Yamato Koriyama 大和郡山エリア

koriyama castle
koriyama castle

Ein Dorf mit dem Besten aus dem alten und neuen Japan auf kleinstem Raum

Von Tee über Tempel bis zu Karpfen bietet Yamato Koriyama hochkonzentriert das, was das traditionelle Japan ausmacht. Ein weiterer Anziehungspunkt ist Burg Koriyama mit ihrer reichen, von den Samurai geprägten Vergangenheit. Sterneküche, Pflanzenpracht und Souvenirs sorgen auch für moderne Verlockungen. Da die Gegend vom Nara-Park aus gut zu erreichen ist, bietet sie sich für einen kleinen Abstecher an.

Nicht verpassen

  • Burg Koriyama mit ihren Gärten der Superlative
  • Die Hortensienblüte im Yatadera-Tempel
  • Der Jikoin, ein heiter-gelassener Zen-Tempel, gewidmet der japanischen Teezeremonie
  • Die Karpfenzucht der Samurai

Anfahrt

Yamatokoriyama ist mit dem Zug von Kyoto und Osaka aus zu erreichen.

Nehmen Sie am Bahnhof Tennoji in Osaka die JR Yamatoji Line nach Koriyama. Mit dem Expresszug dauert die Fahrt etwa 30 Minuten. Von Kyoto aus fahren Sie 30 Minuten lang mit dem Expresszug der Kintetsu Kyoto Line nach Yamato-Saidaiji. Dort steigen Sie in die Kintetsu Kashihara Line nach Kintetsu Koriyama um.

Eine Burg mit erstaunlichen Mauern

Die Burg Koriyama wurde von einem örtlichen Samurai zur Zurschaustellung militärischer Macht gebaut. Die Festung hat jedoch eigenartige Mauern. In der Eile, die Burg zu errichten, wurden jegliche Steine verwendet, derer man habhaft werden konnte. Dazu gehören auch buddhistische Reliefs, Jizo-Figuren und sogar Grabsteine. Ein großer Teil des ursprünglichen Burggrabens ist erhalten geblieben. Hauptanziehungspunkt der Burg sind ihre formalen Gärten, die auch sehr beliebt sind, um sich die Kirschblüte anzusehen.

Blumen und Tee

Der Yatadera-Tempel ist berühmt für seine Hortensienblüte im Juni und Juli. Blumenliebhaber finden hier etwa 60 verschiedene Blumenarten in einer friedvollen, natürlichen Umgebung.

Der Jikoin-Tempel dagegen bietet eine heiter-gelassene Flucht aus dem Alltag. Er wurde 1663 von einem Teemeister gegründet, dessen Schule der Teezeremonie im Tokugawa-Shogunat und später in der kaiserlichen japanischen Marine zum offiziellen Stil wurde. Hier können Sie eine Schale Matcha und etwas Süßes genießen und sich das Leben in früheren Jahrhunderten vorstellen.

Sie sollten etwa drei Stunden reservieren, um Yamatokoriyama in aller Ruhe zu erkunden. Wenn Sie einen Tee am Jikoin-Tempel einnehmen wollen, nehmen Sie sich etwas mehr Zeit.

Karpfen und Goldfische

Die Gegend von Yamatokoriyama ist berühmt für ihre Goldfisch- und Karpfenproduktion.

Jedes Jahr im April treten die preisgekrönten Koi-Karpfen im Fischwettbewerb gegeneinander an. Damit verwandt ist eine Veranstaltung im August, bei der sich die Teilnehmer im Goldfischefangen miteinander messen.

Ein Michelin-Dinner wartet

Die Restaurants in Yamato Koriyama bieten eine breite Palette von traditionellem Kaiseki bis zu moderner französischer Küche. Viele von ihnen wurden von Michelin für ihre Beiträge zur Kulinarik ausgezeichnet. Die meisten Restaurants verwenden die örtlich angebauten Yamato-Gemüse, für die Nara berühmt ist.

Stichworte

In der Nähe Yamato Koriyama

koriyama castle Geschichte
Yamato Koriyama Yamatokoriyama-shi, Nara-ken
Koriyama Castle Geschichte
Burg Koriyama Yamatokoriyama-shi, Nara-ken
Yakushi-ji Temple Geschichte
Yakushiji-Tempel Nara-shi, Nara-ken
Toshodai-ji Temple Geschichte
Toshodaiji-Tempel Nara-shi, Nara-ken
Heijo-kyu Remains of the Ancient Capital Geschichte
Heijo-Palast Nara-shi, Nara-ken
Saidai-ji Temple Geschichte
Saidaiji-Tempel Nara-shi, Nara-ken

Please Confirm Your Location

We use location data to provide you with accurate tourism info