Benutzen Sie Stichworte

Planen Sie eine Reise nach Japan?

Teilen Sie Ihre Reisefotos mit uns per Hashtag #visitjapanjp

Meine Favoriten

Rad- und Wandertouren auf zwei abgelegenen Inseln ganz im Norden Japans

Rishiri und Rebun sind zwei kleine Inseln am nördlichsten Punkt von Hokkaido, die wirken, als ob sie einem Fantasy-Roman entsprungen sind. Stellen Sie sich atemberaubende Ausblicke auf das Meer, eine wilde und schroffe Landschaft, die in grüne Hügel übergeht, Wildblumen und malerische Fischerdörfer vor – und das alles weitestgehend fernab der Zivilisation.

Sie finden hier leichte bis anspruchsvolle Wanderwege und Fahrradrouten, die Ihnen ein perfektes Erlebnis ermöglichen. Gönnen Sie sich dazu Delikatessen aus dem Meer und genießen Sie das Inselleben.

Nicht verpassen

  • Die Aussicht vom Gipfel des Bergs Rishiri
  • Betrachten der Umgebung von der Momoiwa-Aussichtsplattform auf der Insel Rebun
  • Frische Seeigel und Algen direkt aus heimischen Gewässern

Anfahrt

Sie erreichen diese beiden Inseln mit dem Flugzeug und der Fähre von Sapporo beziehungsweise Wakkanai .

Der Flughafen Rishiri liegt 1 Stunde Flugzeit vom Flughafen Okadama in Sapporo entfernt. Rishiri und Rebun erreichen Sie mit der Fähre von Wakkanai in ungefähr 2 Stunden. Wenn Sie beide Inseln an einem Tag besuchen möchten, können Sie eine Fähre nutzen, die zwischen den Inseln verkehrt.

Kurzinfo

Pro Tag fahren nur vier Fähren.

Auf der Fähre können Sie ein Auto oder ein Fahrrad mitnehmen. Für das Auto müssen Sie allerdings mindestens einen Tag im Voraus einen Platz reservieren.

Ein weiterer Gipfel, der an den Berg Fuji erinnert

Der wegen seiner Ähnlichkeit mit dem Berg Fuji auch als Rishiri-Fuji bekannte Berg Rishiri bietet von seinem Gipfel aus einen 360-Grad-Panoramablick auf die Feuchtgebiete und Wälder der Insel sowie auf die benachbarte Insel Rebun und sogar auf die russische Insel Sachalin.

Jedes Jahr im Juli findet auf Rishiri ein Fest statt, das den Start der offiziellen Bergsteigersaison einläutet. Sie können den Berg jedoch von Ende Juni bis Anfang Oktober besteigen. Es stehen einige Wanderrouten zur Verfügung. Bedenken Sie allerdings, dass Sie für den Aufstieg fit und vorbereitet sein müssen.

Magische Pflanzenwelt in allen Jahreszeiten

Die Insel Rishiri ist das ganze Jahr über eine Schönheit. Einige der alpinen Pflanzen sind wahrlich einzigartig und wachsen nur auf dem Berg Rishiri . Die Blüten der Scheinkalla sind Vorzeichen des nahenden Frühlings, im Sommer blühen Blumen in allen Farben, im Herbst zeigt sich die Landschaft im bunten Blätterkleid und im Winter ist Rishiri schneebedeckt.

Fahrradtour um die Insel

Sie können sich Fahrräder ausleihen und der etwa 25 km langen Radstrecke folgen, die rund um Rishiri führt. Halten Sie unterwegs an und erkunden Sie die Waldgebiete. Zelten ist auch möglich.

Der Reiz der anderen Insel

Rebun ist die kleinere der beiden Inseln. Rund 300 Arten von alpinen Pflanzen wachsen hier wild, selbst auf Meereshöhe, wodurch Rebun auch als „schwimmende Insel der Blumen“ bekannt ist. Die Hauptblütesaison ist von Mai bis August. Während dieser Zeit ist ein Spaziergang durch das Blütenmeer eine beruhigende und beglückende Erfahrung.

Das Kap Sukoton am nördlichsten Punkt der Insel zeigt mit seiner rauen und ausgewaschenen Küstenlinie ein komplett anderes Gesicht der Insel. Dies gilt auch für die Klippen des Kaps Gorota.

Dies sollten Sie sehen

Einige der schönsten Entdeckungen auf Rebun können Sie im Süden von der Momoiwa-Aussichtsplattform aus machen. Es gibt zahlreichen Wanderwege und Aussichtspunkte, die wunderschön im Blumenmeer eingebettet liegen, sowie einen Punkt, von dem aus Sie den Berg Rishiri erkennen. Vom Kap Kanedano aus können Sie vom Frühsommer bis in den frühen Winter Seehunde beobachten, die sich in der Sonne aalen.

Ein Hinweis zum Wetter

Ab Ende April bis Mitte September können Sie sich von den wunderschönen Blumen verzaubern lassen, wobei insbesondere die touristische Hochsaison von Juli bis August äußerst beliebt ist. Bedenken Sie, dass von November bis Februar der Wind stark zunimmt und die Durchschnittstemperatur zwischen Dezember und Februar auf -7 °C fällt. Während dieser Zeit kann der Fährverkehr eingestellt werden.

Wie lange soll ich bleiben?

Wenn Sie beide Inseln in einem gemütlichen Tempo besichtigen möchten und auch eine Wander- oder Radtour planen, empfehlen wir einen Aufenthalt von drei Tagen. Allerdings können Sie an nur einem Tag bei einer Rundfahrt mit dem Bus bereits eine Menge auf beiden Inseln entdecken. Die Busse richten sich der Einfachheit halber nach den Zeiten der Fähren.

Stichworte

In der Nähe Rishiri & Rebun

mount rishiri Natur
Rishiri & Rebun Rishiri-gun, Hokkaido
Mount Rishiri Natur
Berg Rishiri Rishiri-gun, Hokkaido
Wakkanai Area Natur
Wakkanai Wakkanai-shi, Hokkaido
Cape Soya Natur
Kap Soya Wakkanai-shi, Hokkaido
Hokuryu of sunflower village-SUM Feste & Veranstaltungen
Sonnenblumendorf Hokuryu Uryu-gun, Hokkaido
Asahikawa Winter Festival Feste & Veranstaltungen
Winterfest In Asahikawa Asahikawa-shi, Hokkaido

Please Confirm Your Location

We use location data to provide you with accurate tourism info