Feste & Veranstaltungen

Sagimai 鷺舞

Elegante Tänze, die in den abgelegenen Bergen von Shimane seit Jahrhunderten lebendig geblieben sind

Der Sagimai, oft auch Reiher-Tanz genannt, entstand beim berühmten Gion-Fest in Kyoto . Von dort verschwand er jahrhundertelang, in Tsuwano wurde der Tanz jedoch bis heute am Leben erhalten. Besucher können ihn am 20., 24. und 27. Juli erleben.

Anfahrt

Von Yamaguchi aus nehmen Sie die Yamaguchi Line nach Tsuwano. Die Fahrtzeit beträgt etwas mehr als 1 Stunde.

Der Tanz wird an elf verschiedenen Orten in der Stadt aufgeführt und beginnt am Yasaka-Schrein unterhalb des Taikodani Inari-Schreins .

Sie können problemlos einen Platz finden, an dem Sie die Prozession und den Tanz beobachten und dann den Einheimischen folgen können, die zum nächsten Standort wechseln.

Ein Paarungstanz

Zwei Tänzer imitieren in aufwändigen Kostümen die Bewegungen dieser anmutigen weißen Vögel zu den Klängen von Flöten, Trommeln, Glocken und Sängern. Zwei Begleiter mit leuchtend roten Haaren tanzen und umkreisen sie mit wirbelnden Schlagstöcken. Am Tanz beteiligen sich auch zwei Musiker mit kleinen Handtrommeln.

Fantastische und prunkvolle Kostüme

Die Flügel der beiden Reihertänzer bestehen aus 39 Holzfedern. Mit den langhalsigen Kopfstücken bieten sie ein dramatisches Erscheinungsbild. Jeder Teilnehmer trägt historische Kostüme, dazu gehören auch hohe „Regenschirme“, auf denen sich in einem Nest sitzende Vögel befinden. Verpassen Sie nicht die jüngste Ergänzung der Feierlichkeiten, einen „Hühnertanz“, der von zahlreichen jungen Schulmädchen in einer Prozession aufgeführt wird.

In der Nähe Sagimai

Feste & Veranstaltungen
Sagimai Kanoashi-gun, Shimane-ken
Tauebayashi Feste & Veranstaltungen
Kawahira Hanataue Kanoashi-gun, Shimane-ken
Feste & Veranstaltungen
Tsuwano-Yabusame-Fest Kanoashi-gun, Shimane-ken
Taikodani-Inari-jinja Geschichte
Taikodani-Inari-Schrein (Shimane) Kanoashi-gun, Shimane-ken
Tonomachi Street Attraktion
Tonomachi-Straße Matsue-shi, Shimane-ken
Maria Chapel Geschichte
Marienkapelle Kanoashi-gun, Shimane-ken