Nebelverhangener Kratersee mit klarem Blick bis auf den Grund und einem Vulkan im Zentrum

Am unberührten Mashu-See, einem Calderasee im Akan-Mashu-Nationalpark , steht die Zeit still. Dieser Ort bietet mit seinem tiefblauen Wasser und den steilen Kraterwänden eine ganz besondere Atmosphäre.

Nicht verpassen

  • Atemberaubender Blick von den Aussichtsplattformen
  • Malerische Wanderwege um den See herum

Anfahrt

Der Mashu-See ist eine 15- bis 20-minütige Fahrt vom Bahnhof Mashu in Teshikaga entfernt.

Der See ist am besten mit dem Auto zu erreichen, aber es fahren auch öffentliche Verkehrsmittel. Zu folgenden Zeiten besteht eine sporadische Busverbindung zwischen Bahnhof Mashu und dem See: von Anfang Februar bis Anfang März sowie von April bis Anfang Oktober. Außerhalb dieser Zeiten fahren keine Busse.

Kurzinfo

Der Caldera-See hat sich vor rund 7000 Jahren gebildet.

Die kleine Insel in der Mitte ist ein 240 Meter hoher Vulkan.

Der See selbst ist 212 Meter tief.

Nebelverhangener, mysteriöser Mashu-See

Die Ainu nannten diesen See „Mashinko‟, was See des Teufels bedeutet. Die lokale Bevölkerung glaubt, dass die Götter des Mashu-Sees unser Leben beherrschen, wobei unser Glück davon abhängt, ob der See an einem nebligen oder klaren Tag zu sehen ist. Tatsächlich kann es verteufelt schwierig sein, durch den Nebel einen klaren Blick auf den Mashu-See zu erhaschen. Der Nebel ist im Juni und Juli tendenziell am stärksten, aber dies ist kein Grund, an einem nebligen Tag zu verzweifeln: Es heißt, dass die Mashu-Götter manchmal gnädig sind und den Nebel für kurze Zeit vertreiben.

Um den See herum

Genießen Sie den Blick auf den unberührten See, der als klarster See der Welt gilt. Der Calderasee bietet einen eindrucksvollen Anblick. Sie können um den Kraterrand herum zum Gipfel des Mashudake, des kleineren Kraters auf der Südseite des Sees, wandern. Die Wanderung dauert für eine Strecke mindestens zwei Stunden, wobei sich die Mühe für die schöne Landschaft auf jeden Fall lohnt.

Aussichtspunkt-Geheimtipp

Neben den zwei Aussichtsplattformen an der Westseite des Mashu-Sees gibt es einen weiteren, weniger bekannten Aussichtspunkt auf der Ostseite namens Ura-Mashu (von Ende April bis Anfang November geöffnet). Ura-Mashu ist ruhiger und näher am See gelegen, was eine bessere Sicht an einem nebligen Tag und mehr Zeit für das perfekte Foto verspricht.

Wenn Sie in der Region weilen, besuchen Sie auch den Kaminoko-Teich mit seinem kristallklaren Wasser und die heilsamen Quellen des Yoroushi Onsen.

In der Nähe Mashu-See

Lake Mashu Natur
Mashu-See Teshikaga, Hokkaido
kaminoko pond Natur
Kaminoko-Teich Shari-gun, Hokkaido
Bihoro-toge pass Natur
Bihoro-Pass Bihoro, Hokkaido
Ryuhyo Walk-WIN Action & Abenteuer
Treibeis-Wanderungen Shari-gun, Hokkaido
Lake Tofutsu Natur
Lake Tofutsu Hokkaido
Koshimizu Gensei-kaen -wild flower preserve Natur
Koshimizu Genseikaen Wildflower Park Shari-gun, Hokkaido