Benutzen Sie Stichworte

Planen Sie eine Reise nach Japan?

Teilen Sie Ihre Reisefotos mit uns per Hashtag #visitjapanjp

Meine Favoriten

Tokyo Tower 東京タワー

Tokyo Tower
Tokyo Tower

Ein helles Leuchtfeuer in einer weitläufigen Metropole

Wenn Sie die breiten roten und weißen Streifen des Tokyo Tower sehen, wissen Sie, dass Sie endlich den Großraum Tokyo erreicht haben.

Der Tokyo Tower wird als Rundfunk-Sendeanlage genutzt, bietet aber auch eine ideale Gelegenheit, von oben einen Blick auf die überwältigende Stadtlandschaft zu werfen. Der moderne Charme des Bauwerks zeigt sich schon von außen, wenn es nachts erleuchtet ist. Richtig spannend wird es aber erst, wenn Sie zur Spitze emporsteigen, um den Ausblick auf die brodelnde Stadt zu genießen.

Am Fuß des Turms befindet sich das als Foot Town bezeichnete Einkaufszentrum mit einer Ansammlung internationaler Ladenketten und Restaurants und sogar einem Aquarium und einem Anime-Themenpark.

Aufgrund von Bauarbeiten wird eine Seite des Hauptaussichtsdecks (des unteren Decks) Ende 2019 vorübergehend geschlossen. Die anderen drei Seiten bleiben geöffnet.

Die Renovierungsarbeiten auf dem Oberdeck sind abgeschlossen, weshalb es seit März 2018 wieder komplett geöffnet ist.

Nicht verpassen

  • Den Zojoji-Tempel und den Shiba-Park in der Umgebung
  • Den Shiba-Palastgarten
  • One Piece Tower, ein Muss für Fans der berühmten Mangas und Animes

Anfahrt

Der Tokyo Tower ist gut erreichbar. Fahren Sie mit der U-Bahn-Linie Mita und steigen Sie am Bahnhof Onarimon aus. Sie können auch die U-Bahn-Linien Hibiya nach Kamiyacho oder Oedo nach Akabanebashi nehmen. Von jeder dieser Haltestellen aus ist der Turm in 5 Minuten zu Fuß zu erreichen.

Eine weitere Möglichkeit besteht darin, mit der JR Yamanote Line nach Hamamatsucho zu fahren. Von dort sind es noch 15 Minuten zu Fuß.

Kurzinfo

Die Höhe des Tokyo Tower lässt sich leicht merken: 333 m (332,9, um genau zu sein)

Wenn Sie sich fit genug fühlen, können Sie auch auf den Lift verzichten und die 600 Stufen bis zum Hauptaussichtsdeck emporsteigen

Der Turm war das größte Bauwerk des Landes, bevor ihm der Tokyo Skytree im Jahr 2010 den Rang ablief

Die Geschichte des Tokyo Tower

Als 1953 der nationale japanische Rundfunksender NHK den Betrieb aufnahm, brauchte die Gegend von Tokyo einen großen Sendeturm. Außerdem wollte die Regierung mit einem architektonischen Wahrzeichen dem wirtschaftlichen Aufstieg des Landes in der Nachkriegszeit ein Denkmal setzen.

Der Tokyo Tower ähnelt in seiner Konstruktion dem Eiffelturm, ist aber 13 m höher. Als er 1958 fertig gestellt wurde, war er mit seinen 333 m der höchste Turm der Welt. Er blieb das größte Bauwerk Japans, bis er 2010 vom Skytree überholt wurde.

Drei Ebenen und spektakuläre Ausblicke

Der Tokyo Tower ist in drei Bereiche auf drei Ebenen aufgeteilt. Am Fuß des Turms breitet sich Foot Town aus, eine pulsierende Ansammlung von Cafés, Restaurants und Andenkenläden. Dort befindet sich auch One Piece Tower, ein Themenpark, der den berühmten Mangas und Animes gewidmet ist.

Das Hauptaussichtsdeck liegt in 150 m Höhe und bietet einen unvergesslichen Ausblick über die Stadt. Hier gibt es auch ein Fenster im Boden, um direkt nach unten zu schauen – nichts für schwache Nerven!

Um einen wirklich spektakulären Ausblick zu genießen, müssen Sie sich jedoch zum Sonderaussichtsdeck vorwagen. Es befindet sich in luftigen 250 m Höhe und bietet nicht nur einen Panoramablick über die Metropole, die sich unter ihm ausbreitet, sondern bei gutem Wetter auch auf den Skytree und sogar auf den Fuji am Horizont.

Statussymbol

Die Fertigstellung des Tokyo Skytree im Jahr 2012 mag den Ruhm des Tokyo Tower ein wenig geschmälert haben, aber trotzdem ist und bleibt das Bauwerk von 1958 ein großartiges Symbol für Japans Wiederaufstieg nach dem Krieg sowie ein Freizeitzentrum für Besucher und Einwohner dieser nie müde werdenden Stadt.

Öffnungszeiten und Eintrittspreise

Die Aussichtsplattformen sind täglich von 9.00 bis 23.00 Uhr geöffnet. Der Zutritt zum Hauptaussichtsdeck kostet 900 Yen. Eine Eintrittskarte für beide Decks erhalten Sie für 2800 Yen.

One Piece Tower ist von 10.00 Uhr bis 22.00 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet 3200 Yen.

In der Nähe Tokyo Tower

Tokyo Tower Attraktion
Tokyo Tower Tokyo-to
Zojo-ji Temple Geschichte
Zojoji-Tempel Tokyo-to
Luxusaufenthalt
Prince-Parkturm Tokyo
Attraktion
Nhk-Rundfunkmuseum Tokyo-to
hotelokuratokyo Luxusaufenthalt
Hotel Okura Tokyo
andaztokyo Luxusaufenthalt
Andaz Tokyo

Please Confirm Your Location

We use location data to provide you with accurate tourism info