Jede Menge Abenteuer an Naganos größtem See

Der im Becken vor den Yatsugatake-Bergen im Zentrum der Hauptinsel Japans gelegene Suwa-See sowie die angrenzenden Städte haben für alle Besucher – von Naturliebhabern bis hin zu Kulturbegeisterten – etwas zu bieten.

Nicht verpassen

  • Eine Radtour um den See und darüber hinaus
  • Den Sonnenuntergang bei einem entspannenden Fußbad in der Onsen von Kamisuwa
  • Im Sommer das abendliche Feuerwerk im Seepark

Anfahrt

Der Suwa-See ist bequem mit dem Zug zu erreichen.

An ihm liegen die Städte Kamisuwa, Shimosuwa und Okaya. Der Bahnhof Kamisuwa ist der nächstgelegene größere Bahnhof.

Nehmen Sie ab Tokyo den JR Azusa Limited Express von Shinjuku direkt nach Kamisuwa.

Nehmen Sie vom Bahnhof Shin-Osaka den Tokaido-Sanyo Shinkansen nach Nagoya und von dort den JR Shinano nach Shiojiri. Für die letzte Etappe nach Kamisuwa nehmen Sie dann die Chuo Line.

Suwa ist nur eine 20-minütige Bahnfahrt von Matsumoto entfernt.

Auf Erkundungstour mit dem Fahrrad

Der Suwa-See liegt im Zentrum der Region Suwa und an seinen Ufern gibt es viel zu unternehmen. Ein 16 Kilometer langer Rad- und Jogging-Pfad führt um den See herum, und bei den Bahnhöfen und am Seeufer beim Hotel Beniya können Fahrräder gemietet werden.

Baden im Suwa

Suwa ist ein Onsen-Hotspot. Vielleicht wollen Sie einen Stopp einlegen, um ein Bad zu nehmen. Katakurakan mit seinem großen Pool ist dafür eine gute Option. Das gebührenfreie Fuß-Thermalbad am Seeufer, neben dem Zentrum des Geysirs, ist ein besonders schöner Ort, um im Sommer den Sonnenuntergang zu beobachten.

Lokale Köstlichkeiten

In Seenähe gibt es viele Einkehrmöglichkeiten, wo Sie sich für die Radtour stärken können. Kosten Sie Soba-Nudeln in Kamisuwa oder gegrillten Aal in Okaya.

Die Nacht zum Leuchten bringen

Von Mitte Juli bis September findet im Seepark in Kamisuwa fast jeden Abend ein Feuerwerk statt. Wenn Sie frühzeitig da sind, können Sie beobachten, wie die Gäste aus den Lokalen bei Sonnenuntergang in ihren Yukatas umherspazieren.

Eines der aufwendigsten Feuerwerke Japans

Fast eine halbe Million Menschen strömen im August nach Suwa, um das riesige Feuerwerk am Suwa-See zu sehen. Es ist eines der aufwendigsten in ganz Japan. Im September findet ein weiteres großes Feuerwerk statt, bei dem die neuen Feuerwerkskörper für das August-Event des nächsten Jahres ausgewählt werden.

Historischer Sake

Schauen Sie bei den Sake-Brennereien in Kamisuwa vorbei und kosten Sie einige der lokalen Spezialitäten. Masumi Sake ist der Hersteller eines Koji-Stamms (Reishefe), der inzwischen weltweit am meisten verwendet wird.

Ein Besuch historischer Stätten

Der Suwa-taisha-Schrein ist einer der ältesten Schreine Japans und Austragungsort des berühmten Onbashira-Fests, das alle sechs Jahre stattfindet und bei dem Männer auf Baumstämmen reiten. Der Schrein hat vier Standorte an den gegenüberliegenden Seeufern.

Die Burg Takashima in Kamisuwa Onsen war im 16. Jahrhundert als „schwimmende Burg“ bekannt, als der See bis zu den Festungsmauern reichte. Heute ist sie als einer von Suwas besten Aussichtspunkten zur Zeit der Kirschblüte im Frühjahr bekannt.

Eine Fahrt in Japans Vergangenheit

Die historische Kamakura-Straße, die vor 800 Jahren die alten Hauptstädte Kyoto und Kamakura verband, führt an den Bergen entlang zum südwestlichen Teil des Suwa-Sees. Auf einer Fahrradtour mit herrlichen Ausblicken über den See und bis hin zu den Yatsugatake-Bergen kommen Sie an alten Schreinen und Tempeln vorbei.

In der Nähe Suwa-See

Lake Suwa Natur
Suwa-See Nagano-ken
Nakasendo Geschichte
Nakasendo Nagano-ken
Suwa Lake Geyser Center Natur
Suwa Lake Geyser Center Suwa-shi, Nagano-ken
Takashima Castle Geschichte
Takashima Castle Suwa-shi, Nagano-ken
Kami-Suwa Onsen Entspannung
Kamisuwa Onsen Nagano-ken
Feste & Veranstaltungen
Nomiaruki-Brauerei-Hopping Suwa-shi, Nagano-ken

Please Confirm Your Location

We use location data to provide you with accurate tourism info