Hananoiwaya-jinja-Schrein 花の窟神社

Hana-no-Iwaya-jinja Shrine Hana-no-Iwaya-jinja Shrine
Hana-no-Iwaya-jinja Shrine Hana-no-Iwaya-jinja Shrine

Legen Sie einen Stein als Glücksbringer in den Felsenturm eines uralten Schreins an Japans längstem Strand

Der Hanano Iwaya-Schrein befindet sich an Japans längstem Strand in der Kumano-Region der Präfektur Mie und ist einem hohen Felsen an diesem Strand geweiht. Dieser Fels ist 45 m hoch und wurde im Laufe der Zeit durch Wind und Wellen geformt. Bei diesem Schrein handelt es sich um einen der ältesten Schreine des Landes.

Nicht verpassen

  • Die Gelegenheit, einen Wunsch an einer Stätte auszusprechen, die vermutlich den ältesten Schrein in ganz Japan beherbergt
  • Das halbjährliche Fest mit Tänzen und einer Zeremonie, bei der ein gigantisches Seil hoch über der Erde gespannt wird
  • Japans längster Strand direkt zu Füßen

Anfahrt

Sie erreichen den Schrein mit dem Zug und anschließend einem Bus oder nur mit dem Bus.

Wenn Sie mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen, nehmen Sie die JR Kisei-Hauptlinie bis zum Bahnhof Kumanoshi. Von dort nehmen Sie den Mie Kotsu-Bus und steigen an der Station Hana-no-Iwaya aus. Die Busstrecke dauert nur 4 Minuten. Wenn Sie lieber einen schönen Spaziergang machen möchten, laufen Sie am nahen Shichiri-Mihama-Strand bis zum Schrein.

Ist Ihr Weg zur JR Kisei-Hauptlinie zu weit, können Sie alternativ mit dem Bus anreisen. Ein Fernbus vom Busbahnhof Meitetsu in Nagoya benötigt fast 4 Stunden. Die Strecke mit Zügen und Bussen von Kyoto oder Osaka dauert jeweils ungefähr 5 Stunden.

Ein Schrein, der einem gewaltigen Felsen geweiht ist

Die zahlreichen Gottheiten des Shinto-Pantheons residieren nicht nur in menschenähnlichen göttlichen Wesen und Tieren, sondern auch in unbelebten Objekten wie Bergen oder Felsen. Der Hanano Iwaya-Schrein ist einem beeindruckenden Felsen am Shichiri-Mihama-Strand geweiht, der 45 m hoch und 80 m breit ist.

Durch Erosion entstanden zahlreiche Vertiefungen in der ansonsten glatten Oberfläche. Es heißt, wenn Sie einen weißen Stein in eine dieser Vertiefungen legen und sich etwas wünschen, kann dieser Wunsch in Erfüllung gehen.

Auf der Ise-Route

Hanano Iwaya ist auch dafür berühmt, dass er einer der ältesten Schreine Japans ist, auch wenn das genaue Datum der Entstehung unbekannt ist.

Wenn Sie der Ise-Route mit den heiligen Stätten und Pilgerwegen in den Kii-Bergen folgen, wird dieser Schrein ein Höhepunkt auf Ihrer Reiseroute sein.

Ideale Reisezeit

Das halbjährliche Seilwechselritual findet jeweils während der Feste am 2. Februar und 2. Oktober statt. Nach einem Tanz zu Ehren der Götter wird ein 170 m langes Seil zwischen einen heiligen Pinienbaum und den Felsen gespannt.

In der Nähe Hananoiwaya-jinja-Schrein

Hana-no-Iwaya-jinja Shrine Geschichte
Hananoiwaya-Jinja-Schrein Kumanoshi, Mie-ken
Oni-ga-jo Geschichte
Onigajo Kumano-shi, Mie-ken
Shichiri-Mihama Coast Natur
Shichiri-Mihama-Strand Minamimuro-gun, Mie-ken
Kumano Fireworks Festival Feste & Veranstaltungen
Feuerwerksfest Von Kumano Minamimuro-gun, Mie-ken
Log Rafting-SUM Action & Abenteuer
Wildwasser-Flossfahrt Auf Dem Kitayama-Fluss Kitayama-mura, Wakayama-ken
Jofuku Park Natur
Jofuku Park Shingu-shi, Wakayama-ken
  • HOME
  • Hananoiwaya-jinja-Schrein