Ryosen-ji-Tempel 了仙寺

Ryosen-ji Temple
Ryosen-ji Temple

Ein geschichtsträchtiger Tempel

1854 öffnete sich die kleine Küstenstadt Shimoda als erster Hafen für die Vereinigten Staaten. Der Ryosenji-Tempel, ein wichtiger Ort im Rahmen des Aufbaus der diplomatischen Beziehungen zwischen den USA und Japan, liegt im Herzen von Shimoda . Besichtigen Sie den Ort dieser historischen Verhandlungen.

Anfahrt

Der Ryosenji-Tempel ist ein 10-minütiger Fußweg vom Bahnhof Shimoda entfernt.

Aus Richtung Tokyo nehmen Sie den Shinkansen der JR-Tokaido-Linie zum JR-Bahnhof Atami, eine Fahrt von ungefähr 50 Minuten. Von Atami nehmen Sie die JR-Ito-Linie zum Bahnhof Ito, weitere 25 Minuten Fahrt. Von hier ist es eine Stunde auf der Izu-Kyuko-Line zum Bahnhof Shimoda.

Kurzinfo

Der Ryosenji-Tempel ist der Ort, an dem die Regierung der Vereinigten Staaten und das japanische Tokugawa-Shogunat im Jahr 1858 das Freundschafts- und Handelsabkommen unterzeichneten

Dem Ryosenji-Tempel angegliedert ist außerdem ein Museum mit verschiedenen Artefakten aus der Zeit von Commodore Matthew Perry in Shimoda

Jedes Jahr im Mai begeht die Stadt Shimoda mit dem Kurofune-Matsuri-Fest die Ankunft von Commodore Perry in Shimoda

Frieden und Freundschaft

Als Commodore Perry im Jahr 1854 nach Japan zurückkehrte, war das Shogunat besser vorbereitet als noch im Jahr 1853. Die Nominierung des Ryosenji-Tempels zum Ort der Gespräche ergab sowohl in übertragener als auch in logistischer Hinsicht Sinn: Er lag unweit des Shimoda-Hafens, eines Tiefwasserhafens, der perfekt für den internationalen Handel geeignet war, und den Gebeten in Ryosenji wurde eine heilende Wirkung bei Augenproblemen nachgesagt, genau das, was erforderlich ist, wenn Sie die Zukunft vorhersagen möchten.

Öffnung der Nation

Heute ist der Tempel ein Denkmal und Museum für diese bedeutungsvollen Verhandlungen. Die nahezu tausend Ausstellungsstücke in Bezug auf Perry und seine schwarzen Schiffe laden zu einem Besuch ein, bei dem Sie sich in der Geschichte dieses Tempels und des Museums verlieren können. Der Tempel wird im Japanischen mitunter sinngemäß als „Halle der Öffnung der Nation“ bezeichnet, eine Referenz nicht nur auf den hier vereinbarten Vertrag, sondern auch auf Shimoda als erste Stadt, in der Ausländer sich frei bewegen und mit Einheimischen interagieren durften.

In der Nähe Ryosen-ji-Tempel

Ryosen-ji Temple Geschichte
Ryosen-Ji-Tempel Shimoda-shi, Shizuoka-ken
Geschichte
Geschichtsmuseum Shimoda Shimoda-shi, Shizuoka-ken
izu & around Natur
Shimoda-Park Shimoda-shi, Shizuoka-ken
shimodatokyuhotel Luxusaufenthalt
Tokyu-Hotel Shimoda
Shimoda Area Natur
Shimoda Shimoda-shi, Shizuoka-ken
Gyokusen-ji Temple Geschichte
Gyokusen-Ji-Tempel Shimoda-shi, Shizuoka-ken

Please Confirm Your Location

We use location data to provide you with accurate tourism info