Korakuen-Garten 岡山後楽園

Korakuen Garden
Korakuen Garden

Ein traditioneller, von Michelin mit drei Sternen ausgezeichneter Garten, in dem Adlige gerne spazieren gegangen sind

Der Garten von Korakuen, der lange Zeit zu den drei schönsten Gärten Japans zählte, wurde vom Michelin Green Guide Japan mit drei Sternen ausgezeichnet und gehört zum historischen und kulturellen Erbe. Der Park wird seinem Ruf als wunderschöner Ort, der das ganze Jahr über für Besucher einladend ist, voll und ganz gerecht. Ein Besuch hier versetzt Sie zurück in die Zeit, in der edle Fürsten durch skulpturale Gärten mit traditionellen Teehäusern und vorbei an Teichen mit japanischen Karpfen schlenderten.

Nicht verpassen

  • Die Burg Okayama, die sich direkt neben dem Park erhebt
  • Sich in einem der Teehäuser in Korakuen entspannen
  • Den von Bambuslaternen oder durch den Vollmond beleuchteten Park

Anfahrt

Vom Bahnhof Okayama bis zum Korakuen-Garten benötigen Sie 25 Minuten zu Fuß.

Mit der Straßenbahn benötigen Sie vom Bahnhof Okayama 8 Minuten bis zur Haltestelle Shiroshita. Von der Straßenbahnhaltestelle sind es noch einmal 10 Minuten zu Fuß bis zu dem Garten.

Ein beschaulicher Rückzugsort

In der großzügigen Gartenanlage gibt es viel zu erkunden und zu entdecken. Die rund 14 Hektar große Anlage umfasst eine Teeplantage, ein Vogelhaus, mehrere Teiche sowie originelle Teehäuser und Ruhegebäude, in denen sich der Daimyo, ein feudaler Fürst in Japan, erholen würde.

Einige Bereiche bieten auch eine wahre Farb- und Duftexplosion. Von März bis Mitte April begrüßt der Pflaumenhain mit 100 Bäumen den Frühling in sanften Schattierungen von Weiß und Rosa.

Während der Sommermonate ist der japanische Schwertliniengarten einen Besuch wert, der Anfang Juni in Weiß und Lila in voller Blüte steht. Aus dieser leuchtenden Farbdecke erhebt sich eine kunstvoll angelegte Holzbrücke, die im Zickzack über einen Bach verläuft.

Vier Jahreszeiten voller Farben und Düfte

Im Sommer können Sie den Park auch in den frühen Abendstunden besuchen. Der Garten wird dann von wunderschön geschnitzten Bambuslaternen beleuchtet, die aus dem Boden sprießen. Die Laternen leiten Sie durch den Garten, in dem die Bäume, Blumen und Lebewesen des Gartens in einem ganz anderen Licht erscheinen.

Von August bis Oktober können Sie den Korakuen-Garten auch bei Vollmond besuchen. Die Herbstsaison bringt eine reiche Palette von Rot-, Orange-, Braun- und Gelbtönen mit sich, die sich im Wäldchen japanischer Ahornbäume mit der Bezeichnung Chishio-no-mori, was so viel wie „das immerwährende Färben“ bedeutet, wiederfindet. Hier können Sie sehen, wie die Ahornbäume ihre Farbe ändern und deren Blätter dann von einer frischen Herbstbrise davongetragen werden.

Eine der Hauptsehenswürdigkeiten in der Gartenanlage ist der Aussichtspunkt auf dem Yuishinzan-Hügel, von dem aus sich Ihnen eine malerische Aussicht auf den Sawa-no-Ike, den größten Teich, und auch auf die Burg Okayama auf der anderen Seite des Flusses Asahi bietet. Von diesem Aussichtspunkt aus können Sie wunderschöne Aufnahmen machen.

Darüber hinaus ist die Kranichvoliere, in der Sie diese majestätischen Vögel bestaunen können, auf jeden Fall einen Besuch wert. Am Neujahrstag werden die Kraniche anlässlich der Feierlichkeiten für einige Stunden in den Garten freigelassen. Seit 1956 werden im Korakuen-Garten Kraniche gezüchtet. Okayama gilt auch als die führende Präfektur für die Kranichzucht in Japan.

Mehr als ein hübscher Garten

In Korakuen finden das ganze Jahr über zahlreiche Veranstaltungen statt. Im Mai können Sie Frauen in traditionellen Kimonos bei der Teeernte auf der Plantage vor Ort beobachten. Im Juni folgt eine Zeremonie zum Reisanbau.

Für alle Interessierten an No-Theateraufführungen findet jeweils am ersten Samstag im Oktober und am 3. November, dem Kulturtag, der gleichzeitig ein Nationalfeiertag in Japan ist, eine Veranstaltung statt.

Besuch optimal gestalten

Es wird empfohlen, nicht nur den Garten zu besuchen, sondern ein Kombiticket für die Burg Okayama und den Korakuen-Garten zu erwerben. Mit diesem Kombiticket können Sie auch die Burg besichtigen, die von mehreren Stellen in dem Garten zu sehen und nur einen kurzen Fußweg entfernt ist. Über eine Brücke gelangen Sie direkt vom Ausgang des Gartens zum Burggelände.

Die Burg Okayama , die wegen ihres schwarzen Äußeren auch als Krähenburg bezeichnet wird, verfügt über einen sechsgeschossigen Hauptturm. Die Größe und majestätische Lage am Flussufer machen die Burg zu einem großartigen Ausflugsziel.

Sie benötigen zwar für einen Spaziergang durch den gesamten Korakuen-Garten nur wenige Stunden, es wird jedoch empfohlen, sich für einen gemütlichen Aufenthalt mehr Zeit zu nehmen, um die Anblicke, Düfte und Geräusche wirklich genießen zu können.

In der Nähe Korakuen-Garten

Korakuen Garden Attraktion
Korakuen-Garten Okayama-shi, Okayama-ken
Okayama Castle Geschichte
Burg Okayama Okayama-shi, Okayama-ken
Okyama Kenritsu Bijutsukan Kunst & Design
Okayama Prefectural Museum Of Art Okayama-shi, Okayama-ken
Handayama Botanical Garden Attraktion
Handayama Botanical Garden Okayama-shi, Okayama-ken
Saidai-ji Eyo Hadaka Matsuri Feste & Veranstaltungen
Fest Der Nackten Okayama-shi, Okayama-ken
Saijo Inari San myokyoji Geschichte
Saijo Inari Okayama-shi, Okayama-ken

Please Confirm Your Location

We use location data to provide you with accurate tourism info