Eine malerische und florierende Küstenstadt, in der sich alles um den Ozean dreht

Wenn Ihnen Surfen, Wassersport, Yoga, Radfahren, Straßencafés und Küstenschreine zusagen, dann werden Sie Aoshima lieben. In diesem kleinen Strandort treffen sich Tradition und Moderne in einer entspannten Atmosphäre mit klarem Meerwasser, Sandstränden und Palmen.

Nicht verpassen

  • Sonnenaufgang am Aoshima-Schrein
  • Surfen vor sanft schaukelnden Palmen
  • Yoga am Strand

Anfahrt

Aoshima ist gut angebunden und kann per Bus, Zug oder Privatwagen erreicht werden. Wenn Sie eigene Surfbretter mitbringen, reisen Sie am besten mit dem Auto an.

Aoshima liegt etwa 20 Autominuten südlich der Stadt Miyazaki . Folgen Sie der Route 220 aus der Stadt und nehmen Sie nach der Brücke über den Fluss Kaeda (etwa 2 Minuten nach dem Baseball-Stadion) die Abzweigung Aoshima nach links in die Stadt. Per Bahn nehmen Sie die JR Nichinan Line bis zum Bahnhof Aoshima.

Sonnenaufgang am Aoshima-Schrein

Die Hauptattraktion in dieser Gegend ist der versteckt in einem tropischen Wald gelegene Aoshima-Schrein auf der kleinen Insel Aoshima, die über eine Fußgängerbrücke erreichbar ist. Kommen Sie unbedingt zum Sonnenaufgang hierher, um das riesige rote Torii in diesem fantastischen Licht zu fotografieren.

Die Insel hat ein Mikroklima. Hier leben über 500 endemische Arten, die nur auf der Insel und in einigen nahegelegenen Gegenden von Kyushu heimisch sind. Ein Großteil des Waldes ist zwar für Besucher gesperrt. Sie können ihn aber über einige Wege vom Schrein aus erkunden. Es lohnt sich auch, dem Pfad rund um die Insel zu folgen. Von dort können Sie die spektakulären Felsformationen bewundern, die von den Einheimischen als „Des Teufels Waschbrett“ bezeichnet werden.

Ein Paradies für Surfer

Surfen ist eine der Hauptattraktionen von Aoshima, denn hier gibt es die beständigsten Wellen in ganz Japan. Es gibt derzeit mehr als sechs Surfschulen und Surfbrett-Vermietungen, die meist am Strand gelegen ist. Die meisten Mitarbeiter sprechen etwas Englisch. Mit ihrer Hilfe werden Sie innerhalb eines Tages auf dem Brett stehen. Neoprenanzüge, Bretter und Zubehör sind in den Trainingsangeboten enthalten, können jedoch auch einzeln gemietet werden.

Yoga in der Gischt

In der letzten Zeit hat sich in Aoshima eine lebhafte Yogaszene entwickelt. Egal ob Sie Hot Yoga, Slow Yoga, Yoga mit Übungsbällen oder Yoga am Strand mögen: Hier in Aoshima werden Sie fündig. Sie können einzelne Stunden nehmen oder vergünstigte Mehrfachkarten kaufen, die in den meisten Yogastudios angeboten werden.

Beliebt bei Yogis sind das in den Bergen gelegene Cafe Zeal und Surf City mitten in Aoshima. Im Cafe Zeal können Sie ausgezeichnetes vegetarisches Essen genießen. Surf City bietet kombinierte Surf-und-Yoga-Pakete an.

Relaxen im Aoshima-Strandpark

Eine der besten Neuerungen in Aoshima in den letzten Jahren war der Aoshima-Strandpark. Dieser Park ist vom 1. Mai bis zum 31. Oktober täglich geöffnet.

Der Park liegt direkt am Strand vor dem Aoshima-Schrein. Mit Hängematten, Musik und Strandsnacks ist er der perfekte Ort, wenn Sie nach einer Surf- oder Yogastunde mit einem kühlen Getränk in der Hand die Seele baumeln lassen wollen.

Kostproben in den örtlichen Cafés

Wenn Sie genug vom Strand haben und etwas essen wollen, gibt es mehrere coole kleine Cafés, die lokale Speisen und ausgezeichnetes, herzhaftes Essen für Surfer verkaufen.

Eines davon ist das Bondi Cafe auf dem Gelände des großen weißen ANA-Hotels am Aoshima-Strand. Es ist etwas teurer als die anderen Cafés, dafür aber ein toller Ort zum Entspannen. Oder besuchen Sie das Monaural in der Nähe des Bahnhofs Aoshima, das für seine Haselnuss-Lattes bekannt ist.

Für die besten Burger der Stadt gehen Sie zu Good Days an der Route 220, gleich links am Hügel neben dem Baseball-Stadion. Es liegt zwar nicht auf der Insel, ist aber nur 5 Autominuten entfernt.

Köstliche Meeresfrüchte

Aoshima war ursprünglich ein Fischerdorf. Deshalb sind Meeresfrüchte eine der lokalen Spezialitäten. In der Gegend gibt es mehrere ausgezeichnete Sushi- und Sashimi-Restaurants.

Gegenüber des ANA-Hotels liegt das Amimoto, das für seine Kaisendon-Meeresfrüchteschale bekannt ist. Das Aoshimaya am Eingang der Arkade zum Aoshima-Schrein ist ein weiteres empfehlenswertes Meeresfrüchte-Restaurant.

Stichworte

In der Nähe Aoshima

Aoshima Beach Natur
Aoshima Miyazaki-shi, Miyazaki-ken
Aoshima shrine Geschichte
Aoshima-Jinja-Schrein Miyazaki-shi, Miyazaki-ken
Devils Washboard Natur
Devil's Washboard Miyazaki-shi, Miyazaki-ken
Aoshima Beach Park Natur
Aoshima-Strandpark Miyazaki-shi, Miyazaki-ken
Aoshima Beach Natur
Aoshima Beach Miyazaki-shi, Miyazaki-ken
Hitotsuba Action & Abenteuer
Hitotsuba Miyazaki-shi, Miyazaki-ken

Please Confirm Your Location

We use location data to provide you with accurate tourism info