Japan Einreise Corona – Update zu Einreisebeschränkungen, Corona-Lage in Japan und Flugverbindungen im Oktober

Das Ende des Notstandes in Japan – noch kein Ende des Einreisestopps

Die Corona-Trendwende in Japan hat begonnen. Im August befand sich Japan auf dem Höhepunkt der fünften Corona-Welle. Hauptgründe für die Ausbreitung waren das Aufkommen der Delta-Variante, die damals noch niedrige Impfquote, die schwindende Vorsicht vieler Menschen im Sommer und während der Olympischen Spiele und die japanischen Sommerferien. Einen Monat später sieht es viel besser aus. Die Infektionszahlen sind im September rasant gesunken und über 70% der japanischen Bevölkerung haben inzwischen mindestens eine Impfdosis erhalten. Japan gilt damit auch in Deutschland nicht mehr als Hochrisikogebiet wie noch für einige Wochen im September.

Die japanische Regierung hat daher am 30. September den Notstand und Quasi-Notstand für alle 27 betroffenen Präfekturen komplett aufgehoben. Damit sind jedoch auch in Japan nicht alle Maßnahmen der Behörden beendet. Für Bars und Restaurants in der Präfektur Tokyo gelten beispielsweise weiterhin reduzierte Öffnungszeiten bis 21:00 Uhr, aber sie dürfen bis 20:00 Uhr wieder Alkohol ausschenken. Restaurants, die kooperieren, werden dafür finanziell entschädigt. Für Sportveranstaltungen gilt eine Obergrenze von 10 000 Zuschauern. Diese Schutzmaßnahmen sollen vorerst für einen Monat in Kraft bleiben.

Der Oktober wird wohl eine Übergangsphase, in der verschiedene Lockerungskonzepte getestet werden. Bei ausgewählten Sportveranstaltungen und Konzerten soll auf Versuchsbasis das Covid-19-Zertifikat beim Einlass Anwendung finden. Im November, wenn die Impfkampagne abgeschlossen ist und die Unterhauswahlen stattgefunden haben, könnten daher weitere Lockerungen kommen, sofern die Corona-Lage stabil bleibt. Mehr Informationen und viele weitere Beiträge zu Japan-Themen finden Sie im Asienspiegel.

Einreise von ausländischen Besucherinnen und Besuchern nach Japan weiterhin ausgesetzt

Der Ende Dezember 2020 verhängte Einreisestopp für Drittstaatsangehörige nach Japan dauert trotz der verbesserten Lage vorläufig weiter an. Damit ändert sich zunächst wenig für alle, die auf die ersehnte Japanreise warten. Auch im Oktober dürfen nur japanische Bürger und ausländische Staatsangehörige mit „Residence“-Status in Japan und gültiger Re-Entry-permit vom Ausland aus in Japan einreisen. Mehr zu den Bedingungen für alle, die zum jetzigen Zeitpunkt reisen können, haben wir hier zusammengefasst.

Zum aktuellen Stand der Einreisebestimmungen geht es hier. Mehr erfährt man auch auf der Seite der Botschaft Japans in Berlin.

Wir beobachten die Situation weiterhin genau und informieren sobald Japanreisen aus Europa wieder möglich sind, an dieser Stelle sowie auf unseren Social Networks (Facebook und Instagram) und natürlich in unserem Japan-Newsletter

Flugverbindungen nach Japan im Oktober

Lufthansa fliegt auch im Oktober fünfmal pro Woche von Frankfurt nach Tokyo Haneda.

ANA All Nippon Airways fliegt weiterhin täglich von Frankfurt nach Tokyo / Haneda. Die Flüge die Flüge von Düsseldorf und München nach Tokyo bleiben weiterhin ausgesetzt, doch der Abendflug von Frankfurt nach Tokyo wird ab Ende Oktober wieder dreimal pro Woche aufgenommen.

Japan Airlines bietet derzeit drei Abflüge pro Woche von Frankfurt nach Tokyo Narita, ab Dezember sind vier Flüge pro Woche geplant (mehr dazu im Newsletter). Ab dem 21. November bietet JAL zudem einen wöchentlichen Flug von London nach Osaka an (Sonntag), vorerst bis zum 26. Dezember, um Passagieren mit Destination Osaka eventuelle Quarantäne-Auflagen vor Ort zu ermöglichen. Die tägliche Nachmittags-Verbindungen aus London nach Tokyo-Haneda ändern sich vorerst nicht Die weiteren 3 wöchentlichen Morgens-Verbindungen von London nach Tokyo-Haneda (Mittwoch, Freitag, Sonntag) verkehren am 29/31DEC sowie im Zeitraum 2-9JAN nicht, dies gilt ebenfalls für die Frühmaschine von Tokyo-Haneda nach London, die darüber hinaus vom 21NOV-09JAN sonntags nicht abfliegt.

Finnair hat ab Oktober vier Verbindungen pro Woche von Helsinki nach Tokyo Narita, sowie neu drei Flüge pro Woche von Helsinki nach Osaka. Weitere Verbindungen im Codeshare mit Japan Airlines, alle mit Zubringern von Deutschland.

Suchen

Kategorien

Mehr über Japan

Neues aus Japan

Please Choose Your Language

Browse the JNTO site in one of multiple languages