Benutzen Sie Stichworte

Planen Sie eine Reise nach Japan?

Teilen Sie Ihre Reisefotos mit uns per Hashtag #visitjapanjp

Meine Favoriten

Jodogahama-Strand 浄土ヶ浜

Jodogahama
Jodogahama

Das reinste Paradies

Jodogahama ist das buddhistische Wort für Paradiesstrand. Die Oase am Jodogahama-Strand von Iwate macht ihrem Namen alle Ehre. Die weiße Kieselsteinküste, das ruhige Wasser und ein beeindruckendes Panorama sollten Sie sich bei einem Besuch in Iwate nicht entgehen lassen.

Nicht verpassen

  • Baden an einem der schönsten Strände Japans
  • Wanderwege mit Panoramablick auf die Umgebung
  • Die zerklüftete Küstenlinie auf einer Bootsfahrt erkunden
  • Frische Meeresfrüchte auf dem Fischmarkt von Miyako probieren

Anfahrt

Vom Bahnhof Miyako zum Jodogahama-Strand fährt ein Bus (Fahrtdauer ca. 20 Minuten). Um zum Bahnhof Miyako zu gelangen, nehmen Sie den Tohoku Shinkansen zum Bahnhof Morioka und steigen dort um in die Yamada Line.

Kurzinfo

Jodogahama-Strand bedeutet „Strand des reinen Lands“ oder „Paradiesstrand“

Er zählt zu den 100 schönsten Badeorten in Japan

Das Gebiet ist Teil des Sanriku-Fukko-Parks

Pack die Badehose ein

Der Jodogahama-Strand gilt als einer der schönsten Strände in Japan. Da die Bucht geschützt liegt, können Sie das ganze Jahr über das ruhige Wasser genießen. Im Sommer kann es allerdings überfüllt sein, da Menschen aus ganz Japan an den Strand strömen. Nehmen Sie Sandalen oder Badeschuhe mit, da Jodogahama kein Sand- sondern ein Kiesstrand ist.

Spaziergänge durch den Park

Genug geschwommen? Dann nutzen Sie doch die Wanderwege am Jodogahama-Strand. Diese führen vom Strand zu den nahe gelegenen Bergen. Besteigen Sie den Tategasaki-Aussichtsturm und genießen Sie einen fantastischen Blick über die umliegende Bucht.

Capri in Japan

Direkt vor der Küste von Jodogahama liegen mehrere felsige Inseln. Obwohl viele der Inseln von Land aus zu sehen sind, bietet eine Bootstour mit Blue Cave Cruise einen genaueren und individuellen Blick auf die einzigartigen Felsformationen.

Die Tour bringt Sie zur berühmten Blauen Höhle, die nach ihrem dunkelblauen Wasser benannt ist – ähnlich wie bei der Blauen Grotte auf Capri in Italien. In der Höhle befindet sich auch ein Blasloch, das gelegentlich Wasserfontänen ausspuckt. Es soll Glück bringen, wenn man Zeuge dieses Naturphänomens wird.

Die Bootsfahrten dauern etwa 20 Minuten. Die Passagiere erhalten einen Beutel mit Crackern, um die Möwen zu füttern, die um das Boot herumsegeln. Die Touren beginnen am Marine House, das sich zwischen Strand und Parkplatz befindet. Die Höhle ist nur auf dem Wasserweg zugänglich. Zwischen Dezember und Februar finden keine Touren statt.

Wollen Sie eine unabhängige Erkundungstour unternehmen, können Sie im Marine House Kanus, Ruderboote, Fischerboote oder Tretboote in Entenform mieten.

In die Bucht hinausfahren

Es gibt auch größere Boote, die sich weiter hinauswagen und einige der Felsformationen entlang der Sanriku-Küste passieren. Eine der bekanntesten Formationen ist der Kerzenfelsen, ein staatlich anerkanntes Naturdenkmal.

Die Touren entlang der Sanriku-Küste werden von Miyako Jodogahama Boat Cruise durchgeführt und dauern etwa 40 Minuten. Die Touren beginnen am Hafen direkt unterhalb des Hauptparkplatzes. Zwischen Mitte Januar und Anfang März werden keine Bootstouren angeboten.

Wiederherstellung und Wiedergeburt

Obwohl Jodogahama durch den Tsunami 2011 schwer beschädigt wurde, schritt die Wiederherstellung zügig voran. Das vollständig zerstörte Rasthaus wurde wieder aufgebaut. Es ist mit Duschen, Toiletten und anderen Annehmlichkeiten ausgestattet.

Rund um den Strand

Auf dem Hauptparkplatz in Jodogahama gibt es ein kostenloses Museum mit Informationen über die Gegend und die Besonderheiten der Küste, in das sich einen Blick zu werfen lohnt.

Wenn Sie Jodogahama besuchen, gehen Sie doch einmal auf den Fischmarkt in Miyako und probieren Sie einige der köstlichen Sushi und Sashimi. In Miyako können Sie Garnelen, Seeigel, Krabben und andere frische Meeresfrüchte genießen.

Um Jodogahama ausgiebig zu erkunden, sollten Sie einen ganzen Tag einplanen. Nach Ihrem Besuch dort können Sie zum Bahnhof Miyako fahren und in einen Zug nach Norden steigen, um den nördlichen Teil des Sanriku-Fukko-Nationalparks anzusehen. Oder fahren Sie Richtung Süden nach Kamaishi, eine der Gastgeberstädte für die Rugby-Weltmeisterschaft 2019.

In der Nähe Jodogahama-Strand

Jodogahama Natur
Jodogahama-Strand Miyako-shi, Iwate-ken
Sanriku Fukko National Park Natur
Sanriku-Fukko-Nationalpark (Iwate) Miyako-shi, Iwate-ken
Ryusen-do Cave Natur
Ryusendo-Höhle Shimohei-gun, Iwate-ken
Tono Natur
Tono Tono-shi, Iwate-ken
Goishi Coast Natur
Goishi-Küste Ofunato-shi, Iwate-ken
Morioka Aki Matsuri Feste & Veranstaltungen
Herbstfest Von Morioka Morioka-shi, Iwate-ken

Please Confirm Your Location

We use location data to provide you with accurate tourism info