Japanisches Kulturinstitut Köln plant Solidaritätskonzertreihe - Künstler können sich jetzt bewerben

Als Deutschland-Vertretung der Japan Foundation stellt das Japanische Kulturinstitut Köln im gesamten deutschsprachigen Raum japanische Kultur vor und zählt die Förderung des Wissens über Japan und des japanisch-deutschen Austauschs, die Unterstützung der Japanforschung und die Förderung von Japanisch als Fremdsprache zu seinen Aufgaben.

Der Ausbruch von Covid19 und die globale Verbreitung des Virus haben überall auf der Welt Auswirkungen auf den Kulturbetrieb. Um die kulturellen und künstlerischen Aktivitäten wiederzubeleben, plant das Japanische Kulturinstitut eine zeitlich begrenzte Konzertreihe under dem Motto "Brücken bauen in Zeiten der Pandemie" im Saal des Instituts. Ziel des Programms ist es, Künstler durch die Bereitstellung eines Veranstaltungsortes für Konzerte im Zusammenhang mit Japan zu unterstützen, Fans von Musik eine Möglichkeit zu geben, Konzerte wieder live erleben zu können und somit der Kunst und Kultur in diesen schwierigen Zeiten etwas Kraft zu geben.

Per Ausschreibung werden nun Künstler oder Organisationen gesucht, die zum Programm beitragen wollen. Entscheidend ist natürlich der Japanbezug des Vorgetragenen.

Aus allen Bewerbern werden voraussichtlich 5 Künstler oder Gruppen ausgewählt.

Mehr Informationen zur Ausschreibung und den Bewerbungskriterien finden Sie auf der Seite des Japanischen Kulturinstituts.

Suchen

Kategorien

Mehr über Japan

Neues aus Japan

Please Choose Your Language

Browse the JNTO site in one of multiple languages