Nationales Kunstzentrum Tokyo 国立新美術館

The National Art Center Tokyo
The National Art Center Tokyo

Ein von innen wie außen beeindruckendes Ausstellungszentrum der Weltklasse

Das Nationale Kunstzentrum Tokyo hat sich selbst als eines der wichtigsten Kunstzentren des Landes etabliert. Die Galerie, eine von fünf Kunstinstitutionen, die von der japanischen Regierung im Jahr 2001 im Rahmen der Bemühungen ins Leben gerufen wurde, die Reichweite, Erforschung und Erhaltung von Kunst zu fördern, arbeitet nach drei großen Ideen: eine neue Perspektive auf künstlerische Kreativität zu eröffnen, Kunstgegenstände von bedeutenden historischen Momenten für den öffentlichen Gebrauch zu sammeln, und für bessere Reichweite, Bildung und Interaktivität zu sorgen.

Nicht verpassen

  • Feine französische Küche mit schönem Blick in der Brasserie Paul Bocuse Le Musée
  • Die Freiluft-Ausstellungsräume im ersten Stock
  • Die große, kostenlose Kunstbibliothek im dritten Stock

Anfahrt

Das Nationale Kunstzentrum Tokyo ist nur einen kurzen Fußmarsch von den U-Bahn-Stationen Nogizaka oder Roppongi entfernt.

Steigen Sie in die Chiyoda Line zum Bahnhof Nogizaka und nehmen Sie den Ausgang 6, der direkt zum Kunstzentrum führt. Alternativ können Sie entweder die Hibiya oder Oedo Line bis zum Bahnhof Roppongi nehmen und dann noch etwa fünf Minuten zu Fuß gehen.

Kurzinfo

Im Zentrum befinden sich drei Cafés und ein Restaurant

Die 14000 Quadratmeter erstrecken sich über drei Etagen mit über einem Dutzend Galerieräumen

Das Nationale Kunstzentrum Tokyo besitzt keine Dauerausstellung und wird daher als „leere Galerie“ bezeichnet

Das Museum ist dienstags geschlossen

Blick in die Zukunft

Seit seiner Eröffnung im Jahr 2007 wird dieses eindrucksvolle, von Kisho Kurokawa entworfene Bauwerk als eines von Tokyos imposantesten und flexibelsten Kunstzentren angesehen. Auf den ersten Blick schauen Besucher auf Glas- und Stahlwellen, die das weitläufige, lichtdurchflutete Atrium am Eingang bilden.

Das auf dem alten Campusgelände der Universität Tokyo erbaute Museum ist ein prägnantes Beispiel der von Kurokawa mitgegründeten Metabolismus-Bewegung, zu der auch weitere von dem führenden Architekten entworfene Galerien und internationale Bauwerke zählen. Dieses kinetische Konzept des zukunftsorientierten Wandels spiegelt sich auch in der einzigartigen Führungsart des Museums wider.

Das Konzept der „leeren Galerie“

Anders als die meisten anderen nationalen Kunstmuseen und -galerien ist das Nationale Kunstzentrum Tokyo tatsächlich eine „leere Galerie“. Das bedeutet, dass sie keine Dauerausstellung beherbergt und keine Kuratoren besitzt. Anstatt eine große Dauerausstellung zu zeigen, konzentriert sich die Galerie darauf, Räume für eine bestimmte Anzahl wechselnder, zeitgleich gezeigter Kunstausstellungen sowie öffentliche Veranstaltungen wie Künstlergespräche und Workshops zur Verfügung zu stellen.

Stellen Sie sicher, alle drei Etagen ausgiebig zu erkunden, da nichts dauerhaft bleibt und das, was Sie jetzt dort sehen, bei Ihrem nächsten Besuch vermutlich nicht mehr ausgestellt sein wird. In den großen, stets wechselnden Ausstellungsräumen der Galerie waren schon Werke des avantgardistischen Künstlers Yayoi Kusama, des Anime-Künstlers Makoto Shinkai und des Architekten Tadao Ando zu sehen.

Das Roppongi-Kunstdreieck

Das Nationale Kunstzentrum Tokyo ist Teil von Roppongis „Kunstdreieck“, einer Gruppe von drei Museen im Viertel, die alle zu ermäßigten Preisen besichtigt werden können, wenn Sie Ihr erstes Museumsticket behalten und es an der Kasse des nächsten vorzeigen. Auf diese günstige Art erleben Sie einen besonderen Kunst- und Kulturtag, den Sie anschließend in einer von Roppongis zahlreichen Bars gemütlich ausklingen lassen können.

In der Nähe Nationales Kunstzentrum Tokyo

The National Art Center Tokyo Kunst & Design
Nationales Kunstzentrum Tokyo Tokyo-to
Roppongi & Akasaka Area Essen & Trinken
Roppongi Tokyo-to
theritz-carlton tokyo Luxusaufenthalt
Ritz-Carlton, Tokyo
Suntory Museum of Art Kunst & Design
Suntory-Kunstmuseum Tokyo-to
21_21 Design Sight Kunst & Design
21_21 Design Sight Tokyo-to
Mori Arts Center Gallery & Mori Art Museum Kunst & Design
Kunstmuseum Mori Tokyo-to
  • HOME
  • Nationales Kunstzentrum Tokyo