Sazaedo 会津さざえ堂(円通三匝堂)

Aizu Sazaedo
Aizu Sazaedo

Ein einzigartiger Tempel mit doppelter Wendeltreppe ohne Zwischenböden

Die Erscheinung trügt. Von außen sieht diese Tempelpagode aus wie jede andere. Innen werden Sie jedoch die Besonderheit des Sazaedo erkennen, nämlich die beiden Wendeltreppen, die wie die Gehäuse von Meeresschnecken geformt sind. Daher rührt auch der Name Sazaedo, der „Meeresschneckentempel“ bedeutet.

Kurzinfo

Der Sazaedo wurde 1796 erbaut

In ihm wurden 33 Statuen von Kannon aufbewahrt

Mit seinen drei Stockwerten ist er 16,5 m hoch

Anfahrt

Um den Tempel zu erreichen, nehmen Sie den Zug zum Bahnhof Aizu-Wakamatsu und von dort den Bus zum Berg Iimori .

Fahren Sie von Tokyo aus mit dem JR Tohoku Shinkansen nach Koriyama. Steigen Sie dort in einen regulären Zug der JR Banetsu-sai Line um und in Aizu-Wakamatsu aus (drei Stunden).

Nehmen Sie vom Bahnhof Aizu-Wakamatsu den Aizu-Ringbus und steigen Sie am Berg Iimori aus. Vom Bahnhof aus können Sie auch mit dem Bus in die entgegengesetzte Richtung fahren. Dabei erreichen Sie nach 45 Minuten dieselbe Haltestelle.

Eine Begegnung von Ost und West

Sazaedo wurde vom Priester Ikudo entworfen, der dabei angeblich Anregungen aus einem englischen Buch bezog. Das Gebäude ist in traditioneller japanischer Zimmermannskunst errichtet. Es gibt jedoch keine Zwischenböden, und wenn Sie auf der Wendeltreppe unterwegs sind, können Sie das Bauwerk knarren hören.

Durch die einfallsreiche Konstruktion kommen diejenigen, die nach oben steigen, niemals denen entgegen, die wieder nach unten gehen. Das Gebäude ist das älteste seiner Art und wurde als wichtiges Kulturgut ausgezeichnet.

Der Weg zur Erlösung im Kleinformat

Der Weg auf der Wendeltreppe wird mit „entsu sansodo“, also „drei volle Umdrehungen“, umschrieben. Auf diesem Weg beten Gläubige an den 33 Statuen von Kannon, der buddhistischen Göttin der Gnade.

Der Auf- und Abstieg durch den Tempel soll den Saigoku-Kannon-Pilgerweg darstellen, an dem 33 buddhistische Tempel liegen – hier versinnbildlicht durch die 33 Kannon-Statuen.

Durch Gebete an allen diesen Statuen können sich Pilger Glück und Verdienste erwerben und sich die Zeit und das Geld für die Reise auf der tatsächlichen Pilgerroute sparen. Die 33 Statuen sind Reproduktionen, da die Originale nach der Meiji-Restauration entfernt wurden.

Nahegelegene Sehenswürdigkeiten

Der Sazaedo befindet sich auf dem Berg Iimori , einem bedeutsamen Ort für die Einwohner von Aizu. Im Jahr 1868 begingen hier 19 junge Offiziersanwärter der Byakkotai-Truppe (Weiße Tiger) während des Boshin-Bürgerkriegs rituellen Selbstmord, da sie glaubten, die Burg Tsuruga wäre dem Feind in die Hände gefallen.

Ihre Gräber sind durch ein Denkmal am Hang gekennzeichnet. Am Fuß des Iimori befinden sich zwei Museen, die ihrer Geschichte gewidmet sind, die Byakkotai-Gedenkhalle und das Byakkotai-Volkskunde- und Geschichtsmuseum.

In der Nähe Sazaedo

Aizu Sazaedo Attraktion
Sazaedo Aizuwakamatsu-shi, Fukushima-ken
Mt. Iimori Natur
Berg Iimori Aizuwakamatsu-shi, Fukushima-ken
Aizu Bukeyashiki Geschichte
Samurai-Herrenhaus Von Aizu Aizuwakamatsu-shi, Fukushima-ken
Kultur
Shirokiya Lacquerware Aizuwakamatsu-shi, Fukushima-ken
Higashiyama Hot Spring Entspannung
Higashiyama Onsen Aizuwakamatsu-shi, Fukushima-ken
Tsurugajo Castle park Geschichte
Park Von Burg Tsuruga Aizuwakamatsu-shi, Fukushima-ken