Fischerort ideal für einen Tagesausflug

Kesennuma gehört zur Sanriku-Küste, einer Region, die für ihre Natur und im Überfluss vorhandenen Fischgründe bekannt ist. Obwohl sich Kesennuma immer noch vom Tsunami 2011 erholt, ist es eine wunderschöne Gegend, um das Leben am Meer zu genießen.

Anfahrt

Kesennuma ist per Zug und Bus erreichbar.

Von Sendai aus nehmen Sie den Hochgeschwindigkeitszug nach Ichinoseki, steigen dann in die Ofunato-Linie nach Kesennuma um. Die Fahrzeit beträgt insgesamt ca. zwei Stunden.

Alternativ können Sie auch einen Bus am Westausgang des Bahnhofs Sendai zum Rathaus von Kesennuma nehmen. Dann dauert die Fahrt etwa drei Stunden.

Einkaufen und Essen

Besuchen Sie Märkte in der Stadt und shoppen Sie in kleinen Geschäften, die von Einheimischen geführt werden. Ein bemerkenswertes Gebäude ist der K-Port, der sich in der Nähe des Ace Port befindet. Das Zentrum wurde von dem berühmten Schauspieler Ken Watanabe nach dem Tsunami gebaut, um den Wiederaufbau zu fördern. Genießen Sie leckere Pizza, Curry und Pfannkuchen. Liebhaber von Meeresfrüchten können diese direkt aus dem Meer bekommen und beispielsweise Thunfisch oder Pazifik-Makrelenhechte in fast jedem Restaurant der Stadt finden.

Mit der Natur in Berührung kommen

Um einen Überblick über das Land zu bekommen, besteigen Sie den 239 Meter hohen Anba in der Nähe des Stadtzentrums. Wenn Sie mit dem Taxi bis zum Parkplatz fahren, sind es nur 15 Minuten zu Fuß bis zum Gipfel.

Spielen Sie mit den Wellen am Kap Iwasaki. Die felsige Küste, 10 Kilometer vom Stadtzentrum entfernt, bietet eine beeindruckende Aussicht und einen Geysir, aus dem das regelmäßig Salzwasser über 10 Meter hoch in den Himmel schießt.

Nehmen Sie eine Fähre zur Insel Oshima und unternehmen Sie weitere Wanderungen oder Radtouren. Die Insel besitzt einen 22 km langen Küstenweg und bietet eine atemberaubende Aussicht von der Spitze des Kameyama. Es stehen auch Leihfahrräder zur Verfügung.

Die Stadt auf einer tieferen Ebene verstehen

Das Rias Ark-Museum zeigt die Entwicklung der Fischindustrie und das Leben vergangener Generationen. Es gibt auch Ausstellungen über den Tsunami 2011.

Das Besucherzentrum der Halbinsel Karakuwa liegt 15 Kilometer außerhalb des Stadtzentrums. Es ist dem Tsunami gewidmet, beschreibt wissenschaftliche Hintergründe und verfügt über ein Theater mit einer Tsunami-Bewegungssimulation.

Setzen Sie sich mit dem Kessennuma Tourism and Convention Bureau in Verbindung

Seit 2017 gibt es verstärkte Bemühungen, den Tourismus wieder anzukurbeln und zu steigern. Angeln, Seekajakfahren und Einblicke in die Landwirtschaft sind nur einige der neuen Programme, die entwickelt werden. Weitere Informationen erhalten Sie im bzw. vom Tourismusbüro, das diesen Service auch auf Englisch anbietet.

Stichworte

In der Nähe Kesennuma

Kesen'numa Area Natur
Kesennuma Kesennuma-shi, Miyagi-ken
Goishi Coast Natur
Goishi-Küste Ofunato-shi, Iwate-ken
Geibikei Boat Tour Action & Abenteuer
Bootstouren Von Geibikei Ichinoseki-shi, Iwate-ken
Geibikei Boat Tour Natur
Geibikei-Klamm Ichinoseki-shi, Iwate-ken
Tono Natur
Tono Tono-shi, Iwate-ken
Muryokoin Remains Geschichte
Muryokoin-Ruinen Nishiiwai-gun, Iwate-ken

Please Confirm Your Location

We use location data to provide you with accurate tourism info