Kusatsu Onsen 草津温泉

Kusatsu Onsen
Kusatsu Onsen

Abgelegenes Onsen-Resort in den Bergen mit heilsamen Thermalquellen und spannenden Festen

Spazieren Sie in Ihrem Baumwoll-Yukata und in Holzsandalen die reizenden Gassen entlang und atmen Sie den Duft der authentischen Onsen-Stadt Kusatsu Onsen in der Präfektur Gunma ein.

Nicht verpassen

  • Die Yubatake-Heißwasserfelder im Zentrum der Stadt
  • Ein Onsen-Tamago (in heißem Quellwasser gekochtes Ei) aufschlagen
  • Traditionelle Onsen-Manju-Süßigkeiten für den süßen Zahn
  • Ausflug zum Sainokawara-Park

Anfahrt

Auch wenn Kusatsu über keinen Bahnhof verfügt, ist die Stadt doch leicht erreichbar.

Am praktischsten ist die Anfahrt per Mietwagen, wobei Sie die wunderschöne Landschaft entlang der Romantischen Straße Japans, die Nagano, Gunma und Tochigi verbindet, genießen können. Die Fahrt dauert von Tokyo aus etwa 3 Stunden und ab dem Shinkansen-Bahnhof Takasaki rund 1,5 Stunden.

Vom Shinjuku-Busterminal aus bestehen direkte Busverbindungen. Nehmen Sie einen Bus der Linie JR Joshu Yumeguri-go über Ikaho Onsen bis nach Kusatsu. Eine einfache Fahrt kostet 3200 Yen und die Hin- und Rückfahrt 5600 Yen.

Der nahegelegenste Bahnhof für Zugverbindungen ist der Bahnhof Naganohara Kusatsu. Die Fahrt mit dem Express-Zug ab Ueno dauert etwa 2,5 Stunden und kostet 4620 Yen. Steigen Sie dort in den Anschlussbus nach Kusatsu um (25 Minuten Fahrt, 670 Yen).

Veranstaltungen in Kusatsu

Yubatake Special Light-Up (März)

Blumenfest (Mai)

Shirane-Schreinfest (Juli)

Thermalquellen-Fest (August)

Internationale Musikakademie mit Festival Kusatsu (August)

Yubatake-Heißwasserfelder

Dieses große Heißwassersystem ist das Herz und Symbol des Kusatsu Onsen. Der unverwechselbare Duft führt Sie zum Yubatake (wörtlich übersetzt Heißwasserfeld) im Zentrum der Stadt. Das heiße Wasser steigt direkt aus der Quelle zur Oberfläche auf und wird durch eine Reihe von Holzrinnen geleitet, wodurch sich das Wasser abkühlt, aber seine natürlichen mineralischen Bestandteile behält.

Heißer Dampf steigt auf, wenn sich das Wasser in das smaragdgrüne Becken ergießt. In Kusatsu wird die größte Menge Quellwasser von allen Onsen Japans gewonnen. Das Wasser soll dank hoher Temperatur (rund 55 Grad Celsius) und eines hohen Säuregrades gegen viele Beschwerden helfen und besonders gut für die Haut sein. Mehrere Tokugawa-Shoguns ließen das Wasser in Fässern in ihre Burg in Edo (das heutige Tokyo) transportieren.

Thermalquellen-Traditionen

Vom Yubatake können Sie direkt zur Netsunoyu-Halle spazieren und das Yu-momi verfolgen. Dabei kühlen Onsen-Angestellte das Wasser ab, indem sie es zum Rhythmus eines Volksliedes mit Holzbrettern rühren und schlagen. Sie können diese rhythmische Technik zum Abkühlen selbst ausprobieren, aber es ist gar nicht so leicht, wie es aussieht. Im Stadtzentrum finden Sie außerdem mehrere kostenlose öffentliche Onsen-Bäder. Weitere Informationen stehen im Informationszentrum neben dem Yubatake zur Verfügung.

Spaziergänge und Shopping

Erkunden Sie auf der engen Gasse nahe des Netsunoyu die kleinen Kunsthandwerksgeschäfte, die unter anderem vom Quellwasser inspirierte Produkte aus Milchglas anbieten. Probieren Sie unbedingt Onsen-Manju (gedämpfte süße Brötchen) und Onsen-Tamago (in den heißen Quellen gekochte Eier) aus. Folgen Sie der Gasse bis zum Sainokawara-Park, in dem das natürliche Quellwasser unter freiem Himmel in mehreren Becken an die Oberfläche tritt.

Stichworte

In der Nähe Kusatsu Onsen

Kusatsu Onsen Entspannung
Kusatsu Onsen Agatsuma-gun, Gunma-ken
Sainokawara Park Natur
Sainokawara-Park Agatsuma-gun, Gunma-ken
Kusatsu Ski Resort Action & Abenteuer
Kusatsu Kokusai Ski Resort Agatsuma-gun, Gunma-ken
Mt. Shirane Natur
Berg Shirane Agatsuma-gun, Gunma-ken
Manza Onsen Entspannung
Manza Onsen Agatsuma-gun, Gunma-ken
Shiga-kogen Highlands Area Action & Abenteuer
Shiga Kogen Shiomotakai-gun, Nagano-ken