Japan öffnet Grenzen für Reisende ab 11. Oktober

Ende der Reisebeschränkungen für Japan am 11. Oktober – Japanreisen wieder uneingeschränkt möglich

Ab dem 11. Oktober 2022 werden die Einreisebeschränkungen für Japan für deutsche Besucherinnen und Besucher aufgehoben, ein Visum für kurzfristige geschäftliche und touristische Aufenthalte ist nicht mehr erforderlich. Dies gilt auch für Schweizer und Österreicher.

Visumsfreiheit bei der Japan Einreise kehrt zurück

Seit dem 7. September schon hatte die Japanische Regierung (nach den ersten Maßnahmen im Juni) weitere Öffnungsschritte auf den Weg gebracht. Besucher mussten keine geführte Tour mehr buchen. Aber die Reise musste vorgebucht sein, inclusive Flug und aller Hotels, über eine japanische Agentur, die dafür zertifiziert war. Diese Agentur war dann nach Reiseantritt für die Besucher verantwortlich. Außerdem musste man für die Einreise weiterhin ein Visum beantragen, und die täglichen Einreisen waren auf maximal 50.000 beschränkt. Diese Beschränkung wurde nun ebenfalls aufgehoben. Nun ist auch die Visumspflicht für touristische Einreisen wieder aufgehoben und die gewohnte Visumsfreiheit bei der Reise nach Japan kehrt zurück.

Wie sind die Regelungen zu Einreise und Impfung?

Seit dem 7. September mussten Besucherinnen und Besucher eine dreifache Impfung gegen Corona vorweisen (mit einem in Japan anerkannten Impfstoff wie Astra Zeneca, Biontech, Moderna oder Johnson & Johnson) oder einen negativen PCR-Test, zudem wurde dringend empfohlen, eine Auslandskrankenversicherung abzuschließen, die im Falle einer Corona-Erkrankung Kosten für Quarantäne und Behandlung übernimmt.. Ob dies auch ab dem 11. Oktober verbindlich sein wird, wurde noch nicht mitgeteilt, wird sich aber in den nächsten Tagen klären. Zurzeit werden in Japan auch neue verbindliche Regelungen für das Masketragen zum Beispiel in Hotels diskutiert.

Sobald es Details zu allen Voraussetzungen zu Einreise gibt, oder Updates zu neuen Regelungen vor Ort, informieren wir natürlich wie gewohnt hier und in unserem Newsletter, sowie auf unseren Social Networks.

Reise nach Japan im Herbst

Mit der Aufhebung der Reisebeschränkungen ab dem 11. Oktober hoffen die japanischen Behörden, dass im Herbst wieder zahlreiche Menschen Japan besuchen werden. Die japanische Tourismusindustrie ist jedenfalls gut darauf vorbereitet. In den vergangenen drei Jahren haben trotz der Pandemie zahlreiche neue Unterkünfte in allen Preisklassen eröffnet. Zudem schont der derzeit schwache Yen vor Ort den Geldbeutel. Auch die Fluggesellschaften wie zum Beispiel ANA und JAL haben zusätzliche Flüge für diesen Herbst angekündigt. Japan ist also bereit Besucher willkommen zu heißen!

„Die japanische Regierung hat endlich die Wiederaufnahme des Individualreiseverkehrs zu touristischen Zwecken und die Befreiung von der Visumpflicht angekündigt. Ich freue mich außerordentlich, dass wir endlich wieder Individualreisende willkommen heißen können“ erklärte der Präsident der Japan National Tourism Organization Satoshi Seino, und fuhr fort: „ Japan hat in den letzten zweieinhalb Jahren alle Vorbereitungen getroffen, um Gäste willkommen zu heißen. Kommen Sie und besuchen Sie das neue Japan an. Wir erwarten Ihre Ankunft mit Ungeduld!“

Unsere Tipps für den Herbst:

 

Bereit für die erste Japanreise?

Jetzt, wo es endlich los gehen kann, steht man vielleicht vor der Frage, wie man die Planung der ersten Japanreise angehen kann, ob es individuell oder mit Veranstalter sein sollte – oder, wo man überall hinreisen kann. Denn selbst wenn es jetzt nicht gleich im Herbst klappt, kann man nie zu früh anfangen zu planen.

Dazu haben wir einen extra Guide für die Erste Reise nach Japan zusammengestellt und stellen verschiedene Reiserouten für Japan Rundreisen zum Nachreisen vor.

Was muss jetzt auf die Japan Bucketlist?

Für alle, die schon etwas Japanerfahrung mitbringen, haben wir ein paar besondere Tipps. Wie wäre es mit zum Beispiel mit einer Reise zu einigen unbekannteren Zielen?

Wir empfehlen:

Die Amami Oshima Inseln: Unberührte Strände und atemberaubende Korallenriffe erwarten den Urlauber hier. Zusammen mit Tokunoshima und Teilen Okinawas gehört die Insel seit letztem Jahr zum UNESCO Weltnaturerbe.

Die Stadt Aomori: Bekannt besonders als der letzte Shinkansen Bahnhof vor Hokkaido und das Nebuta-Fest im Sommer, sowie die Nähe zum Sanriku-Fukko-Nationalpark, dem Weltnaturerbe Shirakamisanchi, und der seit letztem Jahr zum Weltkulturerbe gehörenden Sannai Maruyama Fundstätte der Jomon-Kultur.

Die Burg Kokura in Kitakyushu: Einst Heim des Schwertkämpfers Miyamoto Musashi, heute Burgpark in der Nähe von Fukuoka.

Wassersport auf Shikoku: Mit malerischen Küsten, berühmten Meeresstrudeln und vielen Flüssen, bietet Shikoku einiges an Outdoor-Action vom Surfen und Rafting auf einem der unzähligen Flüsse bis hin zum Tauchen an Korallenriffen.

Skifahren in Hakuba und Niseko: Gerade wer den Winterurlaub in Japan plant, sollte die zahlreichen Möglichkeiten zum Wintersport nicht außer acht lassen!

Suchen

Kategorien

Mehr über Japan

Neues aus Japan

Please Choose Your Language

Browse the JNTO site in one of multiple languages