Benutzen Sie Stichworte

Planen Sie eine Reise nach Japan?

Teilen Sie Ihre Reisefotos mit uns per Hashtag #visitjapanjp

Meine Favoriten

Goishi-Küste 碁石海岸

Goishi Coast
Goishi Coast

Wandern Sie entlang der Küste von Iwate und genießen Sie eine atemberaubende Landschaft

Im Laufe von Äonen haben unzählige Wellen die Goishi-Küste erreicht und dabei die kleinen Kieselsteine an den Stränden so poliert, dass sie wie die schwarz-weißen Spielsteine aus dem japanischen Spiel „Go“ aussehen. So kam die Goishi-Küste zu ihrem Namen. Es ist ein fantastischer Ort für einen Spaziergang am Strand oder zum Erkunden der einzigartigen Felsformationen.

Nicht verpassen

  • Anatoshi-iso und Kaminari-Iwa oder Donnerfelsen
  • Der Ipponmatsu ist die einzige Kiefer eines 70.000 Hektar großen Küstenwaldes, die das Erdbeben von 2011 und den Tsunami überlebt hat

Kurzinfo

Kaminari-Iwa wurde 1996 als eine der 100 Klanglandschaften Japans ausgezeichnet

Die Goishi-Küste ist sechs Kilometer lang

Anfahrt

Vom JR-Bahnhof Ichinoseki aus erreichen Sie die Goishi-Küste mit Zug und Bus.

Nehmen Sie den Tohoku Shinkansen bis zum JR-Bahnhof Ichinoseki und steigen Sie dort um. Nehmen Sie dann die Ofunato Line nach Kesenuma und steigen Sie um in einen Oberleitungsbus nach Hosoura. Die Fahrt dauert etwa zweieinhalb Stunden. Ab dem Bahnhof Hosoura erreichen Sie die Küste mit dem Linienbus in etwa 15 Minuten.

Können Sie den Donner hören?

Entlang der Goishi-Küste gibt es mehrere einzigartige Felsformationen. Der berühmteste darunter ist der Anatoshi-iso, eine Felsformation, mit drei Löchern, die durch Erosion entstanden sind. Die Felsen sehen aus wie Bögen, die auf dem Meer schwimmen.

Ein weiterer beliebter Ort an der Küste ist Kaminari-Iwa (Donnerfelsen). Im Laufe der Jahrtausende ist durch Erosion in der Küstenfelsformation eine kleine Höhle entstanden. Während der Flut strömen die Wellen in die Öffnung, prallen dort gegen die Wände der Höhle, verdrängen die Luft im Inneren und lassen damit einen markantes Geräusch wie Donnergrollen entstehen.

Zwei Möglichkeiten, die Goishi-Küste zu sehen

Die beste Möglichkeit, sich die Goishi-Küste anzuschauen, ist eine Wanderung auf einem der vielen Wanderwege. Es gibt zahlreiche Aussichtsplattformen, von denen Sie einige der berühmtesten Orte entlang der Küste bewundern können.

Wenn Sie keine Lust zum Wandern haben, können Sie auch eine Bootsfahrt machen und sich die Felsformationen vom Meer aus anschauen. Die Bootsfahrten starten am Leuchtturm Goishi Misaki.

Ein Symbol der Hoffnung

Vor dem Erdbeben und dem Tsunami im Jahr 2011 hatte der Strand der Stadt Rikuzentakata einen mehr als einen Kilometer langen Küstenwald mit rund 70.000 roten Kiefern, die während der Edo-Periode gepflanzt wurden.

Nach dem Tsunami blieb nur noch eine einzelne Kiefer stehen. Leider starb der Baum aufgrund einer Salzwasservergiftung schließlich. Er wurde 2012 gefällt. Durch die großzügigen Spenden aus aller Welt wurde der Baum erhalten und an seinen ursprünglichen Platz zurückgebracht. Nun steht er als Symbol der Hoffnung und Beharrlichkeit für die Menschen in Rikuzentakata.

Andere Dinge, die Sie in der Umgebung unternehmen können

Sie werden wahrscheinlich zwei oder drei Stunden brauchen, um die gesamte Goishi-Küste zu sehen. Danach geht es weiter nach Norden nach Kamaishi und in den nördlichen Teil des Sanriku Fukko-Parks . Kamaishi hat eine lange Tradition im Rugby und ist eine der Gastgeberstädte der Rugby-Weltmeisterschaft 2019.

In der Nähe Goishi-Küste

Goishi Coast Natur
Goishi-Küste Ofunato-shi, Iwate-ken
Kesen'numa Area Natur
Kesennuma Kesennuma-shi, Miyagi-ken
Tono Natur
Tono Tono-shi, Iwate-ken
Geibikei Boat Tour Action & Abenteuer
Bootstouren Von Geibikei Ichinoseki-shi, Iwate-ken
Geibikei Boat Tour Natur
Geibikei-Klamm Ichinoseki-shi, Iwate-ken
Esashi-Fujiwara Heritage Park Attraktion
Fujiwara-Kulturpark Oshu-shi, Iwate-ken

Please Confirm Your Location

We use location data to provide you with accurate tourism info