Wie ist es, derzeit in Japan zu reisen? Ein Rückblick von Bettina Kraemer

21. September 2022

 

Bettina ist bei uns in Frankfurt die Fachfrau für Japan und Ansprechpartnerin für alle Fragen von Reiseveranstaltern und Reisebüro. Mit der langsam von stattengehenden Wiederöffnung des Landes für Tourismus hat sie in den letzten Wochen auch ein Auge auf die Stimmung der Japan Urlauber gehabt.

 

Einreisebeschränkungen und Visumspflicht zum 11. Oktober aufgehoben

 

Die wichtigste Nachricht zuerst: Die japanische Regierung hat am 22. September angekündigt, die Einreisebeschränkungen und die Visumspflicht für Touristen aus Übersee ab dem 11. Oktober fallen zu lassen. Was genau danach noch zu beachten ist, dazu ab dem 26. September mehr. 

 

Corona-Zeit und Japanreise

 

Japan hat es seinen Besuchern in der jüngeren Vergangenheit nicht leicht gemacht. Seit April 2020 nach Ausbruch der Corona-Pandemie konnten für über zwei Jahre nur die einheimische Bevölkerung, sowie Expats mit dauerhafter Aufenthaltsgenehmigung nach Japan einreisen. Dann, seit Juni 2022, die ersten touristischen Öffnungsschritte für die Teilnehmer von Gruppenreisen.

 

Japan Rundreise mit Gruppe und Guide

 

Seit Ende Juni sind auch aus Deutschland schon einige Reisegruppen in Japan gewesen, mit Reiseveranstaltern wie Gebeco, Chamäleon, Diamir oder Ruf Reisen. Im Vorfeld waren viele sehr skeptisch, dass sie während ihrer Reisen ständig beobachtet und kontrolliert werden würden. Tatsächlich ist das Feedback von den Reiseveranstaltern jedoch generell sehr positiv gewesen.

 

Es stellte sich heraus, dass die Einschränkungen auf dem Papier schlimmer klangen, als sie sich in der Realität darstellten. Und umgekehrt waren die Reiseerlebnisse deutlich positiver, als von den Teilnehmerinnen und Teilnehmer erwartet. Alle Sehenswürdigkeiten waren offen für Besucher, aber natürlich herrschte dort viel weniger Gedränge, als vor der Pandemie. Berühmte Highlights wie den Goldenen Pavillon oder das Nijo-Schloss in Kyoto hatte man fast für sich alleine. Schon alleine das wirkt sich positiv auf das eigene Reiseerlebnis aus. Und auch die Kontakte zu Japanerinnen und Japanern waren einfacher als gedacht – ja, im Gespräch wird erwartet, dass alle Masken tragen. Aber die Neugierde auf japanischer Seite ist groß – endlich wieder Touristen! Das, was Reisen ausmacht, die Begegnungen mit Land und Leuten, war für alle Reisegruppen uneingeschränkt möglich.

 

 

Umgekehrt stellte sich heraus, dass die Begleitung durch die Guides für das Reiseerlebnis vor Ort von großem Vorteil war. Wann immer eine Frage auftaucht kann man sie direkt stellen und bekommt eine kompetente Antwort. Zwar waren einzelne Tage in Eigenregie wie in früheren Zeiten nicht möglich (aber sind nun wieder ab dem 7. September eine Option), aber Spaziergänge und Einkäufe jenseits des Reiseprogramms stellten kein Problem dar.

 

Stimmen von Japanreisenden

 

Hier ein paar Stimmen von den Japan-Reisenden der vergangenen Wochen, freundlicherweise zur Verfügung gestellt von Johannes Frangenberg von JF Tours, und Ralf Prange von Chamäleon Reisen:

 

"Ich konnte es gar nicht erwarten, dass Japan sich wieder für Touristen öffnet und habe daraufhin sofort meine Sommerreise gebucht"

 

„Wir haben von der Japan-Reise im Juli viele tolle Ereignisse und Eindrücke gesammelt!

„Wahnsinnig tolle Gastfreundschaft, Japaner sind auf offener Straße auf uns zugekommen und haben sich gefreut, endlich wieder Touristen in Japan zu sehen“

 

"Sehr angenehm war, dass wir an vielen Besichtigungspunkten mit unserer Gruppe die einzigen ausländischen Touristen waren"

 

"Wegen der offiziellen Vorschriften war unser Reiseleiter von früh bis spät mit uns unterwegs, abends hat er uns immer wieder in ausgezeichnete Restaurants geführt"

 

"Überraschend waren die günstigen Nebenkosten wegen des niedrigen JPY Kurses"

 

"Unklar war uns vor Reisebeginn die Regelung zum Maske tragen - in Innenräumen und beengten Situationen haben wir uns mit den Japanern solidarisch gefühlt und selbstverständlich auch eine Maske getragen"

 

Und Jens Winter von Diamir Reisen sagte: "Ich bin sehr glücklich, dass unsere ersten Reisegäste trotz der durch die Corona-Schutzmaßnahmen bisher aufwendigen Auflagen, ein solch positives Reiseerlebnis haben konnten. Manche Gäste hatten mehr als 2 Jahre gewartet endlich an der Reise teilnehmen zu können. Umso herzlicher wurden sie vor Ort empfangen und erfreuten sich zudem an den berühmten Sehenswürdigkeiten ohne den sonst üblichen Andrang. "

 

 

Weitere Öffnung für den Japan Tourismus

 

Seit dem 7. September sind nun von der Japanischen Regierung weitere Öffnungsschritte auf den Weg gebracht worden. Besucher müssen keine geführte Tour mehr buchen. Und auch der PCR Test fällt weg, jedenfalls dann, wenn man dreimal gegen Corona geimpft ist. Aber die Reise muss vorgebucht sein, inclusive Flug und aller Hotels, über eine Agentur, die über das ERFS-System zertifiziert ist. Diese Agentur ist dann nach Reiseantritt dafür verantwortlich, dass sich die Besucherinnen und Besucher an die Regeln halten. Aber auch die neuen Regeln werfen viele Fragen auf: über wen müssen die Flüge gebucht werden? Können auch online (und deutlich günstiger) gebuchte Flüge mit einem über eine japanische Agentur gebuchtes Landarrangement kombiniert werden? Außerdem muss man für die Einreise weiterhin ein Visum beantragen. Vor meinem geistigen Auge sehe ich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Konsular-Abteilungen der japanischen Botschaften und Konsulate leise aufstöhnen. Denn dort stapeln sich die Visa-Anträge jetzt schon. Hier gilt: lieber eine Woche mehr für die Visa-Beantragung einplanen.

 

In den sozialen Netzwerken, auch unseren eigenen, lesen wir auch immer wieder die Frage „Wollen die Japaner eigentlich noch Touristen?“ Doch von unseren Kontakten aus der Reisebranche in Japan wissen wir, dass Besucher aus Übersee dringend erwünscht sind.

 

Es sieht also so aus, als würde sich Japan tatsächlich so langsam wieder öffnen, und als wäre das Land der aufgehenden Sonne weiterhin eine Reise wert.

 

Feedback und Fragen

 

Wie steht es mit euch? Käme eine solche Reise für euch in Frage oder wartet ihr sehnlichst auf die Rückkehr der Visafreiheit? Wo soll die erste Reise nach der Öffnung hingehen? Kommentiert unseren Facebook-Post zum Japan-Blog-Artikel oder schreibt uns eine DM auf Instagram. Ich antworte dort auch gerne auf alle eure Fragen! Mehr Informationen zur Japan Einreise und Updates zu Öffnungsschritten gibt es regelmäßig auf unserer Newsseite.

Please Choose Your Language

Browse the JNTO site in one of multiple languages