Kodaiji-Tempel 高台寺

Kodai-ji
Kodai-ji

Wunderschöne Hommage an einen listigen Kriegsherrn

Wandern Sie die Hügel Gions hinauf und entdecken Sie den Kodaiji-Tempel, den die Witwe des berühmten Toyotomi Hideyoshi zu seinen Ehren erbauen ließ.

Toyotomi Hideyoshis Nachfolger Tokugawa Ieyasu leitete den Bau des Tempels und beauftragte dafür die besten Architekten, Maler und Gartengestalter seiner Zeit.

Kurzinfo

Im Frühling, Sommer und Herbst wird der Ort in eine besondere Abendbeleuchtung getaucht.

Die drei urigen Teehäuser wurden vom Gründungsvater der Teezeremonie, Sen no Rikyu, gestaltet.

Hideyoshis Jin-Baori (über der Rüstung getragener Wams) wurde mit Gold- und Silberfäden gewebt.

Anfahrt

Der Kodaiji-Tempel ist vom Bahnhof Kyoto aus leicht mit dem Bus zu erreichen.

Nehmen Sie ab Bahnhof Kyoto die Buslinie 206 bis zur Haltestelle Higashiyama Yasui. Der Kodaiji-Tempel ist 10 Gehminuten von der Haltestelle entfernt. Die Buslinie 207, die der Shijo-Straße folgt, hält ebenfalls an der Haltestelle Higashiyama Yasui.

Tempel voller Schönheit und historischer Bedeutung

Kodaiji ist ein zen-buddhistischer Tempel, der 1605 gegründet wurde. Kita no Mandokoro, besser bekannt unter ihrem Spitznamen Nene, ließ ihn zum Andenken an ihren verstorbenen Ehemann, den skrupellosen Kriegsherrn Toyotomi Hideyoshi, erbauen.

Hideyoshi war eine wichtige Figur in der Vereinigung Japans nach einer etwa 150-jährigen Zeit der Zersplitterung durch Konflikte. In der Haupthalle finden Sie sein Porträt neben dem von Nene.

Die wunderschönen Tempelgärten umfassen von Ahornbäumen gesäumte Teiche, überdachte Holzstege, einen Bambushain und trockene Landschaftsgärten, deren Gestaltung die unermessliche Weite des Ozeans vermitteln soll.

Kodaiji lässt sich auf viele Arten am Abend erkunden. Im August, wenn nach traditionellem Glauben die Straßen von allen Arten Geistern bevölkert werden, sind gespenstische Rollbilder aus der Sammlung des Tempels ausgestellt, die diese Legende darstellen.

Zu anderen Zeiten können Sie meisterhafte Beispiele für die Lackiertechnik Maki-e ansehen, bei der Waren mit sorgfältig verstreutem Goldstaub verziert werden.

Planen Sie zum gemütlichen Erkunden der Innenräume, der Kunstwerke und Gärten des Kodaiji-Tempels ein bis zwei Stunden ein.

Der Kodaiji-Tempel liegt praktischerweise ganz in der Nähe einiger der reizvollsten Straßen Gions , z. B. der Ishibe-koji-, Ninen-zaka- und der Sannen-zaka-Straße. Auch der Yasaka-Schrein und der Kiyomizudera-Tempel sind von hier aus leicht zu erreichen.

In der Nähe Kodaiji-Tempel

Kodai-ji Geschichte
Kodaiji-Tempel Kyoto-shi, Kyoto-fu
ishibekojiryugin Luxusaufenthalt
Ishibe-Kouji Ryugin
gion-hatanaka Luxusaufenthalt
Gion Hatanaka
Maruyama Koen Natur
Maruyama-Park (Kyoto) Kyoto-shi, Kyoto-fu
Yasaka Jinjya Geschichte
Yasaka Jinjya Kyoto-shi, Kyoto-fu
Yasaka Jinjya Feste & Veranstaltungen
Okerasai Kyoto-shi, Kyoto-fu