunden ist. Mit einer maximal zehnminütigen, kostenlosen Fahrt mit dem Shuttlebus können vom Flughafen aus mehrere Hotels erreicht werden, darunter große Ketten wie Hilton und Hotel Nikko.

 
 
 
 
 
 

Wie kann ich mir bei einem Zwischenstopp auf dem Flughafen Narita die Zeit vertreiben?

Bei einem langen Aufenthalt kann man zum Beispiel Narita City. Das Narita Airport Transit & Stay Programm bietet kostenlose Führungen an. Man kann eine Führung im Ankunftsbereich in den Terminals 1 und 2 buchen. Es gibt auch kostenlose Shuttlebusse nach Narita. Wenn Sie im Flughafen bleiben: In der Nähe vieler Gates gibt es Massagesessel. In den Terminals 1 und 2 gibt es Duschräume sowie Tagesräume mit Betten. Das oben erwähnte Nine Hours Narita Capsule Hotel steht auch für Kurzaufenthalte zur Verfügung.

 

 

 

 

Please Choose Your Language

Browse the JNTO site in one of multiple languages