Eine kleine Insel umgeben von kristallklarem blauem Wasser und einsamen Stränden

Die Aka-Insel ist die kleinste der drei Hauptinseln des Kerama-Archipels , doch ihre Strände und Tauchplätze sind von einzigartiger Schönheit.

Das kristallklare Wasser, die wundervollen Korallenriffe und das üppige Meeresleben verwandeln diesen Ort in ein wahres Schnorchelparadies.

Nicht verpassen

  • Den Nishibama-Strand, der schönste Strand der Insel
  • Die Statue von Hund Shiro am Nishibama-Strand
  • Die Brücke zu den Inseln Geruma und Fukaji

Anfahrt

Die Insel ist mit Schnell- und Autofähre erreichbar.

Schnellfähren verbinden den Hafen Tomari in Naha mit Aka ein- bis zweimal täglich. Eine Fahrt dauert rund 50 Minuten. Es besteht auch eine Autofährverbindung. Hier dauert eine Fahrt rund 90 Minuten. Von der Zamami-Insel fährt auch viermal täglich eine Fähre nach Aka, die 15 Minuten benötigt.

Akas Naturjuwel entdecken

Die Küste der Aka-Insel hat zahlreiche wunderschöne Strände zu bieten, doch der Nishibama-Strand mit seinem herrlichen, ein Kilometer langen Sandstreifen bildet das goldene Juwel. Es ist der perfekte Ort, um sich im flachen, kristallklaren Wasser treiben zu lassen und das prächtige Korallenriff zu bewundern.

Der Strand ist vom Hafen in 30 Minuten zu Fuß erreichbar. Es bestehen keine verlässlichen öffentlichen Verkehrsverbindungen, doch Besucher können Fahrräder, Autos oder Roller mieten, um die Insel zu erkunden.

Eine Brücke zwischen den Inseln

Eine Brücke führt von der Aka-Insel zu den Inseln Geruma und Fukaji. Diese Inseln sind weniger besucht, doch auch sie besitzen einige wunderschöne Strände, die zum entspannten Sonnenbaden abseits der Touristenmassen laden.

Eine Liebesgeschichte zwischen zwei Hunden

Am Nishibama-Strand befindet sich eine Hundestatue, die aufs Meer hinausblickt. Das ist Shiro, ein Hund, der sich in den 1980er Jahren mit einem weiblichen Hund namens Marilyn auf der Insel Zamami anfreundete.

Den Inselbewohnern zufolge schwamm Shiro jeden Tag die drei Kilometer zwischen den Inseln hinüber zu seiner Herzensdame.

Marilyn starb im Jahr 1987, doch die Liebesgeschichte zwischen den beiden lebt dank Marilyn Ni Itai (Ich möchte Marilyn sehen) weiter – ein Film, der im Folgejahr über die beiden liebenden Hunde gedreht wurde.

Auf der Insel Zamami befindet sich eine Statue von Marilyn, die hinüber zum Nishibama-Strand blickt.

In der Nähe Aka-Insel

Aka Island Natur
Aka-Insel Shimajiri-gun, Okinawa-ken
Nishibama Natur
Nishibama-Strand Shimajiri-gun, Okinawa-ken
Zamami-jima Island Natur
Zamami-Insel Shimajiri-gun, Okinawa-ken
Tokashiki-jima Island Natur
Tokashiki-Insel Shimajiri-gun, Okinawa-ken
KOKUSAI DORI Einkaufen
Kokusaidori-Straße Naha-shi, Okinawa-ken
Southern Okinawa Natur
Süd-Okinawa Itoman-shi, Okinawa-ken