Friedensmuseum von Hiroshima 広島平和記念資料館

Hiroshima Peace Memorial Museum
Hiroshima Peace Memorial Museum

Chronik des Schreckens und der Hoffnung zu einem der katastrophalsten Ereignisse der Neuzeit

Das wohl bedeutendste Ereignis der modernen Geschichte, die Atombombenangriffe auf Hiroshima und Nagasaki , hat Japan wohl nach dem Krieg zu der Nation gemacht, die es heute ist. Das Friedensmuseum von Hiroshima bietet einen kompromisslosen Blick auf die Geschichte, die in einem katastrophalen Moment in der Geschichte der Menschheit gipfelte. Die Ausstellungen mögen für einige zwar erschütternd sein, aber insgesamt bietet das Museum eine ausgewogene und außergewöhnlich menschliche Sicht auf die verheerende Zerstörung Hiroshimas und auf die Gründe dafür, warum diese Stadt als Ziel ausgewählt wurde.

Nicht verpassen

  • Eine Uhr, die genau zu dem Zeitpunkt stehen blieb, an dem die Bombe auf Hiroshima fiel
  • Riesige Panoramadisplays, die die gewaltigen Zerstörungen durch die Bombe zeigen
  • Die Sammlung des Museums mit Briefen von den Bombenbauern, die den Präsidenten darum bitten, die Bombe nicht einzusetzen

Anfahrt

Nehmen Sie vom Bahnhof Hiroshima die Straßenbahnlinie 2 oder 6 zur Haltestelle Genbaku-Domu Mae. Die Fahrt dauert rund 15 Minuten.

Das Museum gehört zum Friedenspark, der sich im Südwesten vom Bahnhof Hiroshima auf einer Insel befindet, die vom Festland durch die Flüsse Ota und Motoyasu getrennt ist. Vom Bahnhof Hiroshima aus können Sie das Museum auch zu Fuß innerhalb von rund 35 Minuten erreichen.

Warum Hiroshima?

Aus taktischer Sicht wurde Hiroshima als Ziel ausgewählt, weil die 2. Generalarmee Japans, die für die Verteidigung der westlichen Gebiete des Landes verantwortlich war, auf der Burg Hiroshima stationiert war. Da die Burg jedoch nicht das Hauptziel war, wird durch das Museum eine weitaus zynischere Sichtweise untersucht, warum die Atombombe auf Hiroshima abgeworfen wurde.

Die Stadt ist für die beiden Flüsse bekannt, die durch die Stadt fließen und in das Seto-Binnenmeer münden. Daher sollen die Alliierten die experimentelle Waffe angeblich gegen Hiroshima gerichtet haben, um festzustellen, wie die Bombe auf ein Abwurfgebiet reagiert, das aus einer Kombination von festem Boden und fließendem Wasser besteht.

Forschungen des Museums

Die Folgen des Bombenabwurfs werden anhand von Originalfotografien, lebensechten Modellen, Eindrücken von Künstlern, aufgefundenen Gegenständen und anschaulichen Erklärungen untersucht. Bei der Erforschung des durch den Atomkrieg verursachten Leids scheut sich das Museum auch nicht, die eigene gewalttätige Geschichte in einem kompletten Abschnitt zu der blutigen Kampagne in Japan offenzulegen, die sich ihren Weg durch Asien bahnte.

Diese Ehrlichkeit trägt nur zu dem spürbaren und aufrichtigen Wunsch nach Pazifismus bei, der durch das Museum pulsiert. Das Museum bietet einen Überblick über die Fehler, die wir alle gemacht haben, und sieht nur einen klaren Weg zur Schaffung einer sichereren Welt für uns alle – ein pauschales Verbot von Atomwaffen weltweit.

Ziele des Museums

Das Museum, das in den Jahren 1992 und 1994 umgebaut und renoviert wurde, ist seit 1955 geöffnet und verfolgt seither das konsequente Ziel, den Frieden in der Hoffnung zu fördern, dass sich die Geschichte nicht wiederholt.

Seit der Eröffnung des Museums wurde es von 50 Millionen Menschen besucht. Neben den Ausstellungen bietet das Museum Programme zur Friedenserziehung, darunter Zeugnisse von Überlebenden des Angriffs, durch Freiwillige geführte Touren durch den Friedenspark und sogar einen Verleih von Videos und Postern für Bildungszwecke. Der Schwerpunkt des Museums liegt zwar auf den Folgen des Bombenabwurfs, es wird jedoch darauf verzichtet, ein durchweg negatives Bild zu zeichnen. Stattdessen konzentriert es sich darauf, konstruktiv, informativ und inspirierend zu sein.

Wichtiger Hinweis: Das Hauptgebäude des Friedensmuseums von Hiroshima bleibt aufgrund von Renovierungsarbeiten bis Frühjahr 2019 geschlossen. Das Ostgebäude ist während der Zeit für Besucher geöffnet.

In der Nähe Friedensmuseum von Hiroshima

Hiroshima Peace Memorial Museum Geschichte
Friedensmuseum Von Hiroshima Hiroshima-shi, Hiroshima-ken
Hiroshima Peace Memorial Ceremony Feste & Veranstaltungen
Friedensfest Von Hiroshima Hiroshima-shi, Hiroshima-ken
Peace Memorial Park Geschichte
Friedensdenkmal Von Hiroshima Hiroshima-shi, Hiroshima-ken
rihgaroyalhotelhiroshima Luxusaufenthalt
Rihga Royal Hotel Hiroshima
hiroshima castle Geschichte
Burg Hiroshima Hiroshima-shi, Hiroshima-ken
Hiroshima Kenritsu Bijutsukan -Art Museum Kunst & Design
Kunstmuseum Der Präfektur Hiroshima Hiroshima-shi, Hiroshima-ken
  • HOME
  • Friedensmuseum von Hiroshima