Blaue Höhle 青の洞窟(恩納村)

Blue Cave
Blue Cave

Traumhafte Tauchplätze, auch für Anfänger

In Okinawa ist man nie weit vom Meer entfernt und es gibt keinen besseren Platz zum Tauchen als die berühmte Blaue Höhle.

Nur eine Autostunde nördlich von Naha, in der Nähe des Dorfes Onna, bietet die Blaue Höhle die perfekte Gelegenheit für Tauchanfänger, den Zauber der Unterwasserwelt zu erleben.

Nicht verpassen

  • Den Zauber der Blauen Höhle
  • Einen Sprung aus 30 Meter Höhe ins „Manza Dream Hole“
  • Das Glasbodenboot im Busena-Meerespark

Anfahrt

Es fährt ein öffentlicher Bus in die Gegend, aber am besten erreicht man Onna mit dem Auto. Die Fahrt von Naha dauert eine Stunde, zur Rushhour eventuell auch länger.

Nehmen Sie nördlich von Naha den Highway 58 und biegen Sie in Onna nach links ab. Folgen Sie von dort den Schildern nach Cape Zanpa und Maeda Misaki.

Der Bus benötigt vom Busbahnhof Naha etwa eineinhalb Stunden nach Onna. Nehmen Sie die Linie 28 bis zum Busbahnhof Yomitan (75 Minuten) und steigen Sie dort in die 48 nach Agariyama Iriguchi (11 Minuten). Steigen Sie in Onna aus. Dann ist die Blaue Höhle nur noch einen kurzen Spaziergang oder eine kurze Taxifahrt entfernt.

Tauchanfänger willkommen

Man könnte meinen, dass nur erfahrene Taucher in den Genuss der atemberaubenden Unterwasserwelt von Okinawa kommen. Aber es gibt auch Touren, die Anfängern und sogar Nichtschwimmern das Tauchen ermöglichen.

Woher die Blaue Höhle ihren Namen hat, ist offensichtlich. Das Innere ist vom blauen Schimmer des Sonnenlichts erfüllt, das vom Weiß des Meeresbodens reflektiert wird. Hier kann man das ganze Jahr über tauchen und schnorcheln, aber die beste Zeit ist von Mai bis Oktober. In den Sommermonaten herrscht hier reger Betrieb. Dann sollte man vorher buchen und sich auf etwas Wartezeit einstellen.

Märchenhafte Tauchreviere

Für erfahrenere Taucher ist das nahe gelegene „Manza Dream Hole“ ein toller Tauchplatz. Man springt von Bord und taucht 10 Meter zum Höhleneingang hinunter. Beim Abtauchen auf ca. 30 Meter Tiefe gibt es Putzerfische, Röhrenaale, Fächerkorallen und vieles mehr zu sehen. Wen diese Tiefe abschreckt, der taucht stattdessen am nahe gelegenen „Mini Dream Hole“. Dieses ist nur halb so tief, aber genauso schön.

Neue Perspektiven

Für alle, die die Unterwasserwelt erleben wollen, ohne nass zu werden, empfiehlt sich der Busena-Meerespark nur 10 Autominuten weiter nördlich an der Route 58. Hier gibt es ein Unterwasser-Observatorium mit einem 360°-Blick auf Korallen mitsamt Clownfischen (bekannt aus dem Animationsfilm „Findet Nemo“), gemusterte hawaiianische Schmetterlingsfische oder auch Halfterfische.

Um sich die bunte Pracht genauer anzusehen, kann man im Glasbodenboot auf die Bucht hinausfahren und den Anblick auf das kristallklare Meer, die Korallen und die bunten Fische genießen. Die Bootsfahrt dauert ca. 20 Minuten und die Fische erscheinen einem zum Greifen nah.

Busena-Meerespark

Mehr als ein Treffpunkt

Gleich neben dem Meerespark befindet sich ein stattliches Tagungszentrum, das beim G8-Gipfel im Jahr 2000 die Mächtigen der Welt beherbergte.

Auf dem Busena Point thronend, bietet das Bankoku Shinryokan auf drei Seiten einen Panoramablick aufs Meer. Es verfügt über einen Konferenzsaal mit 500 Plätzen sowie eine Lounge, eine Caféterrasse, Tagungsräume, VIP-Zimmer und andere Annehmlichkeiten.

Bankoku Shinryokan

In der Nähe Blaue Höhle

Blue Cave Natur
Blaue Höhle Kunigami-gun, Okinawa-ken
Central Okinawa Kultur
Okinawa (Stadt) Okinawa-shi, Okinawa-ken
Mihama American Village Kultur
Amerikanisches Dorf Mihama Nakagami-gun, Okinawa-ken
Ruins of Nakagusuku Castle Geschichte
Nakagusuku Castle Nakagami-gun, Okinawa-ken
theterraceclubatbusena Luxusaufenthalt
Terrace Club Busena
Bankoku Shinryo-kan Attraktion
Bankoku Shinryokan Nago-shi, Okinawa-ken

Please Confirm Your Location

We use location data to provide you with accurate tourism info