HOME Back

Use the

Planning a Trip to Japan?

Share your travel photos with us by hashtagging your images with #visitjapanjp

©Matsusaka City

Eine moderne Stadt der Tradition, der Feste und des Rindfleischs

Matsusaka ist ideal für Reisende, die an traditioneller Architektur, Handwerk, Essen und Festen interessiert sind, ohne dafür weit aufs Land reisen zu müssen. Matsusaka bietet all den Komfort und die Bequemlichkeit des urbanen Japans.

Nicht verpassen

  • Ein lebhaftes regionales Fest
  • Die Geschichte, die bis in die Tage der Shogune zurückreicht
  • Weltberühmtes Matsusaka-Rind

Anfahrt

Matsusaka ist über die JR Linie und die Kintetsu Linie bequem verbunden.

Sie können Matsusaka von Nagoya aus in einer guten Stunde erreichen. Der Bahnhof Namba in Osaka ist nur eineinhalb Stunden entfernt und die Fahrt vom Bahnhof Kyoto dauert fast 2 Stunden.

Eine Stadt mit einer stolzen Handelsvergangenheit

Zu Feudalzeiten, als die Shogune über Japan herrschten, war Matsusaka eine Burgstadt. Damals florierte in der Stadt die Produktion von Stoffen, die für Kimono verwendet wurden (genannt "Matsusaka Momen"), was großen Wohlstand für örtliche Unternehmen brachte, die ihre Waren nach Kyoto, Osaka und Edo (das heute Tokyo) verkauften.

Rund um die Matsusaka-Burg

Die Ruinen der Burg Matsusaka sind heute noch sichtbar. Während der Burgfried im Jahr 1644 durch einen Taifun zerstört wurde und ein Feuer im Jahr 1877 den Palast und den zweiten Burghof vernichtete, sind jedoch viele der Steinwälle noch intakt und können besichtigt werden. Die erhöhte Position der Burganlage bietet einen Blick auf die darunterliegende Stadt.

Wenn Sie an japanischer Geschichte interessiert sind, sollten Sie auch das Motoori-Norinaga-Gedächtnismuseum auf dem Burggelände besuchen. Ausgestellt sind dort die Literatur und die Pläne von Motoori Norinaga, eines überragenden japanischen Gelehrten. Seine gewissenhaften Anmerkungen zu fast allem, von klassischer Literatur bis hin zu seinem Privatleben, bieten Einblicke in die japanische Seele.

Um ein Gefühl für die Atmosphäre des alten Matsusaka zu bekommen, besuchen sie das Geschichts- und Folkloremuseum der Stadt Matsusaka. In einer umgebauten Bibliothek, die ursprünglich im Jahr 1911 gebaut wurde, können Sie Artefakte aus der Handelsvergangenheit von Matsusaka bewundern.

Sehen Sie sich auch die ehemaligen Wohnhäuser der Burgwachen an. Die direkten Nachfahren der Kaufleute leben immer noch in diesen Häusern und ein Gebäude am nördlichen Gelände ist für Besucher zugänglich.

 

 

Handelsbezirk

Am Fluss stehen immer noch zahlreiche der traditionellen Handelshäuser Matsusakas. Die um 1700 erbaute ehemalige Ozu-Residenz (Matsusaka-Handelsmuseum) ist ein gut erhaltenes Haus, das einen Eindruck davon bietet, wie das Leben eines erfolgreichen Matsusaka-Geschäftsmannes vor mehreren Hundert Jahren aussah.

 

 

In der Nähe des Museums liegt das ursprüngliche Heim der Mitsui-Familie, die in der Folge die Mitsui-Group aufbaute. Dieses Wohnhaus ist nicht öffentlich zugänglich.

Wenn Sie herausfinden wollen, wie das Handwerk betrieben wurde, das Matsusaka in seiner Glanzzeit reich machte, besuchen Sie das Matsusaka-Baumwollzentrum. Hier können Sie sehen, wie Kimonos und andere Stoffe hergestellt wurden. Es gibt auch einen antiken Webstuhl, an dem Besucher ihre eigenen Stoffe weben können.

Matsusaka-Rindfleisch

Viele halten Matsusaka-Rindfleisch für das beste in Japan. Obwohl es international nicht ganz so bekannt ist wie das Kobe-Rind, ist es im Inland als konkurrierendes Wagyu berühmt. Die Rinder werden während der Aufzucht mit Ganzkörpermassagen und Bier verwöhnt, was dem Fleisch seine zarte Konsistenz und seine starke Marmorierung verleihen soll.

 

©Matsusaka City

 

Rund um den Bahnhof Matsusaka gibt es zahlreiche beliebte Rindfleisch-Restaurants, in denen Matsusaka-Rind in verschiedenen Variationen angeboten wird. Ein Besuch ist absolut lohnenswert, um sich selbst von dem reichen Aroma des Matsusaka-Rinds zu überzeugen.

Lokale Feste

In Matsusaka finden das Jahr über mehrere Feste statt. Das Matsusaka-Gion-Fest Mitte Juli ist die örtliche Variante von Kyotos ähnlich benannter opulenter Veranstaltung. Genießen Sie die Energie der Parade von Festwagen und Feiernden, die portable Schreine tragen.

Im November legen Einheimische beim Ujisato-Fest Samurai-Kostüme an und ziehen in einer Parade durch die Stadt. Die Veranstaltung findet zu Ehren von Gamo Ujisato statt, dem Feudalherren, der einst den Grundstein für die Stadt Matsusaka legte.



* Die hier angegebenen Informationen können sich aufgrund von COVID-19 geändert haben.

Empfehlungen

Hozenji Yokocho
Hozenji Yokocho
None
Wagyu Rindfleisch (Kobe Beef) in Japan | Japan Travel | Japanische Fremdenverkehrszentrale (JNTO)

Please Choose Your Language

Browse the JNTO site in one of multiple languages