Gakuenji-Tempel 鰐淵寺

Gakuenji
Gakuenji

Ein majestätischer Tempel aus dem 6. Jahrhundert, der ein Trainingszentrum für Bergasketen war

Manchmal sind die lohnenswertesten Orte nicht unbedingt einfach zu erreichen. Dies trifft auf den Gakuenji-Tempel zu. Hoch in den Kitayama-Bergen der Halbinsel Shimane und zwischen majestätischen Bäumen gelegen, war dies einst der größte Tempel von ganz Izumo. Er ist Jahrhunderte älter als die Kyoto-Tempel.

Kurzinfo

Die Zaodo-Halle ist ein erstaunlicher Klippentempel hinter einem Wasserfall

Der Matarajin-Schrein ist ein ungewöhnlicher Schrein für eine chinesische Gottheit

Die Herbstfarben bieten ein überwältigendes Schauspiel

Anfahrt

Nehmen Sie einen Bus vom Bahnhof Unshuhirata in Richtung Shishigahama. Steigen Sie an der Bushaltestelle Gakuenji Chushajo aus. Von dort aus sind es noch 10 Minuten zu Fuß die Straße hinauf bis zum Tempel.

Viele Besucher wandern hier auf dem Chugoku-Naturpfad, einem 2200 Kilometer langen Wanderweg, der West-Japan umrundet. Im Westen führt der Weg über den bewaldeten Berg zum Izumo Taisha, und im Osten führt er zum Ichibata-Tempel, einem berühmten Bergtempel mit Blick auf den Shinji-See .

Einer der ältesten Tempel Japans

Nach seiner Gründung im 6. Jahrhundert lag hier ein wichtiges Zentrum für Bergasketen. Die meisten Gebäude, die sich einst über die steilen Hänge erstreckten, sind heute verschwunden. Die Ruinen sind jedoch sehr stimmungsvoll. Im November, wenn das Blätterdach der Ahornbäume sich purpurrot färbt, scheint die ganze Landschaft in Flammen zu stehen.

Wenn Sie das imposante Niomon durchqueren, das wilde Nio-Wächter beherbergen soll, sehen Sie das riesige Priesterhaus auf der anderen Seite des Flusses. In der Nähe befindet sich das Goseimon-Tor, das ausschließlich von Mitgliedern der kaiserlichen Familie genutzt wird.

Ein Schrein, der über die Berge getragen wurde

Neben der Haupthalle befindet sich der Matarajin-Schrein, der Stück für Stück von seinem ursprünglichen Standort Izumo Taisha über die Berge gebracht und hier wieder aufgebaut wurde.

Folgen Sie einem Bergpfad entlang eines kleinen Baches durch einen alten Wald zur Zaodo-Halle, die in die Felswand hinter einem Wasserfall geschlagen wurde. Hier soll der legendäre Krieger-Mönch Benkei trainiert haben. Genießen Sie die Stille, und versuchen Sie sich vorzustellen, wie ein solches Gebäude errichtet wurde.

In der Nähe Gakuenji-Tempel

Gakuenji Geschichte
Gakuenji-Tempel Izumo-shi, Shimane-ken
Museum of Ancient Izumo Geschichte
Museum Des Alten Izumo Izumo-shi, Shimane-ken
Hirata Town Geschichte
Momen Kaido Izumo-shi, Shimane-ken
Geschichte
Yomeiji-Tempel Izumo-shi, Shimane-ken
Kunst & Design
Steppmuseum Izumo Izumo-shi, Shimane-ken
Hinomisaki Attraktion
Leuchtturm Von Hinomisaki Izumo-shi, Shimane-ken