Benutzen Sie Stichworte

Planen Sie eine Reise nach Japan?

Teilen Sie Ihre Reisefotos mit uns per Hashtag #visitjapanjp

Meine Favoriten

Der Himmelsspiegel von Biei

Der Blaue Teich ist ein glückliches Versehen. Der in der Nähe der Stadt Biei gelegene Teich wurde angelegt, um Schäden durch Schlammlawinen des Bergs Tokachi entgegenzuwirken. Die Farbe des Teichs reicht von leuchtendem Türkis über Smaragdgrün bis hin zu Kobaltblau. Auslöser dieser Farbenvielfalt sind durch den Shirahige-Wasserfall verursachte Verunreinigungen des Wassers. Die Jahreszeiten und der Wind, Wolken und Regen können das Erscheinungsbild des Teichs ändern.

Dieser berühmte Teich wurde zu einem auf der ganzen Welt verwendeten Desktophintergrund von Apple Macintosh. Wichtiger jedoch, er wurde für viele zu einem spirituellen Ort.

Nicht verpassen

  • Die eindrucksvolle abendliche Beleuchtung des Teichs im Winter
  • Ein Besuch des nahegelegenen Shirogane Onsen

Anfahrt

Nehmen Sie von Sapporo aus an einer Busrundfahrt teil, steigen Sie in nahegelegenen Gemeinden in einen Bus oder ein Taxi, oder fahren Sie mit dem Auto.

Busrundfahrten starten am Bahnhof Sapporo und können leicht bei Tour-Anbietern gebucht werden. Im Sommer fahren der Biei View Bus und der Round Trip Bus von den Bahnhöfen Biei und Furano ab. In Biei können Sie auch den Dohoku Bus in Richtung Shirogane Onsen nehmen. Taxirundfahrten sind ebenfalls möglich.

Es gibt auch Busverbindungen zum Bahnhof Biei, die an den Haltestellen Shirogane Onsen und Shirogane Aoiike Iriguchi halten. Eine Fahrt dauert etwa 20 Minuten. Es stehen jedoch nur fünf Rundfahrten pro Tag an, also stellen Sie sicher, frühzeitig an der Bushaltestelle zu sein.

Mit dem Auto: Der Blaue Teich liegt an der Präfekturstraße Nr. 966, die das zentrale Biei über den Shirogane Onsen mit dem Tokachidake Onsen verbindet. An der Straße ist ein kostenloser Parkplatz verfügbar, der Teich ist anschließend in 10 Minuten zu Fuß erreichbar.

Kurzinfo

Es wird angenommen, dass die leuchtend blaue Farbe von natürlichem kolloidalem Aluminiumhydroxid im Wasser stammt.

Die Bäume im Wasser sind Lärchen und Weißbirken.

Bis 2014 war der Blaue Teich im Winter geschlossen, heute ist er das ganze Jahr über geöffnet.

Die Entstehung des Teichs

Der Blaue Teich entstand im Rahmen einer Maßnahme des Erosionskontrollsystems von 1988, um Schäden durch Schlammlawinen in Biei durch den nahegelegenen aktiven Vulkan Tokachi im Daisetsuzan-Nationalpark zu verhindern.

Der Ursprung der Farben

Das leuchtende Blau des Teichs ist das Ergebnis eines Zusammenspiels natürlicher Mineralien wie kolloidalem Aluminiumhydroxid. Der Blaue Teich teilt seine Farben mit Goshikinuma , einer Gruppe von fünf Vulkanseen am Fuße des Bergs Bandai in Fukushima , Japan.

Testen Sie Ihr fotografisches Können

Im Juli 2012 brachte Apple das Betriebssystem OS X Mountain Lion auf den Markt, das ein Foto des Blauen Teichs enthielt. Dieses Bild war Teil der 15 integrierten Wallpaper, und wurde deshalb noch berühmter. Da das Landschaftsbild so oft wechselt, sollte der Blaue Teich auf Ihrer Liste der Foto-Reiseziele ganz oben stehen.

Nie wieder Gehstöcke

Der Shirogane Onsen ganz in der Nähe des Teichs ist ein großartiger Ort, um sich von einem langen Reise- und Besichtigungstag zu erholen. Das Thermalwasser trägt einen kuriosen Spitznamen – „Onsen ohne Gehstock“ –, weil Menschen nach einem Bad hier festgestellt haben, dass sie ihre Gehstöcke nicht mehr brauchten. In der Tat wirkt sich das Wasser Berichten zufolge positiv auf Neuralgie, Arteriosklerose, chronische Hautkrankheiten und Verstopfung aus.

In der Nähe Blauer Teich

Blue pond Natur
Blauer Teich Kamikawa-gun, Hokkaido
Tokachidake Bogakudai Observation Tower Natur
Aussichtsturm Tokachidake Bogakudai Kamikawa-gun, Hokkaido
Entspannung
Tokachidake Onsen Sorachi-gun, Hokkaido
Shikisai-no-oka Natur
Shikisai No Oka Kamikawa-gun, Hokkaido
Miyama Pass Natur
Miyama-Pass Sorachi-gun, Hokkaido
Biei Natur
Biei Kamikawa-gun, Hokkaido

Please Confirm Your Location

We use location data to provide you with accurate tourism info