Atsuta-jingu-Schrein 熱田神宮

atsuta-jingu shrine
atsuta-jingu shrine

Ruhe, Götter und ein heiliges Schwert

Einer der drei wichtigsten Shinto-Schreine Japans, der Atsuta Jingu, ist das religiöse Zentrum von Nagoya und wurde angeblich bereits vor 1900 Jahren erbaut. Die fruchtbare Owari-Ebene hat die Einheimischen dazu inspiriert, im Schrein einen Beschützer der Landwirtschaft zu sehen. Bei vielen der darin stattfindenden Feste und Zeremonien spielt der Ackerbau eine Rolle.

Viele Legenden machen die Anziehungskraft dieses Schreins aus, darunter die Geschichte einer heiligen Reliquie und den mit ihr verbundenen Einfluss der Götter.

Kurzinfo

Der Atsuta Jingu ist der zweitgrößte Schrein Japans

Der Schrein wird jedes Jahr von mehreren Millionen Besuchern aufgesucht

Anfahrt

Der Atsuta Jingu-Schrein ist bequem mit dem Zug zu erreichen.

Der Schrein ist 5 Gehminuten vom Bahnhof Jingu-Mae auf der Meitetsu Line oder 12 Gehminuten vom JR-Bahnhof Atsuta auf der Tokaido Line entfernt. Beide Linien können vom Bahnhof Nagoya aus erreicht werden.

Ein Ort für Legenden

Als der Gott Susanoo eine achtköpfige Schlange töten musste, tat er dies mit Hilfe seines legendären Schwerts Kusanagi-no-Tsurugi. Seit etwa 1900 Jahren wird dieses Schwert, eines der drei Throninsignien Japans, hier im Atsuta Jingu aufbewahrt.

Leider können die Besucher das Schwert nicht besichtigen, da nur der Kaiser und einige ausgewählte Priester Zugang zu den sagenumwobenen Schätzen haben. Dennoch gibt es viele weitere Gründe, diesen prächtigen Schrein zu besuchen.

Natürliche Schönheit und süße Überraschungen

Der Atsuta Jingu liegt in einem weitläufigen, sonnenverwöhnten Zedernwald. Wenn Sie durch den Wald streifen und den Geruch von Laub, der sich mit Weihrauch vermischt, wahrnehmen, werden Sie alle Aspekte des modernen Lebens außerhalb der Schreinmauern vergessen.

Versteckte Kultstätten

Nachdem Sie den imposanten Hauptschrein erkundet haben, schlendern Sie über das Gelände und entdecken Sie versteckte Kultstätten in Form von Miniaturschreinen, die in abgelegenen Ecken und Gehölzen versteckt sind. Achten Sie auf festlich gekleidete Liebespaare. Der Atsuta Jingu ist ein beliebter Ort für Zeremonien und Fotos.

Der Ruf des Atsuta Jingu, ein Schrein für die Mächtigen zu sein, wird durch die Überreste einer Mauer verdeutlicht, die von dem mächtigen Samurai-Kriegsherrn Oda Nobunaga gestiftet wurde. Wenn Sie spüren, dass Ihre Kräfte schwinden, gehen Sie zum Teehaus Kiyome Chaya und stärken Sie sich mit grünem Tee und Kiyome Mochi-Reiskuchen.

In der Nähe Atsuta-jingu-Schrein

atsuta-jingu shrine Geschichte
Atsuta-Jingu-Schrein Nagoya-shi, Aichi-ken
Atsuta Matsuri Feste & Veranstaltungen
Atsuta-Fest Nagoya-shi, Aichi-ken
Tsuruma Park Natur
Tsuruma-Park Nagoya-shi, Aichi-ken
yamazakigawa riverside Attraktion
Kirschblüte Entlang Des Yamazkigawa-Flusses Nagoya-shi, Aichi-ken
Osu Kannon Temple Geschichte
Osu Kannon Nagoya-shi, Aichi-ken
Nagoya-shi Bijutsukan Kunst & Design
Nagoya City Art Museum Nagoya-shi, Aichi-ken

Please Confirm Your Location

We use location data to provide you with accurate tourism info