Car

Mietautos in Japan

Entlegenere Gebiete in Japan können Sie oft nur mit Mietwagen erreichen.

Erst einmal: Finger weg vom Auto in Städten wie Tokyo, Kyoto, oder auch Hiroshima und Himeji. Die größeren Städte sind gut mit öffentlichem Verkehr navigierbar, in kleineren Städten liegen die Sehenswürdigkeiten ohnehin oft in fußläufiger Entfernung zueinander. Parkplätze in den Städten sind zwar ein High-Tech-Erlebnis (mehrstöckig mit Fahrstuhl), aber das sieht man sich lieber unbeteiligt von außen an, denn billig sind sie nicht, und die Kommunikation mit dem Parkplatzwächter oder Automaten kann ja auch mühselig sein. Selbst zwischen den Städten lohnt ein Auto nicht unbedingt, denn die Autobahnen sind oft sehr voll und die Mautgebühren hoch. Schnell fahren darf man ohnehin nicht (100 km/h, auf Landstraßen teils nur 50 km/h). Bei einer Reise mit ein oder zwei Personen rentiert sich eigentlich fast immer der schnellere Zug. Dort, wo die Züge nicht hinfahren und Busse womöglich nur ganz selten verkehren, ist ein Auto sinnvoll: Auf Okinawa, Hokkaido, in vielen Gegenden von Tohoku, an der Küste der Japansee, auf Shikoku oder der Noto-Halbinsel bei Kanazawa z.B.

 

Die Straßen sind im Allgemeinen sehr einfach zu befahren. Wenn Sie vorhaben, während Ihres Aufenthalts in Japan ein Auto zu mieten, müssen Sie sicherstellen, dass Sie die dort geltenden Vorschriften und Verkehrsregeln kennen und über alle erforderlichen Unterlagen verfügen. Das kurze Video Traffic rules in Japan (Verkehrsregeln in Japan) wird Ihnen die Grundlagen vermitteln. Darüber hinaus sollten Sie sich auch Renting a car in Japan (in Japan ein Auto mieten) ansehen

Führerschein

Um in Japan ein Fahrzeug fahren zu dürfen, benötigen Inhaber eines nationalen deutschen Führerscheins oder des nationalen Schweizer Führerscheins eine japanische Übersetzung des japanischen Automobilclubs JAF. Der deutsche Internationale Führerschein wird ebenso wie der in der Schweiz ausgestellte in Japan nicht anerkannt. Österreichische Reisende, können mit dem Internationalen Führerschein problemlos in Japan Auto fahren.  Sie müssen neben dem Internationalen Führerschein auch den nationalen Führerschein mitführen.

 

Übersetzungen für Deutsche und Schweizer können in Japan direkt an einem der zahlreichen International Service Counter der Japan Automobile Federation (JAF) angefertigt werden. Die Übersetzung wird in der Regel am selben, spätestens am nächsten Werktag gefertigt und kostet 3.000, - Yen (je nach Wechselkurs ca. 20 – 25 Euro). Originalführerschein und Übersetzung sind stets zusammen mitzuführen und für bis zu ein Jahr nach Einreise gültig und verfällt spätestens ein Jahr nach der Ausreise. Informationen von JAF zur Führerscheinübersetzung.

 

In den JAF-Filialen bekommt man die Übersetzung für 3000 ¥ nach einer Bearbeitungszeit von etwa ein oder zwei Stunden, dazu eine Broschüre über die Verkehrsregeln. Nur mit einer japanischen Adresse darf man die Übersetzung auch per Post beantragen. Wer also beabsichtigt, ein Auto zu mieten bzw. in Japan Auto zu fahren, sollte die Führerscheinübersetzung zeitlich einplanen. Die Büros des JAF haben nur Mo-Fr 9-17.30 Uhr geöffnet.

 

Eine weitere Möglichkeit ist, sich die Führerscheinübersetzung von Europa aus organisieren zu lassen. Das ist dann etwas teurer und benötigt eine im allgemeinen eine Vorlaufzeit von mindestens 4-6 Wochen. (Bitte jeweils direkt beim Anbieter erfragen.) HIS Deutschland bietet die Führerschein-Übersetzung auf Anfrage auch ohne Buchung eines Mietwagenpackages an. HIS gibt es auch in der Schweiz. Japan Experience übernimmt den Service für Deutsche und Schweizer. Schweizer können die Übersetzung auch über die  japan-ferien.ch GmbH oder über Asienspiegel vornehmen lassen.

 

Österreichische Reisende, können übrigens mit dem Internationalen Führerschein problemlos in Japan Auto fahren. Sie müssen neben dem Internationalen Führerschein auch den nationalen Führerschein mitführen.

Mietbedingungen und Preise

Wenn Sie in Japan ein Auto mieten, müssen Sie einen internationalen Führerschein (z.B. ausgestellt in Österreich) bzw. wenn Ihr Führerschein in Deutschland oder der Schweiz ausgestellt wurde, eine amtlich anerkannte Übersetzung Ihres Führerscheins vorlegen.

Preise

Die Mietwagenpreise variieren von Unternehmen zu Unternehmen. Die Durchschnittspreise für eine 24-Stunden-Miete mit unbegrenzter Kilometerzahl sind wie folgt:

   
Größe JPY/Tag
Sub-compact (1000 – 1300 cm³) 5000 – 11100
Compact (1500 – 1800 cm³) 9000 – 13500
Intermediate (2000 cm³) 14000 – 30000
Standard (3000 cm³) 29500 – 31000

Kraftstoffkosten

Die oben genannten Mietpreise beinhalten keine Kraftstoffkosten. Benzin kostet in Japan etwa 150 Yen pro Liter.

Fahrten auf dem Expressway

ETC

Expressway-Pass

Wenn Sie die Expressway-Autobahnen mit einer günstigen Flatrate befahren wollen, empfiehlt es sich eine ETC-Systemkarte (Electronic Toll Collection – Elektronische Mauterhebung) zu erwerben. Der „Japan Expressway Pass“ für unbegrenztes Fahren auf Expressway-Strecken ist bei allen NEXCO-Unternehmen (Nippon Expressway Company Limited) und den Gesellschaften für öffentlichen Straßenverkehr der Präfekturen in Miyagi, Kyoto und Hyogo erhältlich.

Vermietungsunternehmen

Zu den Unternehmen, die Fahrzeugvermietungen an verschiedenen Standorten in ganz Japan anbieten, gehören:

Nissan Rent a Car
Tel.: 0120-00-4123

Times Car Rental (früher Mazda Car Rental)
Tel.: 050-3786-0056 Fax: 082-227-8987

Nippon Rent-A-Car Tel.: 03-6859-6144
E-Mail: intlres@nipponrentacar.co.jp

Toyota Rent-A-Car
Tel.: 03-5954-8020 oder 0800-7000-815 (gebührenfrei)

Budget
Tel.: 0120-054-317

Hertz
Tel.: 0120-489-882 (gebührenfrei)
Fax: 03-5401-7656

JR (Japan Railways) Rent-A-Car
E-Mail: reserve@mx.ekiren.co.jp

Natürlich hilft Ihnen auch ihr Reiseveranstalter oder Ihr auf Japan spezialisiertes Reisebüro.

Autofahren in Japan

Als Autofahrer in Japan müssen Sie folgende Dinge beachten:

Auf den Hauptstraßen sind die meisten wichtigen Ziele in englischer Sprache ausgeschildert. Dies trifft nicht auf ländliche Gebiete zu. Wenn Sie eine Reise in abgelegene Gebiete planen, empfiehlt es sich, vor der Abreise einen zuverlässigen englisch-japanischen Autoatlas zu kaufen. Auto-Atlanten werden von Unternehmen wie Shobunsha und Kodansha angeboten.

In Japan gilt Linksverkehr.

In den Zentren von Städten kann es schwierig werden, einen Parkplatz zu finden.

Sie müssen einen internationalen Führerschein mitführen. Wenn Ihr Führerschein in Deutschland ausgestellt wurde, müssen Sie stattdessen eine amtlich anerkannte Übersetzung des Führerscheins mitführen.

Auf Expressway-Autobahnen und anderen wichtigen Strecken werden Mautgebühren erhoben. Die Mautgebühren hängen von der zurückgelegten Wegstrecke und davon ab, welche Straßen Sie befahren möchten. Beispiel: Die Maut für eine Fahrt von Tokyo nach Kyoto beträgt etwa 4770 Yen.

Die Japan Automobile Federation (JAF) veröffentlicht einen englischen Leitfaden für das Fahren in Japan mit dem Titel „Rules of the Road“. Er ist in allen JAF-Büros in ganz Japan erhältlich. Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite der JAF oder wenden Sie sich an die Abteilung für internationale Angelegenheiten der JAF unter der Telefonnummer +81 (0)3 3436 2811 /Fax +81 (0)3 3588 6055.

Eine englischsprachige Karte des Metropolitan Expressway-Systems ist in Japan bei der Metropolitan Expressway Public Corporation erhältlich:

Metropolitan Expressway Public Corporation
Nittochi Bldg 9F 1-4-1 Kasumigaseki, Chiyoda-ku Tokyo 100-8930
Tel.: (03) 3539 9259
Fax: (03) 3503 7678

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite der JAF – Japan Automobile Federation: Homepage