HOKKAIDO

Frischer Pulverschnee an der nördlichen Grenze Japans

Hokkaidō ist die nördlichste der Hauptinseln Japans und ein wahres Paradies für Wintersport und Freizeit. Hier sorgen sibirische Winde für Unmengen an Neuschnee. Die Bergregionen von Niseko, Furano und Rusutsu zeichnen sich neben perfekten Skibedingungen mit ca. 15 Metern Schnee pro Jahr auch durch erholsame Thermalquellen und die berühmte japanische Gastfreundschaft aus.
Frischer Pulverschnee an der nördlichen Grenze Japans

Anreise

Von Tokio und anderen japanischen Großstädten aus erreicht man Hokkaidō nach einer kurzen Flugreise zu den Flughäfen Neu-Chitose (Sapporo) oder Asahikawa. Die Bahnverbindungen in großen Teilen des ländlichen Hokkaidō sind weniger umfangreich als in anderen Teilen Japans. Japan Railways verbindet die größeren Städte miteinander, aber abgelegenere Gegenden sind besser mit dem Bus oder Mietwagen zu erreichen.

Ab dem Flughafen Neu-Chitose

Vom Flughafen Neu-Chitose in Sapporo aus erreichen Sie Skigebiete im Westen Hokkaidōs direkt mit dem Limousinen-Bus. Je nach Ziel dauert die Fahrt zwei bis drei Stunden. Für die Anreise zu den Skigebieten im näheren Umkreis von Sapporo empfiehlt sich ein Mietwagen.

Ab dem Flughafen Asahikawa

Vom Flughafen Asahikawa im Zentrum der Insel Hokkaidō aus erreichen Sie zahlreiche Skigebiete nach einstündiger Fahrt mit dem Auto oder Limousinen-Bus.

Mit dem Shinkansen

Flugreisen sind wohl die praktischste Möglichkeit, die Skigebiete von Hokkaidō zu erreichen, aber auch eine Fahrt mit Japan Railways im Hochgeschwindigkeitszug Shinkansen von Tokio zum Bahnhof Shin-Hakodate-Hokuto im Süden Hokkaidōs ist möglich. Für Reisende, die zeitlich flexibel sind (oder einen Japan Rail Pass haben), ist diese Reise eine faszinierende Alternative.

Eine extralange Saison

Das kalte Klima von Hokkaidō sorgt für erstklassigen Pulverschnee und eine lange Skisaison: Die Skigebiete sind von November bis Mai geöffnet. Wenn auf den südlichen Inseln schon die Kirschblüte vom Einzug des Frühlings kündet, fällt hier immer noch Schnee, was begeisterten Wintersportlern noch mehr Zeit auf den Pisten ermöglicht.

Vielseitige Resorts

Jedes Skigebiet in Hokkaidō hat seinen ganz eigenen Charakter. Vom modernen Niseko bis hin zum rustikalen Asahidake ist für jeden Besucher etwas dabei. Die größeren Gebiete sind ideal für Familien, da sie Pisten für alle Erfahrungsstufen bieten. Dank seiner Größe und Vielseitigkeit eignet sich Hokkaidō perfekt für längere Reisen mit eingehenden Erkundungen.

Das beste Ziel für frischen Pulverschnee

Das beste Ziel für frischen Pulverschnee

Japan hat zahlreiche bergige Regionen, und fast von jedem Ort im Land aus sind Wintersportgebiete gut zu erreichen. Hokkaidō zeichnet sich jedoch durch ein besonderes Maß an Exklusivität und noch hochwertigeren Pulverschnee aus als die meisten anderen Ziele, einschließlich der vielen erstklassigen Resorts in Honshū.

Liste der Skigebiete von Hokkaido