Tsukiji-Thunfischauktionen für Reisende nur noch bis 15. September zugänglich

Als größter Fischmarkt der Welt ist der Tokyoter Tsukuji-Fischmarkt seit Jahren bekannt und für Frühaufsteher gehört ein Besuch im Gewimmel der Thunfischauktionen, für Gourmets ein Einkehren bei den Imbissen und Restaurants im äußeren Marktbezirk schon lange zum Highlight jeder Tokyo-Reise. Doch nicht mehr lange.

Schon seit Monaten ist der Umzug des Marktes in neue, größere und hellere Hallen im 2,3km südlich von Tsukiji gelegenen Stadtteil Toyosu geplant. Jetzt steht der Umzug bevor: Am 6. Oktober 2018 schließt der Tsukuji-Fischmarkt für immer die Tore.

Ein Besuch des Markttreibens während der Thunfischauktionen ist für Touristen nur noch bis zum 15. September möglich. Nur wenig Zeit bleibt die Auktionen noch einmal in der gewachsenen Atmosphäre des alten Marktes zu erleben. Entsprechend groß ist der Andrang in den letzten Wochen.

Der äußere Marktbezirk von Tsukiji mit seinen Lebensmittelhändlern, Restaurants und Imbissen sucht schon jetzt nach einem neuen Namen – und wird auch weiter allen Reisenden offen stehen.

Der neue Fischmarkt bereitet sich ebenfalls auf Besucher vor. Die großen, modernen Hallen bieten eine eigene Besuchergalerie, die eine Beobachtung der Thunfischauktionen in Zukunft erleichtern und sicherer machen soll. Geschäfte und Restaurants am neuen Standort werden in Zukunft auch hier den Japanreisenden den Genuß von Tokyos frischestem Sushi erlauben. Die offizielle Eröffnung des Markts von Toyosu ist für den 11. Oktober 2018 geplant.

Search

Categories

Mehr über Japan

Neues aus Japan

Please Choose Your Language

Browse the JNTO site in one of multiple languages