Sensoji_4 Sensoji_4

TOKYO Asakusa From the venerable Sensoji to the futuristic Tokyo Skytree, Asakusa is a great juxtaposition of the old and the new

Asakusa – vom ehrwürdigen Sensoji zum futuristischen Tokyo Skytree ein großartiger Kontrast von Alt und Neu

Treten Sie durch das gewaltige, leuchtend rote Kaminarimon ein, was soviel wie „Donnertor“ bedeutet, und spazieren Sie durch Weihrauchschwaden, bevor Sie der Tradition gemäß im symbolträchtigen Sensoji-Tempel ein Fünf-Yen-Opfer darbringen.

Mit leckerem Street Food, vielfältigen Einkaufsmöglichkeiten und Retro-Charme an jeder Ecke ist ein Besuch von Asakusa während Ihres Aufenthalts in Tokyo ein Muss.

Nicht verpassen

  • Den Sensoji-Tempel, den berühmtesten Tempel Tokyos, und seine Nakamise-Ladenstraße
  • Lässige Bars, in denen Denki-Bran und Hoppy serviert werden – die berühmten Nachkriegsgetränke von Asakusa
  • Den Anblick des Tokyo Skytree vom Sumida-Park

Anfahrt

Asakusa ist voller Sehenswürdigkeiten und Attraktionen, von denen die meisten um den Sensoji herum liegen.

Der Tempel ist 5 Minuten zu Fuß vom Bahnhof Asakusa entfernt, der von den Eisenbahnlinien Ginza, Asakusa und Tobu bedient wird.

Sensoji – Herz und Seele von Asakusa

Der Ursprung dieses eindrucksvollen Tempels ist legendär. Die Geschichte besagt, dass im Jahre 628 zwei Brüder, die Fischer waren, eine Statue von Kannon, der buddhistischen Gnadengöttin, aus dem Fluss Sumidagawa gezogen haben. Sie versuchten zwar, die Statue wieder in den Fluss zu werfen, aber sie kam immer wieder zu ihnen zurück. Daraufhin bauten Sie den Sensoji-Tempel, der im Jahre 645 vollendet wurde, als Zuhause für diese heilige Statue und zu Ehren von Kannon.

Seit Jahrhunderten reißt der Strom der Besucher, die in den Tempel kommen, um der Göttin ihren Respekt zu erweisen und in der Haupthalle zu beten, nicht ab. Rund um das Hauptgebäude können Sie auch die fünfstöckige Goju-no-To-Pagode, mehrere kleinere Hallen und bezaubernde kleine Gärten besichtigen. In einem dieser Gärten befindet sich die älteste Steinbrücke und Holzkonstruktion Tokyos. Rechts von der Haupthalle befindet sich der Asakusa-Schrein, in dem die drei Männer, die Sensoji gegründet haben, verehrt werden.

Asakusa während der Neujahrsfeierlichkeiten

Traditionelle Einkaufsstraßen und Snacks

Nachdem Sie das Kaminarimon passiert haben, erkunden Sie die geschäftige Nakamise-Ladenstraße , in der traditionelles Kunsthandwerk, bedruckte Baumwollkimono und der Duft japanischer Süßigkeiten um Ihre Aufmerksamkeit konkurrieren. Probieren Sie die berühmten Dorayaki, bei denen es sich um gefüllte Eierpfannkuchen handelt, gebratene Manju-Brötchen oder Mochi-Spieße.

Diese Ladenstraße verzweigt sich in Dutzende kleinerer Einkaufsstraßen, die sich ideal für einen gemütlichen Bummel eignen. Denpoin-dori, Kannon-dori und Asakusa Chuo-dori sind besonders reizvoll und bestechen noch mit dem Flair des alten Asakusa, wenn die Besucher mit Rikschas an hellroten Laternen und Brücken vorbei gefahren werden.

Für diejenigen, die modernere Einkaufsmöglichkeiten suchen, befinden sich im nahe gelegenen Stadtteil Rokku mehrere Kaufhäuser, Discountläden und Unterhaltungsmöglichkeiten, darunter der berühmte Cabaret-Club Rockza, in dem die Karriere des Komikers Beat Takeshi begann.

Sehenswürdigkeiten des 21. Jahrhunderts jenseits der Tempel

Vom Gelände des Sensoji-Tempels ist die neueste Sehenswürdigkeit von Asakusa nicht zu übersehen – der hoch aufragende Tokyo Skytree . Dieser futuristische, 634 Meter hohe Turm bietet einen Panoramablick über die ganze Stadt. An klaren Tagen ist von hier aus sogar der Fuji zu sehen. Der Turm bietet das ganze Jahr über einen beeindruckenden Anblick, aber insbesondere im Frühling kommen viele Besucher in den Sumida-Park , um Fotos des Turms inmitten von Kirschblüten zu machen.

Feiern wie ein Samurai

Jeder liebt gute Festivals – die Bewohner von Asakusa sind da keine Ausnahme. So finden hier in der Nachbarschaft das ganze Jahr über mehrere spannende Veranstaltungen statt. Das Sanja Matsuri-Fest Ende Mai, bei dem Teams unter lautem Geschrei schwere Mikoshi-Schreine durch die Straßen tragen, und das Feuerwerk am Sumida-Fluss sind Highlights im Sommer. In Sensoji finden auch jährliche Märkte statt, darunter der Hozuki-ichi (Erdbeermarkt) im Juli, der Tori-no-ichi im November und der Hagoita-ichi im Dezember.

Asakusa nach Einbruch der Dunkelheit

Die meisten Besucher von Tokyo, die einen unterhaltsamen Abend erleben möchten, begeben sich in Richtung Shibuya oder Roppongi . Nach Asakusa jedoch kommen seit Jahrzehnten, vielleicht sogar Jahrhunderten, die Einheimischen, um sich nach Sonnenuntergang zu entspannen. Der Sensoji-Tempel, der an den meisten Abenden bis 23.00 Uhr beleuchtet ist, verströmt nach Sonnenuntergang eine ganz besondere Atmosphäre. Machen Sie sich selbst ein Bild davon, bevor Sie sich auf die Suche nach leckeren einheimischen Speisen und berühmten Old-School-Drinks machen.

Westlich vom Sensoji-Tempel befindet sich die Hoppy Street, die nach dem Getränk benannt wurde, das aus alkoholfreiem Bier und Shochu, dem stärkeren Pendant von Sake, hergestellt wird. Neben diesem kohlensäurehaltigen Getränk hat die Hoppy Street auch eine Reihe von ungezwungenen Open-Air-Restaurants zu bieten, in denen Sie frisch gegrillte Yakitori-Spieße oder die Spezialität der Region genießen können: Rindfleischeintopf. Besuchen Sie auch unbedingt Kamiya, die älteste Bar Japans im westlichen Stil, die für ihren originellen, auf Brandy basierenden Cocktail Denki-Bran berühmt ist.

In der Nähe Asakusa

Sensoji_4
Tokyo Asakusa
Gempin Asakusa
Tokyo Gempin Asakusa Fugu (Puffer Fish / Blowfish)
Sensoji_2 Attraktion
Tokyo Nakamise-Straße Tokyo-to
Cafe Doraku
Tokyo Cafe Doraku Café
Khroopkhrua
Tokyo Khroopkhrua Thai
Ryoshibaru Hiroshi
Tokyo Ryoshibaru Hiroshi Izakaya (Japanese Style Pub)
Hinatomaru Asakusahonten
Tokyo Hinatomaru Asakusahonten Sushi
Asakusamonja Kaminarimon Osugi
Tokyo Asakusamonja Kaminarimon Osugi Monjayaki
Tsurujiro
Tokyo Tsurujiro Okonomiyaki / Konamono Other
Gyoza-no Osama
Tokyo Gyoza-No Osama Gyoza (Chinese dumplings)
Asakusamonja Zenya
Tokyo Asakusamonja Zenya Izakaya (Japanese Style Pub)
Kaisemmonja Emon
Tokyo Kaisemmonja Emon Izakaya (Japanese Style Pub)
Miyako Sushi
Tokyo Miyako Sushi Sushi
E PRONTO Kaminarimonten
Tokyo E Pronto Kaminarimonten Café
ASAKUSASAMBOA
Tokyo Asakusasamboa Bar
Larousse
Tokyo Larousse Wine
SUSHI SEN Asakusakaminarimonten
Tokyo Sushi Sen Asakusakaminarimonten Sushi
Kaisemmonja Mosuke
Tokyo Kaisemmonja Mosuke Izakaya (Japanese Style Pub)
Ponchiken Asakusakaminarimonten
Tokyo Ponchiken Asakusakaminarimonten Tonkatsu (Panko-Fried Pork Cutlets)
Asakusa Kaminarimon Wakashika
Tokyo Asakusa Kaminarimon Wakashika Kaiseki (Traditional Multi-Course Meal)
YUTAKA
Tokyo Yutaka Tonkatsu (Panko-Fried Pork Cutlets)
Chizu Nikubaru IRORIA
Tokyo Chizu Nikubaru Iroria Italian Cuisine
Sensoji_1 Geschichte
Tokyo Sensoji-Tempel Tokyo-to
Sumida Park Natur
Tokyo Sumida-Park Tokyo-to
Kappabashi Street Einkaufen
Tokyo Kappabashi-Straße Tokyo-to
Tobacco and Salt Museum Attraktion
Tokyo Tabak- Und Salzmuseum Tokyo-to
Tokyo Sky Tree Attraktion
Tokyo Tokyo Skytree Tokyo-to
Kameido Shrine Geschichte
Tokyo Kameido-Tenjin-Schrein Tokyo-to

Please Choose Your Language

Browse the JNTO site in one of multiple languages