Shoin-jinja-Schrein 松陰神社

Shoin-jinja Shrine
Shoin-jinja Shrine

Der Schrein, in dem einer der wichtigsten Gestalter des Meiji Japan vergöttert wird

Besuchen Sie diesen wunderschönen Schrein und erfahren Sie mehr über die Geschichte des Mannes, der hier verehrt wird. Yoshida Shoin (1830–1859), ein visionärer Samurai, der an der Shokasonjuku-Akademie neben dem Shoin Shrine ausgebildet wurde.

Seine Neugier auf die Welt außerhalb Japans beeinflusste den Verlauf der japanischen Geschichte und er unterrichtete viele junge Samurai, die Japan während der Meiji-Ära (1868–1912) weiter formten.

Kurzinfo

Die Shokasonjuku-Akademie ist UNESCO Weltkulturerbe

Die Residenz von Ito Hirobumi befindet sich in unmittelbarer Nähe

Kombinieren Sie Ihren Ausflug mit einem Besuch im nahegelegenen Tokoji-Tempel

Anfahrt

Fahren Sie mit dem Zug oder Bus nach Hagi und gehen Sie dann den Rest zu Fuß oder fahren Sie mit dem Fahrrad oder Taxi.

Vom Bahnhof Shin-Yamaguchi aus fahren Sie mit dem Non-Stop Super Hagi-go-Bus eine Stunde bis zum Bahnhof JR Higashi Hagi. Von dort aus sind es zu Fuß noch 20 Minuten zum Shoin-Schrein. Alternativ können Sie in der Nähe des Bahnhofs ein Fahrrad mieten, um zum Schrein zu fahren (10 Minuten), oder Sie nehmen sich ein Taxi (5 Minuten).

Viel zu sehen und zu unternehmen am Shoin-Schrein

Der Shoin-Schrein ist der berühmteste Schrein in Hagi . Die englischsprachigen freiwilligen Guides vor Ort bieten Ihnen gerne eine kostenlose Führung. Nehmen Sie sich nach dem Besuch des Schreins Zeit, um sich die Schicksale anzusehen, die, gedruckt auf winzige bunte Schirme, draußen an die Hecke gebunden wurden.

Eintritt zum Shoin-Schrein

Vergessen Sie nicht, Shoin dango zu probieren, Reisbällchen auf Sticks mit einer klebrigen, süßen Soße, die nur im Shoin-Schrein erhältlich sind.

Shokasonjuku-Akademie

Wer war Yoshida Shoin?

Der Shoin-Schrein ist nach Yoshida Shoin benannt. Er war einer der Symbolträger von Hagi und wurde 1859 durch das Shogunat hingerichtet, aber er hinterließ ein Vermächtnis. Der gelehrte Samurai war bekannt dafür, junge Samurai zu unterrichten, die sich dann von der nahegelegenen Shokasonjuku-Akademie aus für die Modernisierung Japans einsetzten.

Besuchen Sie den nahegelegenen Tokoji-Tempel und den Shoin-Schrein

Einer seiner Schüler wurde Japans erster Premierminister

Einer der Schüler von Yoshida Shoin wurde Japans erster Premierminister: Ito Hirobumi. Von Hagi aus können Sie sein strohgedecktes Elternhaus, die Residenz Ito Hirobumi, und die prächtige ministerielle Residenz, die Villa Ito Hirobumi, besuchen, die sich direkt neben dem Shoin-Schrein befinden. Fragen Sie einen der freiwilligen Guides nach dem Weg oder nehmen Sie an der Touristikinformation am Bahnhof Higashi Hagi einen Prospekt mit.

In der Nähe Shoin-jinja-Schrein

Shoin-jinja Shrine Geschichte
Shoin-Jinja-Schrein Hagi-shi, Yamaguchi-ken
Shokason-juku School Attraktion
Shokasonjuku-Akademie Hagi-shi, Yamaguchi-ken
Tokoji Temple Geschichte
Tokoji-Tempel (Yamaguchi) Hagi-shi, Yamaguchi-ken
Aiba Waterway Geschichte
Aiba-Kanal Hagi-shi, Yamaguchi-ken
Kunst & Design
Hagi Uragami Museum Hagi-shi, Yamaguchi-ken
Former Castle Town Geschichte
Siedlung Von Burg Hagi Hagi-shi, Yamaguchi-ken