Benutzen Sie Stichworte

Planen Sie eine Reise nach Japan?

Teilen Sie Ihre Reisefotos mit uns per Hashtag #visitjapanjp

Meine Favoriten

Sechzehn Rakan-Felsen 十六羅漢岩

16 Rakaniwa Rock
16 Rakaniwa Rock

Gesichter buddhistischer Mönche, in den Stein gehauen zu Ehren ertrunkener Seeleute

An den Ufern des Japanischen Meeres und im Schatten von Tohokus höchstem Vulkan, dem Berg Chokai, liegt ein ruhiger und mysteriöser Ort, der als Rakan Iwa bekannt ist. Die Gesichter von 22 buddhistischen Persönlichkeiten, darunter der Buddha selbst, wurden hier in die Felsen gehauen und blicken ruhig auf das Meer hinaus.

Diese stillen Wächter wachen über die Schiffe, wie sie es seit 150 Jahren jeden Tag tun, seit ein Priester im Fukura Kaizen Tempel namens Kankai vorschlug, diese Statuen zu errichten, um vermisste Fischer und Seeleute zu betrauern und für die Sicherheit derer auf See zu beten.

Nicht verpassen

  • Die 22 einzigartigen Denkmäler für die verlorenen Seeleute aus der Gegend
  • Die jährliche Zeremonie Ende Juli, bei der die Skulpturen nachts angestrahlt werden
  • Der atemberaubende Blick vom Miharashi Observatorium auf die Skulpturen

Anfahrt

Am besten gelangen Sie nach Rakan Iwa mit dem Auto oder Taxi.

Der Ort ist nur 5 Autominuten vom JR-Bahnhof Uetsu Honsen Fukura entfernt.

Die Gesichter von Mitgefühl und Frömmigkeit

Die von Steinmetzen über einen Zeitraum von fünf Jahren geschaffenen Figuren sind bemerkenswert gut erhalten und haben jeweils einen einzigartigen Ausdruck. Meist sind diese Gesichter von kleinen Haufen Münzen umgeben, die von Reisenden stammen, die sich beim Anblick der Statuen etwas wünschen und dafür ihr Kleingeld spenden.

Von den sandigen und steinigen Böden weiter unten aus können Sie die akribisch herausgearbeiteten Figuren sehen und bewundern. Wundern Sie sich nur nicht, wenn Sie nicht alle finden können, da einige sehr gut versteckt sind.

Bemerkenswerte Anblicke nur wenige Minuten entfernt

An einem felsigen Strand, nur fünf Gehminuten entfernt, liegt Dewa Futami, zwei Felsen, die durch ein Seil verbunden sind. Die Sonne zwischen den beiden untergehen zu sehen – was oft vorkommt, besonders im Mai und August – ist ein unvergesslicher Anblick, der zudem noch Glück bringen soll.

Nur fünf Autominuten entfernt liegt der Kamaiso-Strand, der vor allem durch eine kleine Süßwasserquelle besticht, die aus dem Sand sprudelt. Im kühlen Quellwasser zu stehen, ist im Sommer besonders angenehm.

Blick auf den Sonnenuntergang und Insel-Hopping

Das ganze Jahr über ist dies einer der besten Orte, um sich am Sonnenuntergang über dem Japanischen Meer zu erfreuen. Im Juli ist die Gegend besonders spektakulär, da die Skulpturen nachts angestrahlt werden.

An klaren Tagen können Sie am Horizont die Insel Tobishima in 40 Kilometer Entfernung erkennen. Für abenteuerlustige Reisende ist die Insel einen Tagesausflug wert. Sie können die Gegend zu Fuß oder mit dem Fahrrad erkunden oder sich entspannen, im klaren Wasser angeln und gleichzeitig einen spektakulären Blick auf den Berg Chokai genießen.

In der Nähe Sechzehn Rakan-Felsen

16 Rakaniwa Rock Natur
Sechzehn Rakan-Felsen Akumi-gun, Yamagata-ken
somaro -maiko teahouse - hina doll gallery Kultur
Teehaus Somaro Maiko Sakata-shi, Yamagata-ken
Sankyo Soko Attraktion
Sankyo-Speicher Sakata-shi, Yamagata-ken
Ken Domon Museum of Photography Kunst & Design
Fotografiemuseum Ken Domon Sakata-shi, Yamagata-ken
Kamo Aquarium Attraktion
Kamo-Aquarium Tsuruoka-shi, Yamagata-ken
tsuruoka park-cherry blossom Feste & Veranstaltungen
Kirschblüte Im Tsuruoka-Park Tsuruoka-shi, Yamagata-ken

Please Confirm Your Location

We use location data to provide you with accurate tourism info