HOME Back

Use the

Planning a Trip to Japan?

Share your travel photos with us by hashtagging your images with #visitjapanjp

Adashino-Nenbutsuji-Tempel 化野念仏寺

Adashi-no-Nenbutsu Temple Adashi-no-Nenbutsu Temple
Adashi-no-Nenbutsu Temple Adashi-no-Nenbutsu Temple

Gespenstisch schön: 8000 Statuen zu Ehren einsamer Seelen

Der Adashino-Nenbutsu-Tempel wurde der Überlieferung nach etwa im 8. Jahrhundert vom ehrwürdigen Mönch Kūkai gegründet. Es heißt, dass die rund 8000 Steinbildnisse und Pagoden die Seelen von Menschen beherbergen, die ohne Verwandtschaft starben. Das Gebiet wurde seit der Antike für Bestattungsriten genutzt, bei denen die Toten den Elementen überlassen wurden. Später wurden die Leichen begraben und Steinbilder aufgestellt, um die Toten zu ehren. Viele der Bilder wurden in der Gegend verstreut und vergraben. In der Mitte der Meiji-Ära (1868-1912) sammelten Einheimische und Tempelbeamte die Bilder in den Tempelbezirken und zündeten Kerzen an, um sie zu verehren. Das ist der Ursprung der jährlichen Sento-Kuyo-Zeremonie.

Nicht verpassen

  • Ein Spaziergang durch die malerische Region Sagano
  • Die Sento-Kuyo-Zeremonie am letzten Samstag und Sonntag im August

Anfahrt

Der Tempel ist per Zug oder Bus erreichbar.

Nehmen Sie den Kyoto-Bus vom Bahnhof Hankyu Arashiyama in Richtung Kiyotaki zum Bahnhof Toriimoto. Der Tempel ist dann in 5 Minuten zu Fuß zu erreichen.

Außerdem fahren JR-Züge vom Bahnhof Kyoto zum Bahnhof Saga-Arashiyama. Von dort aus gehen Sie in 25 Minuten auf einer malerischen Route zum Adashino-Nenbutsu-Tempel .

 

 

Gebete der verlorenen Toten

In der Mitte der Meiji-Ära begann eine Veranstaltung, bei der den auf dem Tempelgelände gesammelten buddhistischen Bildern Opfergaben dargebracht wurden. Dabei werden für die in Sainokawara Bestatteten Kerzen angezündet, da sich keine lebenden Verwandten um die Gräber kümmern. Tausende von Kerzen beleuchten die zahlreichen Steinbildnisse und erzeugen eine gespenstische Atmosphäre. Die Zeremonie wird Sento-Kuyo genannt und findet jedes Jahr am letzten Samstag und Sonntag im August statt. Die Teilnehmer erhalten für 1000 Yen eine Broschüre und eine Kerze.



* Die hier angegebenen Informationen können sich aufgrund von COVID-19 geändert haben.

Empfehlungen

Tenryu-ji Temple
Tenryuji-Tempel
None
Osaka – Sehenswürdigkeiten und Tipps | Japan Blog | Japanische Fremdenverkehrszentrale (JNTO)
  • HOME
  • Adashino-Nenbutsuji-Tempel

Please Choose Your Language

Browse the JNTO site in one of multiple languages