Shibuya-Kreuzung 渋谷スクランブル交差点

Shibuya Area
Shibuya Area

Die belebteste Kreuzung Tokyos

Die Shibuya-Kreuzung – eine der bekanntesten Ansichten Tokyos – ist in zahlreichen Filmen, Zeitschriften und Blogs zu sehen. Während der geschäftigsten Zeiten bahnen sich alle zwei Minuten geschätzte 1.000 bis 2.500 Menschen ihren Weg über diese Kreuzung – so viele, dass sie in kürzester Zeit ein Fußballstadion füllen könnten.

Diese Form der Diagonalquerung, bei der die Fußgänger von allen Seiten über die Kreuzung gehen können, wird umgangssprachlich auch als „Alle-gehen-Kreuzung“ bezeichnet. Die Shibuya-Kreuzung hält die Balance zwischen perfekter Synchronisation und wildem Chaos. Ihre eigene Erkundung Tokyos wird Sie früher oder später hierher führen, so dass Sie die Überquerung wagen und die reichhaltigen Einkaufs-, Gastronomie- und Unterhaltungsmöglichkeiten Shibuyas nutzen können.

Nicht verpassen

  • Einen Besuch bei Hachiko, der kultigen Hundestatue am Bahnhof
  • Beobachtung der Fußgängermassen aus der ganzen Welt
  • Tokyos Top-Einkaufsmöglichkeiten in Shibuya 109, Center Gai, Tokyu, Marui u.v.m.

Anfahrt

Die Shibuya-Kreuzung liegt direkt außerhalb des Hachiko-Ausgangs des Bahnhofs Shibuya.

Nehmen Sie die wichtigste Ringlinie der Stadt, die JR Yamanote Line, und steigen Sie am Bahnhof Shibuya aus. Am Bahnhof Shibuya halten die Linien Keio Inokashira, Tokyu Den-en-toshi und Tokyu Toyoko wie auch die U-Bahn-Linien Ginza, Hanzomon und Fukutoshin der Tokyo Metro.

Kurzinfo

Der Bahnhof Shibuya nahm 1885 seinen Betrieb auf

2,4 Millionen Passagiere passieren den Bahnhof jeden Tag

Im Laufe der Jahre diente die Shibuya-Kreuzung oft als Filmkulisse

Warum Shibuya so viele Menschen anlockt

Der Bahnhof Shibuya wurde bereits 1885 eröffnet, seine berühmte Kreuzung nahm jedoch erst 1932 ihre moderne Form an, als die Tokyu Toyoko Line eingeweiht wurde und Shibuya so zu einem wichtigen Haltepunkt zwischen der benachbarten Hafenstadt Yokohama und Tokyos Geschäftszentrum wurde.

Da immer mehr Linien am Bahnhof hielten und immer mehr Menschen zum Leben und Arbeiten nach Tokyo kamen, expandierte die Gegend rasch. Shibuya wird heute von acht wichtigen Bahnlinien und einem riesigen Netz von Buslinien bedient und beherbergt zahlreiche Einkaufs- und Geschäftszentren.

Ein treuer Hund, der niemals die Hoffnung aufgab

Direkt vor dem Bahnhof Shibuya sitzt das inoffizielle Maskottchen der Gegend: Hachiko. Dieser einfache Akita-Hund, zu dessen Ehren eine Bronzestatue errichtet wurde, steht für Treue und Beharrlichkeit, zwei wesentliche Eigenschaften in der japanischen Tradition. Die Geschichte Hachikos ist herzerwärmend und herzzerreißend zugleich.

Hachiko kam mit seinem Besitzer, Eizaburo Ueno, einem Professor an der Tokyoter Universität, nach Tokyo . Hachiko begleitete Ueno jeden Morgen zum Bahnhof und holte sein Herrchen nachmittags vom Zug ab. Eines Nachmittags im Jahr 1925 tauchte Ueno jedoch nicht mehr auf, da er unerwartet an einer Blutung verstorben war.

Hachiko wurde von einer anderen Familie aufgenommen. Dennoch ging er fast 10 Jahre lang jeden Morgen und jeden Nachmittag zum Bahnhof und wartete vergeblich auf die Rückkehr seines Herrchens. Die Statue dient nun als beliebter Treffpunkt für Verliebte, Freunde und Familien, die neben dem Hund stehen und mit ihm zusammen den Ausgang im Auge behalten.

Der beste Blick auf die Kreuzung

Um das Ausmaß der Shibuya-Kreuzung umfassend würdigen zu können und um ihren rhythmischen Tanz live zu beobachten, müssen Sie die Kreuzung von oben betrachten. Es gibt eine Reihe von Orten, wo dies möglich ist, darunter die Einkaufszentren und Cafés über dem Bahnhofseingang, wie z. B. Starbucks im QFRONT-Gebäude.

Ein weniger stark frequentierter Aussichtspunkt findet sich im Bahnhof selbst, zwischen den JR-Linien und dem Zugang zur Keio Inokashira Line.

Ein Knotenpunkt für Popkultur, Gastronomie und Unterhaltung

Im Lauf der Jahre diente die unverkennbare Shibuya-Kreuzung mit ihrer Neonbeleuchtung der Gebäude und der Mischung aus Kulturen und Trendsettern genau wie der Times Square in New York als Hintergrund für zahlreiche Filme und Fernsehshows sowohl in Japan als auch im Ausland.

Rund um die Kreuzung sind zahlreiche Läden zu finden, die Trendsetter bei Mode, Gastronomie und Musik in Japan sind. Besuchen Sie den langjährigen Trendsetter-Shop Shibuya 109 oder schlendern Sie entlang der Center Gai mit ihren Hunderten von Läden, die alle bestrebt sind, das nächste große Ding zu verkaufen. Wenn Ihnen der Sinn nach Nachtleben steht, finden Sie im Dogenzaka-Viertel die besten Nachtclubs Tokyos und zahlreiche interessante Bars und Restaurants für jeden Geschmack.

Stichworte

In der Nähe Shibuya-Kreuzung

Shibuya Area Attraktion
Shibuya-Kreuzung Tokyo-to
ceruleantowertokyuhotel Luxusaufenthalt
Tokyu-Hotel „Himmelblauer Turm“
Shibuya Area Kultur
Shibuya Tokyo-to
NHK Studio Park Attraktion
Nhk-Studio-Park Tokyo-to
Harajuku & Omotesando & Aoyama Area Einkaufen
Omotesando & Aoyama Tokyo-to
Yoyogi Park Natur
Yoyogi-Park Tokyo-to

Please Confirm Your Location

We use location data to provide you with accurate tourism info