Benutzen Sie Stichworte

Planen Sie eine Reise nach Japan?

Teilen Sie Ihre Reisefotos mit uns per Hashtag #visitjapanjp

Meine Favoriten

Eine Stadt mit Ramen, Sake, Kunsthandwerk und traditionellen japanischen Lagerhäusern, die zu Geschäften umgewandelt wurden

Kitakata in der Präfektur Fukushima, reich an Wasser und Reis, ist bekannt für seine Liebe zu Ramen und auch für seinen ausgezeichneten Sake.

Kurzinfo

Kitakata hat über 100 Ramen-Geschäfte, und diese sind auch notwendig, da die Einheimischen Ramen zum Frühstück essen

Verpassen Sie nicht die Pferdekutschenfahrt in einem Mini-Doppeldecker in Form eines Lagerhauses

In Kitakata wurden 2.500 alte Lagerhäuser in Läden, Gasthäuser und andere Geschäfte umgewandelt

Anfahrt

Kitakata ist von Tokyo aus mit der Shinkansen-Bahn erreichbar.

Von Tokyo aus nehmen Sie den Tohoku Shinkansen nach Koriyama. Dort steigen Sie um in den JR Banetsu-sainen-Schnellzug nach Kitakata.

In der Stadt unterwegs

Die Hauptattraktionen der Stadt liegen alle nahe am Bahnhof. Sie können auch ein Fahrrad für den Tag mieten und ein wenig weiter weg von der Stadt fahren.

Eine weitere Option ist der Kitakata Circuit Bus, der die Runde durch die Einkaufs- und Ausflugsziele macht. Oder gönnen Sie sich eine Fahrt mit der Mini-Doppeldecker-Pferdekutsche in Form eines Lagerhauses.

Die Stadt der Lagerhäuser

Spazieren Sie durch das Stadtzentrum und sehen Sie sich die rund 2.600 erhaltenen Kura oder traditionellen japanischen Lagerhäuser an, die zu Gasthäusern, Geschäften, Brauereien und Fachgeschäften umgebaut wurden. In der Odazuki-Straße finden Sie besonders viele dieser sehenswerten Gebäude.

In Kitakata Kura no Sato wurden in diesem Museum mehrere kulturell und historisch bedeutende Gebäude aus der Edo- und Meiji-Ära wieder aufgebaut, darunter Wohnhäuser von zwei bedeutenden Kaufmannsfamilien.

Lebensmittel und Sake

Mit über 100 Ramen-Restaurants, die um die besten Kitakata-Ramen wetteifern, haben Sie die Qual der Wahl. Kitakata Ramen verwendet dicke, flache, lockige Nudeln, die in einer Brühe aus Schweinefleisch und Niboshi (getrocknete Sardinen) serviert werden. Jedes Restaurant verwendet dabei sein eigenes spezielles Rezept. Die Einheimischen empfehlen es zum Frühstück.

Sake ist eine weitere wichtige Facette des Lebens und Geschäftslebens von Kitakata, da diese Region für ihre Reisproduktion und -qualität bekannt ist. Viele lokale Brauereien bieten Touren einschließlich Sake-Verkostungen an.

Einige Brauereien müssen im Voraus gebucht werden, andere können Sie auch ohne Anmeldung aufsuchen. Überprüfen Sie am besten vorher, ob Sie unangemeldet vorbeischauen können.

Lokales Kunsthandwerk

Kitakata hat eine lange Geschichte von Lackwaren und Holzverarbeitung mit Paulownia-Holz. Im Aizu Lacquer Art Museum finden Sie zahlreiche Beispiele für die Verwendung von Lackwaren, während sich das Aizu Paulownia Craft Museum ganz der Herstellung von Holzobjekten widmet.

Wenn Sie dies alles gerne ausprobieren möchten, können Sie einen Platz im Kinomoto Lacquerware Shop buchen, um Ihr eigenes Stück zu dekorieren.

Sie können an etlichen Workshops an verschiedenen Orten teilnehmen, um die traditionelle Handwerkskunst und Lebensmittelherstellung zu erlernen, wie z. B. Stoffschablonen, Ramen und die als kinako nejiri bekannten traditionellen Naschereien.

Stichworte

In der Nähe Kitakata

Kitakata Area Kultur
Kitakata Kitakata-shi, Fukushima-ken
Kultur
Shirokiya Lacquerware Aizuwakamatsu-shi, Fukushima-ken
Aizu Sazaedo Attraktion
Sazaedo Aizuwakamatsu-shi, Fukushima-ken
Mt. Iimori Natur
Berg Iimori Aizuwakamatsu-shi, Fukushima-ken
lake inawashiro-ko area Action & Abenteuer
Skiorte Von Bandai Yama-gun, Fukushima-ken
aizuwakamatsu area Geschichte
Burg Tsuruga Aizuwakamatsu-shi, Fukushima-ken

Please Confirm Your Location

We use location data to provide you with accurate tourism info