Erklimmen des Fuji-Bergs 富士登山

Climbing Mount Fuji Climbing Mount Fuji
Climbing Mount Fuji Climbing Mount Fuji

Der Höhepunkt eines Besuchs in Japan

In Abwandlung eines alten japanischen Sprichworts ist jemand, der den Berg Fuji einmal besteigt, ein weiser Mann, während jeder, der ihn zum wiederholten Male erklimmt, ein Narr ist.

Der Aufstieg galt einst als religiöse Pilgerfahrt, um den Geist von einem der schönsten und legendärsten Gipfel der Welt zu ehren. Das Besteigen des Bergs Fuji, der für seine natürliche Schönheit und kulturelle Bedeutung berühmt ist, stellt ein Erlebnis wie kein anderes dar.

Kurzinfo

Der Berg Fuji ist eigentlich ein Vulkan, der jedoch seit 1707 nicht mehr aktiv war.

An Samstagen ist in der Regel am meisten los, dann ist der Gipfel schon bei Sonnenaufgang überfüllt.

Wenn Sie sich schlecht fühlen oder verletzen, können Sie unter der Rufnummer 0555-72-1477 um Hilfe bitten.

Anfahrt

Von Shizuoka aus gibt es verschiedene Möglichkeiten für die Anreise mit dem Zug und Bus zu den drei Ausgangspunkten auf den Berg Fuji.

Die JR Shinkansen Tokaido Line verkehrt zwischen dem Bahnhof Tokyo und dem Bahnhof Odawara. Fahren Sie von Odawara mit der JR Gotemba Line bis zum Bahnhof Gotemba. Vom Bahnhof Gotemba verkehren Busse bis zu den Ausgangspunkten Subashiri und Gotemba .

Sich für eine Route auf den Berg Fuji entscheiden

Auf den Gipfel führen vier verschiedene Routen: der Subashiri-Weg , der Fujinomiya-Weg , der Gotemba-Weg und der Yoshida-Weg . All diese Wanderwege beginnen an der sogenannten fünften Station. Die Wege sind vom 10. Juli (mit Ausnahme des Yoshida-Weges , der am 1. Juli geöffnet wird) bis zum 10. September geöffnet. Je nach den Schneebedingungen können sich diese Daten aber auch ändern. Jeder Weg weist seine Besonderheiten auf und alle sind zur besseren Orientierung farblich gekennzeichnet.

Warm, sicher und auf dem richtigen Weg bleiben

Zu Beginn des Anstiegs kann es feucht und heiß sein, auf dem Gipfel jedoch regnerisch und windig mit Temperaturen unter dem Gefrierpunkt – auch im Sommer. Nehmen Sie also warme, wasserdichte Kleidung und viel Wasser mit auf den Weg. Sparen Sie sich auch Kondition für den Abstieg auf, der sich durch das Gefälle und lose Vulkangestein auch als schwierig erweist. So treten Verletzungen häufiger beim Abstieg auf.

Sonnenaufgang auf dem Gipfel einfangen

Sie können den Berg Fuji tagsüber besteigen, wenn es am wärmsten ist. Der schönste Zeitpunkt auf dem Gipfel ist aber der Sonnenaufgang. Um zu diesem Zeitpunkt auf dem Gipfel zu stehen, müssen Sie entweder die Nacht durch hinaufsteigen oder in einer der Berghütten übernachten. Wenn Sie sich für den Aufstieg in der Nacht entscheiden, entgehen Sie der heißen Sommersonne und können zu Beginn des Aufstiegs noch den Sonnenuntergang genießen. Für eine Übernachtung in einer der Berghütten ist eine Reservierung erforderlich. Außerdem ist zu beachten, dass Männer und Frauen die Nacht gemeinsam auf engem Raum verbringen.

Der Sonnenaufgang auf dem Berg Fuji ist ein atemberaubendes Erlebnis. Die Sonne taucht zunächst am Horizont im Osten auf. Weit über den Wolken stehend wird der Sonnenaufgang für Sie ein Erlebnis darstellen, wie Sie es noch nie zuvor erlebt haben.

 

Die aktuellen Informationen können abweichen, bitte besuchen Sie daher auch die offizielle Website



* Die hier angegebenen Informationen können sich aufgrund von COVID-19 geändert haben.

In der Nähe Erklimmen des Fuji-Bergs

Climbing Mount Fuji Action & Abenteuer
1. Erklimmen Des Fuji-Bergs
The Yoshida Trail Action & Abenteuer
2. Yoshida-Weg Des Bergs Fuji
Fujinomiya 5th Station Action & Abenteuer
3. Fünfte Fujinomiya-Station
mt fuji & around Action & Abenteuer
4. Fünfte Station Auf Der Fuji-Subaru-Strecke
Subashiri 5th Station Action & Abenteuer
5. Fünfte Subashiri-Station
Gotemba 5th Station Action & Abenteuer
6. Fünfte Gotemba-Station

Please Choose Your Language

Browse the JNTO site in one of multiple languages