Feste & Veranstaltungen

Keichiku Kagura 京築神楽

Keichiku-Kagura Festival
Keichiku-Kagura Festival

Erleben Sie den alten Shinto-Tanz der Götter

In der Region Keichiku, eine Stunde südlich von Kitakyushu, arbeitet man am Erhalt der Kagura, einer Form heiliger Shinto-Performance-Kunst und Musik, die dort seit Jahrhunderten überliefert wird.

Jedes Frühjahr, von Ende April bis Anfang Mai, veranstaltet die Stadt Miyako ein Kagura-Festival, um das historische Erbe von Keichiku zu feiern. Es bietet eine einzigartige Gelegenheit, eine Seite des alten Japans kennenzulernen, die nur wenige Außenstehende zu Gesicht bekommen.

Nicht verpassen

  • Energiegeladene Auftritte von Tänzern mit historischen Masken
  • Exotische Klänge traditioneller japanischer Instrumente
  • Bunte Kostüme

Anfahrt

Miyako ist am einfachsten mit dem Auto zu erreichen. Von Kitakyushu aus dauert die Fahrt etwa 45 Minuten.

Kagura-Grundwissen

Kagura bedeutet „Gottesunterhaltung“ und ist eine Art Shinto-Theater-Tanz, der in ganz Japan zu finden war. Ursprünglich Kamukura oder Kamikura genannt, handelte es sich um heilige Tänze, die am kaiserlichen Hof von jungen Frauen aufgeführt wurden, die in den lokalen Schreinen dienten.

Im Laufe der Zeit inspirierten diese Tänze volkstümliche Rituale in ganz Japan, die sogenannten Satokagura. Diese entwickelten sich zu den verschiedenen Formen von Kagura, die heute in Japan existieren.

Die Aufführungen erzählen oft die Geschichten von Kämpfen zwischen Göttern und Dämonen und stellen Szenen aus der alten Shinto-Mythologie nach, begleitet von traditioneller japanischer Musik mit Flöten und Trommeln.

Die Tänzerinnen und Tänzer tragen typischerweise farbenfrohe Kostüme und Masken, und die Aufführungen sind stark ritualisiert. Manchmal übernehmen Shinto-Priester die Rolle der mythischen Wesen.

Bewahrung der alten Künste

Kagura wird in ganz Japan immer weniger praktiziert, da modernere, weniger komplexe Formen der Unterhaltung populärer wurden. Die Menschen in der Region Keichiku betrachten Kagura jedoch als einen zentralen Teil ihres Erbes, weshalb sie zu den engagiertesten Tänzern in Japan geworden sind.

Über 30 Gruppen treten in der Gegend auf. Jede Stadt hat ihre eigenen Tanzvarianten. Ein Dachverband fördert die Erhaltung dieser Kunstform und arbeitet daran, sie an die nächste Generation weiterzugeben.

Im Jahr 2017 wurde Keichiku Kagura als wichtiges unantastbares Volkskulturerbe anerkannt.

Das Festival

Die verschiedenen Gruppen aus Keichiku treten in Orten nah und fern auf. Aber das Festival Keichiku Kagura bringt sie alle zusammen. Zahlreiche Vorführungen finden an mehreren Tagen Ende April und Anfang Mai jeden Jahres statt. An den Kagura-Aufführungen des Festivals nehmen sowohl erfahrene Tänzer als auch die jüngere Generation teil.

Das Festival findet hauptsächlich in Miyako statt, aber einige Tänze werden in der nahegelegenen Stadt Buzen und an anderen Orten in der Umgebung aufgeführt. Die Kagura-Vorstellungen werden in der Regel tagsüber gegeben, aber einige beginnen am Abend und dauern bis in die frühen Morgenstunden.

Sie können dieses seltene Juwel der traditionellen japanischen Kultur kostenlos miterleben.

In der Nähe Keichiku Kagura

Keichiku-Kagura Festival Feste & Veranstaltungen
Keichiku Kagura Miyako-gun, Fukuoka-ken
TOTO Museum Attraktion
Toto-Museum Kitakyushu-shi, Fukuoka-ken
Kawachi Fujien-SPR Attraktion
Blauregengarten Kawachi Fujien Kitakyushu-shi, Fukuoka-ken
Kokura Castle Geschichte
Burg Kokura Kitakyushu-shi, Fukuoka-ken
rihgaroyalkokurakyushu Luxusaufenthalt
Rihga Royal Hotel Kokura
Kita Kyushu Shiritsu Bijutsukan Kunst & Design
Kitakyushu Municipal Museum Of Art Kitakyushu-shi, Fukuoka-ken