Benutzen Sie Stichworte

Planen Sie eine Reise nach Japan?

Teilen Sie Ihre Reisefotos mit uns per Hashtag #visitjapanjp

Meine Favoriten

Beobachten Sie die bunten Karpfen in diesem von traditionellen Samurai-Residenzen gesäumten Kanal

Der Aibagawa-Kanal liegt in einer der reizvollsten Stadtteile von Hagi . Sein Wasser fließt durch enge Gassen, vorbei an traditionellen Residenzen aus der Edo-Zeit. Der 1744 erbaute Kanal wurde für die Fährschifffahrt genutzt und unterstützte die florierende Wirtschaft dieser Burgenstadt.

Nicht verpassen

  • Spaziergang am Aibagawa-Kanal bei Sonnenuntergang, wenn die Landschaft lebendig wird
  • Eine Radtour im Frühjahr zur Zeit der Kirschblüte, am Hashimoto-Fluss entlang
  • Zwischenstopp in den Hagi yaki-Töpfereien entlang der Route

Anfahrt

Der Kanal ist am besten mit dem Taxi oder dem Mietfahrrad erreichbar.

Der Aibagawa-Kanal ist etwa zwei Kilometer vom Zentrum der Burgenstadt Hagi und dem Bahnhof Higashi-Hagi entfernt, so dass er am besten mit einem Taxi oder einem Mietfahrrad zu erreichben ist. In der Nähe des Bahnhofs Higashi-Hagi befinden sich Fahrradmietstationen.

Im Sommer ragen die Äste der Weiden über die schmale Wasserstraße

Eine Fahrradtour in die nähere Umgebung

Wenn Sie eine kurvenreichere Route bevorzugen, fahren Sie mit dem Fahrrad am Fluss Hashimoto entlang. Sobald Sie den Aibagawa-Kanal erreicht haben, empfiehlt es sich, das Fahrrad zu schieben. Zu Fuß können Sie die Landschaft in vollen Zügen genießen, aber achten Sie in den engen und kurvenreichen Straßen auf gelegentlich vorbeifahrende Autos.

Besuchen Sie Samurai-Residenzen entlang des Aibagawa-Kanals

Überqueren Sie die kleinen Steinbrücken und besuchen Sie einige der traditionellen Residenzen. Entdecken Sie, wie die Menschen in der Edo-Zeit den Aibagawa-Kanal in ihrem Alltagsleben nutzten. Besuchen Sie die ehemalige Yukawa-Residenz. Sie finden dort einen Wassergarten, der mit Wasser aus dem Aibagawa-Kanal gespeist wird.

Majestätische Koi-Karpfen schwimmen träge in den Untiefen

Die Residenzen wurden seit der Edo-Zeit nicht verändert

Entspannen Sie sich nach Ihrem Besuch in einem lokalen Café

Vergessen Sie nicht Ihre Kamera und nehmen Sie sich Zeit, um die Landschaft in vollen Zügen zu genießen. Anschließend besuchen Sie zum Abschluss Ihres Ausflugs das stilvolle Aibagawa no Ie Café mit köstlichem Kuchen und Tee. Es bietet Sitzgelegenheiten mit Blick auf einen traditionellen japanischen Garten.

In der Nähe Aiba-Kanal

Aiba Waterway Geschichte
Aiba-Kanal Hagi-shi, Yamaguchi-ken
Shokason-juku School Attraktion
Shokasonjuku-Akademie Hagi-shi, Yamaguchi-ken
Shoin-jinja Shrine Geschichte
Shoin-Jinja-Schrein Hagi-shi, Yamaguchi-ken
Kunst & Design
Hagi Uragami Museum Hagi-shi, Yamaguchi-ken
Tokoji Temple Geschichte
Tokoji-Tempel (Yamaguchi) Hagi-shi, Yamaguchi-ken
Kikuya Yokocho Attraktion
Kikuya Yokocho Hagi-shi, Yamaguchi-ken

Please Confirm Your Location

We use location data to provide you with accurate tourism info