Benutzen Sie Stichworte

Planen Sie eine Reise nach Japan?

Teilen Sie Ihre Reisefotos mit uns per Hashtag #visitjapanjp

Meine Favoriten

Tokyos hochkarätiges Zentrum des Nachtlebens und Adresse gastierender Würdenträger

Das zwischen dem Regierungsviertel Nagatacho und den belebten Straßen von Roppongi gelegene Akasaka – wo Nachtleben und Kunstgalerien aufeinandertreffen – ist ein einfaches, und zugleich hochkarätiges Viertel. Erstklassige Hotels, Restaurants mit Michelin-Sterne und ausländische Botschaften verleihen dem Stadtteil internationales Flair.

In Akasaka liegen auch einige der traditionsreichsten Schreine der Stadt sowie der prächtige Akasaka-Palast . Dieses Viertel ist also immer einen Besuch wert.

Nicht verpassen

  • Hie-Schrein – hier wird das Sanno-Matsuri-Festival ausgetragen
  • Der imposante Akasaka-Palast, in dem gastierende Staatsoberhäupter logieren
  • Durch die Gassen Akasakas schlendern, um ausgezeichnete Bars und Restaurants zu entdecken

Kurzinfo

Akasaka ist Sitz zahlreicher Botschaften, darunter die Kambodschas, Kanadas, des Iraks, Mexikos, San Marinos, Spaniens, Syriens und der Vereinigten Staaten

ARK Hills ist ein legendärer Büro-, Hotel-, Einzelhandels- und Wohnkomplex, der 1986 eröffnet wurde. Sein Name setzt sich aus den Anfangsbuchstaben seiner Gebiete (Akasaka, Roppongi und Kasumigaseki) zusammen.

Anfahrt

Sie erreichen das Akasaka-Viertel über zahlreiche Bahnlinien Tokyos.

Der Akasaka-Bahnhof liegt auf der U-Bahn-Linie Chiyoda. Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten des Stadtteils sind von dieser Haltestelle aus zu Fuß erreichbar. Kommen Sie von dem Bahnhof Shinjuku, nehmen Sie die U-Bahn-Linie Marunouchi bis zum Bahnhof Kokkaigijidomae und steigen in die U-Bahn-Linie Chiyoda in Richtung Akasaka um.

Moderne Sehenswürdigkeiten und Gaumenfreuden in den Gassen Akasakas

Der Stadtteil, der das TBS Broadcast Center (auch Big Hat – der große Hut – genannt), den Amtssitz des Premierministers, sowie Akasaka Sacas umfasst, ist nicht nur ein Touristenziel, sondern auch das Macht- und Geschäftszentrum Tokyos.

In der Kirschblütenzeit ist Letzteres eine Augenweide, wenn rund 100 Sakura-Bäume elf unterschiedlicher Arten blühen, wodurch die Gegend um den Gebäudekomplex zum idealen Ort für einen entspannten Spaziergang wird.

Erkunden Sie zum Abschluss des Tages die gepflasterten Seitengassen des Viertels, um in einem der zahlreichen Restaurants den Geschmack des authentischen Tokyos zu erleben.

Historische Schreine und prunkvolle Umgebung

Die nahe gelegenen Schreine Akasakas, Toyokawainari, Hie sowie der Zojoji-Tempel (in rund 30 Minuten zu Fuß zu erreichen) sind reich an historischen Artefakten und von großer kultureller und spiritueller Bedeutung.

Akasakas Toyokawainari ist ein beliebter und geheimnisvoller Schrein mit über 1000 Fuchsstatuen.

Der Hie-Schrein ist Austragungsort eines von Tokyos beliebtesten Festivals, dem Sanno Matsuri , das jedes zweite Jahr stattfindet. Das Festival findet in geraden Jahren Mitte Juni statt, während das Kanda-Matsuri-Festival in den ungeraden Jahren ausgetragen wird.

Der alte Zojoji-Tempel gewann an Bedeutung, als Tokugawa Ieyasu ihn als seinen Familientempel auserwählte und 1598 an seinen aktuellen Standort verlegen ließ. Der Tempel erfreut sich auch gegenwärtig wachsender Beliebtheit, da er im Marvel-Comics-Film „Wolverine: Weg des Kriegers“ aus dem Jahr 2013 zu sehen ist.

In der Nähe Akasaka

Akasaka Sacas Essen & Trinken
Akasaka Tokyo-to
Akasaka Sacas Attraktion
Akasaka Sacas Tokyo-to
Sanno Matsuri Feste & Veranstaltungen
Sanno Matsuri Tokyo-to
Hie-jinja Shrine Geschichte
Hie-Jinja-Schrein Tokyo-to
theprincegallerytokyokioicho Luxusaufenthalt
Prince-Galerie Tokyo Kioicho
thecapitolhoteltokyu Luxusaufenthalt
Tokyu-Hotel Capitol

Please Confirm Your Location

We use location data to provide you with accurate tourism info