Benutzen Sie Stichworte

Planen Sie eine Reise nach Japan?

Teilen Sie Ihre Reisefotos mit uns per Hashtag #visitjapanjp

Meine Favoriten

Kintai-Brücke 錦帯橋

around kintai bridge
around kintai bridge

Eine einzigartige, formschöne Holzbrücke, die einst komplett ohne Nägel errichtet wurde

Die fünf hohen Bögen der Kintai-Brücke, die ursprünglich ohne Nägel aus dem Holz japanischer Zypressen sowie von Kastanien und Eichen erbaut wurde, überspannen den Nishiki in Iwakuni in der Präfektur Yamaguchi. Je nach Jahres- und Tageszeit bietet die Brücke einen vollkommen anderen Anblick – ein wahrer Augenschmaus für Fotografen und Holzschnittkünstler wie Hokusai.

Wenn Sie die Brücke überqueren, gelangen Sie in den Kikko-Park mit seinen zahlreichen Residenzen, in denen einst Samuraifamilien lebten.

Nicht verpassen

  • Den Anblick der Brücke während der Kirschblütensaison
  • Den Kikko-Park mit wunderschönen Gebäuden aus dem 19. Jahrhundert
  • Besichtigungen der Burg Iwakuni und des Iwakuni Kunstmuseums

Anfahrt

Die Kintai-Brücke befindet sich in der Nähe des JR-Bahnhofs Iwakuni, der problemlos mit dem Zug von den JR-Bahnhöfen Hiroshima, Yamaguchi und Fukuoka erreichbar ist.

Von Hiroshima aus können Sie mit der Sanyo Main Line den JR-Bahnhof Iwakuni anfahren. Sie können aber auch den Sanyo Shinkansen von Hiroshima oder Fukuoka bzw. Shin-Yamaguchi zum Bahnhof Shin-Iwakuni nehmen. Die Kintai-Brücke befindet sich zwischen den JR-Bahnhöfen Iwakuni und Shin-Iwakuni. Von dort können Sie mit einem Taxi oder Bus, die jeweils auf den Vorplätzen der Bahnhöfe abfahren, zur Kintai-Brücke fahren.

Eine in einem Michelin-Führer gewürdigte Brücke

Für die Kintai-Brücke gibt es zahlreiche offizielle Bezeichnungen. Sie gehört zu den drei schönsten Brücken Japans und wurde zum Nationalschatz des Landes erhoben. Darüber hinaus erhielt sie im Grünen Michelin-Führer für Japan 2013 sogar zwei Sterne.

Die ursprünglich 1673 erbaute Brücke wurde 1950 durch einen Taifun zerstört und 1953 nach dem ursprünglichen Entwurf wieder aufgebaut. Im Gegensatz zur ursprünglichen Konstruktion wurden für den Neubau Nägel verwendet, die jedoch aus demselben Tatara-Eisen bestehen, das früher zum Schmieden von Schwertern verwendet wurde.

Die Brücke dient als idealer Ausgangspunkt für Besuche von Iwakuni und der weiteren Umgebung.

Kirschblüte um den Kinunkaku-Pavillon im Kikko-Park

Saisonale Farbspiele rund um die Brücke im Kikko-Park

Jedes Jahr im April blühen im Kikko-Park um die Kintai-Brücke herum rund 3000 Kirschbäume. Im Herbst ist der Kikko-Park mit seiner beeindruckenden farbenfrohen Laubfärbung einer der schönsten Orte in Iwakuni , um das Naturschauspiel der sich verfärbenden Blätter zu genießen.

Kirschblüte im nahe gelegenen Kikko-Park

Im gesamten Park befinden sich zahlreiche Holzgebäude aus dem 19. Jahrhundert, darunter der majestätische Kikko-Schrein, der Kinunkaku-Pavillon, ein 1885 aus Holz errichtetes Lagerhaus und ehemalige Samurairesidenzen.

Sprinkler bieten den Besuchern im Sommer eine willkommene Erfrischung

Burg Iwakuni

Nehmen Sie vom Kikko-Park die Seilbahn und fahren Sie in nur 3 Minuten rund 200 Meter zur Burg Iwakuni hinauf. Besuchen Sie das Burgmuseum, in dem Ausstellungen mit Samurairüstungen und -werkzeug zu sehen sind, oder steigen Sie auf den Burgturm und genießen Sie von ganz oben die einzigartige Aussicht über Iwakuni und die Landschaft der Umgebung.

In der Nähe Kintai-Brücke

around kintai bridge Attraktion
Kintai-Brücke Iwakuni-shi, Yamaguchi-ken
kintai-kyo bridge Attraktion
Kintaikyo-Brücke Iwakuni-shi, Yamaguchi-ken
Kikko Park Natur
Kikko-Park Iwakuni-shi, Yamaguchi-ken
Iwakuni Castle Geschichte
Burg Iwakuni Iwakuni-shi, Yamaguchi-ken
miyahamaspasekitei Luxusaufenthalt
Sekitei
Miyajima Kangensai Festival Feste & Veranstaltungen
Miyajima Kangensai Hatsukaichi-shi, Hiroshima-ken

Please Confirm Your Location

We use location data to provide you with accurate tourism info