The Great Seto Bridge

Shikoku Kagawa Moderne Kunst, Meerblick und köstliche Nudeln

Historische Pilgerwege einerseits, Inseln für zeitgenössische Kunst andererseits, Japans kleinste Präfektur beherrscht diese Gegensätze

Die Präfektur Kagawa liegt im Norden von Shikoku, der kleinsten der vier japanischen Hauptinseln. Takamatsu ist die größte Stadt auf Shikoku in der Präfektur Kagawa. Daneben gibt es zahlreiche kleine Inseln im Seto-Binnenmeer. Auf Naoshima und den umliegenden Inseln existieren zahlreiche Museen für moderne Kunst und international bekannte Installationen. Die Insel Shodoshima ist bekannt für die Erzeugung von Olivenöl und für malerische Sandstrände. Vielleicht am bekanntesten ist die Präfektur Kagawa jedoch für Udon, weshalb sie mit einigen der besten Nudelrestaurants in Japan aufwarten kann.

Anfahrt

Kagawa liegt in der Nähe mehrerer japanischer Großstädte. Tokyo, Osaka, Kyoto und Hiroshima sind mit dem Zug oder Flugzeug in etwas über zwei Stunden erreichbar. Vom Flughafen Takamatsu gehen sowohl Inlandsflüge als auch internationale Verbindungen nach Seoul, Shanghai, Taipeh und Hongkong ab.

Sie können Kagawa bequem mit dem Zug oder Flugzeug von Tokyo aus erreichen. Hochgeschwindigkeitszüge fahren nach Okayama, einem wichtigen Haltepunkt des Shinkansen zwischen Osaka und Hiroshima. Transfer in Okayama für die Express-Linie JR Seto-Ohashi nach Takamatsu, der Hauptstadt von Kagawa. Inlandsfluggesellschaften fliegen von Narita und Haneda in Tokyo und Naha in Okinawa aus Takamatsu an. Naoshima und Shodoshima sind mit der Fähre entweder von Takamatsu oder der Präfektur Okayama aus erreichbar.

Weitere Informationen

Nicht verpassen

  • Zeitgenössische Kunst auf den Inseln um Naoshima
  • Nudelspezialitäten in den Udon-Restaurants der Präfektur
  • Ritsurin Koen, einer der berühmtesten Gärten Japans, in Takamatsu
  • Wandern auf den Spuren der Pilger, vorbei an 23 der berühmten 88 Tempel von Shikoku

Lokale Spezialitäten

  • Shodoshima Somen

    Zarte Nudeln aus einem Teig aus Weizenmehl, Salzwasser und lokal hergestelltem Sesamöl, die liebevoll von Hand auseinandergezogen und in der Sonne getrocknet werden. Auf der Insel Shodo in Furusatomura können Sie diese Nudeln als Fast-Food-Erlebnis auffangen und essen, wenn sie über abgewinkelte Bambusrutschen fallen.

    food-craft
  • Kagawa-Oliven

    Auf der Insel Shodo in der Präfektur Kagawa werden seit über einem Jahrhundert Oliven angebaut. Die dortige Olivenproduktion ist die größte in Japan. Auf der Insel wird eine Reihe von Oliven-Snacks und -ölen angeboten. Die Olivenöle wurden bei internationalen Wettbewerben ausgezeichnet.

    food-craft
  • Sanuki Udon

    Eine der vielen Udonarten, Sanuki Udon, stammt aus Kagawa, hat sich aber inzwischen in ganz Japan ausgebreitet. Die Nudeln zeichnen sich durch ihre dicke, quadratische Form und ihre flachen Kanten aus. Sie werden mit einer Vielzahl von Beilagen und oft in einer Dashi-Suppe mit grünen Zwiebeln und Tempura-Flocken serviert.

    food-craft
  • Marugame-Rundfächer

    Ursprünglich ein religiöses Souvenir, sind Marugame uchiwa Japans beliebteste traditionelle Fächer, und Marugame produziert 90 Prozent davon. Aus einem einzigen Stück Bambus gefertigt, können diese abgerundeten Fächer flache oder runde Griffe haben.

    food-craft

Saisonale Highlights

  • Frühjahr

    Wenn die ersten Kirschbäume in der Präfektur erblühen, machen sich die ersten Pilger des Jahres auf den Weg, um den Shikoku-Pilgerweg mit seinen 88 heiligen Orten zu erwandern.

    ritsurin koen park
  • Sommer

    Die Strände von Kagawa sind im Sommer der ideale Urlaubsort. Überschaubare Besucherzahlen, niedrige Luftfeuchtigkeit, weißer Sand und klares, warmes Wasser beschreiben das Seto-Binnenmeer.

    yashima area
  • Herbst

    Fotografieren Sie das farbenfrohe Herbstlaub im Ritsurin-Park in Takamatsu oder fahren Sie mit der Seilbahn und bewundern Sie das herbstliche Farbenspiel in der Kankakei-Schlucht.

    kankakei gorge
  • Winter

    Bei mildem Wetter in Kagawa können Besucher die Lichtdekorationen bestaunen, in natürliche Thermalquellen eintauchen oder lokale Feste besuchen und so einen Eindruck vom Leben auf dem Land in Japan erhalten.

    kotohira-gu shrine

Besucherfotos

Teilen Sie Ihre Reisefotos mit uns per Hashtag #visitjapanjp

Erkunden Sie nahegelgene Präfekturen