Informationen zur Einreise Japan, Flugverbindungen und Corona Situation im Juli 2022

Corona-Situation im Juli 2022

Derzeit sind in Japan alle Corona-Maßnahmen aufgehoben. Die Corona Zahlen sinken stetig. Inzwischen sind über 80% der Bevölkerung zumindest doppelt geimpft, knapp 60% haben eine erste Booster-Impfung erhalten.

Touristische Einreise Japan

Die japanische Regierung hat seit letztem Monat mit einer ersten vorsichtigen touristischen Öffnung des Landes begonnen.

Die Visafreiheit bleibt trotzdem bis auf weiteres ausgesetzt. Wer eine Japanreise plant braucht derzeitig bindend ein Visum.

Ein solches Visum jedoch erhalten Reisende derzeit nur als Teil von organisierten Gruppenreisen mit Reiseleitung. Einige deutsche Reiseveranstalter haben die Gelegenheit bereits am Schopf gepackt und mit zertifizierten japanischen Partnern Reisen vorbereitet. Schon für den Juli bieten einige Reisen nach Japan an. JNTO Frankfurt sammelt dazu die uns bekannten, verfügbaren Angebote und Termine auf unser Reiseveranstalter-Seite.

Das Visum beantragt in den meisten Fällen der deutsche Reiseveranstalter für die Teilnehmer der Japanreise. Wer als Student oder zur Arbeitsaufnahme nach Japan reist, muss sich selbst um die Beantragung kümmern.

Hier finden sich alle Infos zum Japan Visum auf der Seite der Japanischen Botschaft (Achtung: beantragt werden muss es normalerweise jeweils beim Japanischen Generalkonsulat, das für den Wohnort zuständig ist).

PCR-Test bleibt Pflicht für die Einreise

Für alle Einreisenden, ob Japaner oder Nicht-Japaner, ist ein negativer PCR-Test Voraussetzung für die Einreise in Japan. Dieser darf nicht älter als 72 Stunden sein. Das japanische Außenministerium empfiehlt dieses Zertifikat-Format zur Vorlage bei der Kontrolle zur Einreise.

Alle weiteren Informationen zum Stand der Einreisebedingungen nach Japan finden Sie hier.

Flugverbindungen nach Japan im Juli

Aufgrund der aktuellen Situation und der schrittweisen Grenzöffnung in Japan, hat die Lufthansa die Zahl der Flüge weiter erhöht. Zwar bleibt es bei drei Flügen pro Woche von Frankfurt nach Tokyo Haneda. Aber seit dem 3. Juli fliegt Lufthansa ab München statt dreimal, wieder fünfmal pro Woche nach Tokyo Haneda. Auch von aus Wien fliegt Austrian Airlines einmal pro Woche nach Tokyo Narita, die Swiss dreimal pro Woche von Zürich nach Tokyo Narita.

Täglich fliegt auch ANA All Nippon Airways von Frankfurt nach Tokyo/Haneda. Vorerst bleiben die Flüge von Düsseldorf und München nach Tokyo weiterhin ausgesetzt. Der Abendflug NH224 von Frankfurt nach Tokyo findet täglich statt, der Abflug NH204 am Tag ab Juli dreimal pro Woche. Hier gibt es die aktuellen Informationen zu den Flügen der ANA.

Fünfmal pro Woche fliegt Japan Airlines vom 1.-15. Juli von Frankfurt nach Tokyo/Narita, vom 15.-31. Juli dann wieder viermal pro Woche. Hier gibt es die aktuellen Informationen zu den Flügen der JAL.

Finnair hat die Flugverbindung von Helsinki nach Tokyo wieder aufgenommen und bedient die Strecke seit Mai wieder täglich.

Die derzeitige Lage führt dazu, dass sich Flugpläne immer noch kurzfristig ändern können. Wir empfehlen deshalb sich regelmäßig bei der gebuchten Fluggesellschaft zu informieren.

Suchen

Kategorien

Mehr über Japan

Neues aus Japan

Please Choose Your Language

Browse the JNTO site in one of multiple languages