#JapanBucketlist Edo Wonderland

In die Zeit der Samurai im Edo Wonderland

 

Wer hat nicht schon einmal davon geträumt, eine Zeitreise zurück ins alte Japan zu machen? Zeitreisen hat auch das technikverliebte Japan noch nicht möglich machen können, aber das Edo Wonderland kommt dem schon sehr nahe!

 

Der Themenpark Edo Wonderland in der Nähe vom UNESCO Weltkulturerbe Nikko wurde im April 1986 eröffnet, und hat sich als Ausflugsziel vor allem für Familien mit Kindern etabliert, weil es hier das alte Japan zum Anfassen und Erleben gibt. Aber auch auf einer Japanreise gibt es hier eine Menge zu sehen. Ein Tagesticket für Erwachsene kostet 4800 Yen und die Anreise ab Tokyo erfolgt ganz einfach mit einer direkten Zugverbindung. (Achtung, der Japan Rail Pass gilt nur für einen Teil der Ticketkosten und nur für den Limited Express ab Shinjuku!)

 

 

 

 

Nachdem man das Eingangstor durchschritten hat, findet man sich in einem kleinen Dorf der Edo-Zeit (1603-1868) wieder. Geschäfte, Samurai-Residenzen, Wohnhäuser, Tempel, Schreine, Theater und mehr wurden originalgetreu nachgebaut. Vor allem die rote Brücke Nihon Bashi ist ein Blickfang. Bevölkert werden die Straßen von ebenso originalgetreu gekleideten Mitarbeitern des Parks – hier flaniert eine Geisha vorbei, an einer Ecke unterhalten sich ein paar Damen im Kimono. Daneben führen Samurai oder Ninja zur Freude der Besucher Schaukämpfe auf. Da die Gebäude, Geräte und alles andere sehr genaue Nachbildungen sind, wird Edo Wonderland häufig als Filmkulisse für historische Dramen (Jidaigeki) verwendet.

 

Als besonderes Highlight des Parks kann man als Besucher selbst in die Kostüme der Edo-Zeit schlüpfen. Ob Samurai, Ninja, Händlerin oder Dame der Oberschicht – die Auswahl ist groß. Man kann sich sogar als Geisha einkleiden lassen. Zwar ist das kein ganz billiges Vergnügen (die Preise für einfache Kostüme liegen zwischen ¥ 3000 und ¥ 5000), aber die Kostüme sind sehr hochwertig. Die Architektur der Stadt bietet zudem eine tolle Kulisse für Fotos und Selfies. Wer es ganz professionell haben möchte kann sich natürlich auch in einem der Foto-Studios ablichten lassen.

 

 

 

 

 

 

Es gibt mehrere Theater, in denen man unter anderen Ninja Aufführungen oder die Darbietungen einer Oiran, einer japanischen Edel-Kurtisane bewundern kann. Neben einer großen Auswahl an Souvenir-Läden und verschiedenster Restaurants kann man sich aber auch am Bogenschießen ausprobieren oder ein Ninja Training mitmachen. Mehr zum täglichen Programm erfährt man auf der Seite des Themenparks Edo Wonderland Nikko Edomura.

 

Und wer nach dem Abtauchen in die Zeit der Samurai noch nocht genug hat von Themenparks, dem sei noch ein weiterer Themenpark bei Nikko empfohlen: Im Tobu World Square lässt sich gleich die ganze Welt erleben – in Miniatur.

 

Zurück zur Japan Bucketlist Hauptseite

Please Choose Your Language

Browse the JNTO site in one of multiple languages