Enoura-Observatorium 小田原文化財団 江之浦測候所

Enoura Observatory Enoura Observatory
Enoura Observatory Enoura Observatory

Ein Kunstkomplex mit atemberaubendem Blick über die Sagami-Bucht

Das Enoura-Observatorium liegt über der Sagami-Bucht in Odawara . Der 2017 von der vom Fotografen Hiroshi Sugimoto ins Leben gerufenen Odawara Art Foundation gegründete Komplex wurde erbaut, um Besuchern das Wesen der japanischen Kultur nahe zu bringen. Es ist ein perfekter Ort für alle, die Kunst und Architektur lieben.

Anfahrt

Das Enoura-Observatorium ist mit einem kostenlosen Shuttle-Bus vom Bahnhof Nebukawa aus erreichbar.

Die JR Tokaido-Linie benötigt 7 Minuten vom Bahnhof Odawara zum Bahnhof Nebukawa. Der Shuttle-Bus bringt Sie in 10 Minuten vom Bahnhof Nebukawa zum Enoura-Observatorium.

Hinweis: Wegen der begrenzten Zahl an Sitzplätzen im Shuttle-Bus empfiehlt es sich, beim Online-Kauf der Eintrittskarte für das Observatorium einen Sitzplatz zu reservieren.

Alternativ können Sie auch vom Bahnhof Manazuru aus ein Taxi nehmen (Fahrtzeit 10 Minuten).

 

©Odawara Art Foundation

©Odawara Art Foundation

 

Erkunden Sie die zahlreichen Angebote des Enoura-Observatoriums

In dem geräumigen Gebäude des Enoura-Observatoriums sind Kunstgalerien mit jahreszeitlichen Ausstellungen, ein Teezeremonieraum, eine 100 Meter lange Galerie zur Betrachtung des Sonnenaufgangs, das restaurierte Meigetsu-Tor aus der Muromachi-Periode sowie ein schöner Wandelgarten untergebracht, um nur einige Attraktionen zu nennen. Außerdem finden Sie dort eine Reihe japanischer Architekturstile, vom Mittelalter bis zur Gegenwart.

 

©Odawara Art Foundation

 



* Die hier angegebenen Informationen können sich aufgrund von COVID-19 geändert haben.

Please Choose Your Language

Browse the JNTO site in one of multiple languages