Benutzen Sie Stichworte

Planen Sie eine Reise nach Japan?

Teilen Sie Ihre Reisefotos mit uns per Hashtag #visitjapanjp

Meine Favoriten

Osu Kannon 大須観音

Osu Kannon Temple
Osu Kannon Temple

Unkonventionelle Feste, Flohmärkte und internationale Küche im beschaulichen Osu Kannon, der von einem Shogun gerettet wurde

In Nagoyas Zentrum der Coolness liegt der Osu Kannon-Tempel, eine historische Oase der Spiritualität, in der Sie zur Ruhe kommen können, bevor Sie sich wieder in das Einkaufs-, Gastronomie- und Nachtleben der Stadt stürzen.

Nicht verpassen

  • Flohmärkte am 18. und 28. jedes Monats
  • Schwärme hungriger Tauben füttern
  • Die Tempelbibliothek mit ihren rund 15.000 literarischen Werken

Anfahrt

Der Tempel liegt direkt außerhalb des Bahnhofs Osu Kannon, mit der U-Bahn nur 12 Minuten vom Bahnhof Nagoya entfernt.

Nehmen Sie vom Bahnhof Nagoya die U-Bahn-Linie Higashiyama zum Bahnhof Fushimi und steigen Sie dort in die Tsurumai Line um. Osu Kannon ist der nächste Halt.

Kurzinfo

Der Osu Kannon ist Nagoyas wichtigster buddhistischer Tempel.

Der Tempel wurde ursprünglich im Jahr 1333 in Osu-go in der heutigen Präfektur Gifu errichtet.

Um ihn vor regelmäßigen Überschwemmungen zu bewahren, verlegte ihn der Shogun Tokugawa Ieyasu (1543–1616) nach Nagoya.

Ein Tempel der Beschaulichkeit mitten in der Stadt

Der am Eingang zu einem geschäftigen Einkaufsbezirk gelegene, leuchtend rote Tempel vermittelt ein Gefühl der Gelassenheit und des spirituellen Rückzugs, sobald Sie durch seine Außentore treten. Auch wenn der Osu Kannon, wie Sie ihn heute sehen, eine Rekonstruktion aus dem 20. Jahrhundert ist – der ursprüngliche Tempel war in den 1820er Jahren niedergebrannt – ist er nicht minder eindrucksvoll.

Großartige Bauten, die einfache Schätze beherbergen

Fokus der Anbetung hier ist eine hölzerne Statue von Kannon, der buddhistischen Gnadengöttin. Sie soll von Kobo Daishi (774–835), dem Begründer des Shingon-Buddhismus, geschnitzt worden sein. Wunderbarerweise überlebte sie die Brände, die einen Großteil des ursprünglichen Gebäudes zerstörten.

Unter der Haupthalle liegt die Shinpukuji-Bibliothek mit über 15.000 klassischen japanischen und chinesischen Texten, darunter die älteste bekannte handschriftliche Kopie des Kojiki, der Chronik der japanischen Frühgeschichte und Mythen, aus dem Jahr 712.

Ein Ort für Feste und Umzüge

Im Osu Kannon und der nahegelegenen Einkaufspassage finden das ganze Jahr über zahlreiche Veranstaltungen statt. Am 3. Februar wird in Japan mit dem Setsubun die Ankunft des Frühlings gefeiert. Bei diesem Fest werfen Mönche von großen Plattformen vor dem Tempel Bohnen auf das Publikum hinab, was vor Unglück schützen soll.

Am Wochenende, das dem 17. März am nächsten liegt, können Sie sich der irischen Gemeinde Nagoyas bei ihrer St.-Patricks-Day-Parade anschließen. Im Oktober können Sie beim Osu-Straßenkünstlerfest sonderbare, wundervolle und überragend talentierte Künstler, Musiker und Akrobaten bewundern.

Wenn Sie am 18. Tag eines Monats in Nagoya sind, dürfen Sie sich den Osu-Antiquitätenmarkt auf dem Tempelgelände nicht entgehen lassen. An rund 60 Ständen, zum Teil auch in den Straßen rund um den Osu Kannon, werden Souvenirs, Antiquitäten, Kunsthandwerk und Kitsch verkauft. Am 28. veranstaltet der am anderen Ende der Einkaufspassage gelegene urbanere Tempel Banshoji einen ähnlichen Markt. Im Banshoji können Sie auch regelmäßig Vorführungen mit mechanischen Puppen bewundern.

Shopping und Streetfood

Osu ist in Nagoya bekannt für seinen alternativen, sogar absonderlichen Stil; es ist Nagoyas ganz eigene Mischung aus Harajuku und Akihabara . Wenn Sie durch die Straßen der geschäftigen Passage schlendern, können Sie oft Einheimische in ausgefallener Straßenmode sehen, die auf der Suche nach dem nächsten auffälligen Stil sind. Einige posieren gern für Fotos, aber vergessen Sie nicht, unbedingt vorher um Erlaubnis zu bitten.

Das Viertel beherbergt zahlreiche Secondhand-Läden wie Komehyo, Souvenirshops sowie Spielwaren- und Spieleläden wie Super Potato und Mandarake in der Nähe des Bahnhofs Kamimaezu.

Wenn Sie Japaner nach ihrer Meinung zu Nagoya befragen, hören Sie, dass es dort gutes Essen gibt. Osu Kannon ist da keine Ausnahme. Überall sind die Straßen voller Gerüche der verschiedenen Stände, an denen Brathähnchen, Takoyaki, Kebabs und vieles mehr verkauft wird. Es gibt sogar eine brasilianische Freiluftküche, Ossu Brasil.

Im Sommer sind die Eis- und Bubble-Tea-Stände ein Muss. Egal, wann Sie hierher reisen – es gibt zahlreiche Restaurants, von schicken, hellen Bars, die neue Craft-Biere verkaufen, bis hin zu alteingesessenen Cafés, die sich seit Jahrzehnten durch hervorragende Nagoya-Küche auszeichnen: ein hervorragendes Ende nach einem Tag voller Geschichte und Kultur.

In der Nähe Osu Kannon

Osu Kannon Temple Geschichte
Osu Kannon Nagoya-shi, Aichi-ken
Nagoya-shi Bijutsukan Kunst & Design
Nagoya City Art Museum Nagoya-shi, Aichi-ken
Nagoya City Science Museum Attraktion
Städtisches Wissenschaftsmuseum Von Nagoya Nagoya-shi, Aichi-ken
Sakae Kultur
Sakae Nagoya-shi, Aichi-ken
World Cosplay Summit Feste & Veranstaltungen
Cosplay-Weltgipfel Nagoya-shi, Aichi-ken
nagoyatokyuhotel Luxusaufenthalt
Tokyu-Hotel Nagoya

Please Confirm Your Location

We use location data to provide you with accurate tourism info