Benutzen Sie Stichworte

Planen Sie eine Reise nach Japan?

Teilen Sie Ihre Reisefotos mit uns per Hashtag #visitjapanjp

Meine Favoriten

story guide

REISEFÜHRER Die 30 schönsten Orte mit Blick auf Berg Fuji

Die 30 besten Aussichtspunkte mit Blick auf den Fuji mit Tipps zur idealen Besuchszeit

Japans höchster Berg (3776 Meter) zieht jeden Sommer zusätzlich zu den 300.000 Bergsteigern Millionen von Touristen an. Keine Reise nach Japan wäre vollständig, ohne zumindest einen Blick auf den eindrucksvollen Berg geworfen zu haben, sei es auf einer Fahrt mit dem Shinkansen oder von einem weit entfernten Wolkenkratzer in Tokyo aus.

30. Blick auf Tokyo vom Roppongi Hills Mori Tower aus

Die Aussichtsplattform auf der 52. Etage des Mori Tower verfügt über raumhohe Fenster mit einem 360-Grad-Blick auf die Stadt und den Fuji. Am Wochenende ist der Aussichtspunkt bis 1 Uhr nachts geöffnet.

Hier können Sie den Fuji von zwei Aussichtsplattformen aus sehen. Die höchste Plattform auf 250 Meter Höhe bietet einen großartigen Ausblick. Am besten ist der Fuji hier bei klarer Luft und klarem Wetter zu sehen.

28. Takao

Um von diesem malerischen Berg bei Tokyo, der mit dem Zug nur 50 Minuten von Shinjuku entfernt ist, die Aussicht auf den Fuji zu genießen, müssen Sie ihn zuerst erklimmen. Eine gemütliche Wanderung führt Sie in 2 Stunden von der Endstation der Seilbahn auf halber Höhe des Berges auf den Gipfel.

Von den Kaps und Küsten im südlichsten Teil Chibas haben Sie einen großartigen Blick auf den Fuji im Westen. Die Hojo-Küste und der Shiroyama-Park bieten eine unverstellte Aussicht auf den Berg mit dem Meer im Vordergrund.

Der Fuji ist ein markantes Element der Skyline von Yokohama und kann von vielen Wolkenkratzern in Minato Mirai 21 gesehen werden, z. B. vom vierthöchsten Gebäude Japans, dem Landmark Tower.

Der Pinienhain Miho-no-Matsubara an der Küste, der mit dem Fuji im Hintergrund bereits auf jahrhundertealten Kunstwerken verewigt wurde, bietet traditionell eine der berühmtesten Ansichten des Bergs.

Im Fuji-Q Highland mit seinen abenteuerlichen Fahrgeschäften können Sie einen Blick auf den Berg von einer der haarsträubenden Attraktionen aus erhaschen.

23. Nihondaira-Seilbahn

Seilbahnen bieten eindrucksvolle Bergansichten und das gilt auch für die Nihondaira-Seilbahn in Shizuoka. Lassen Sie den Fuji auf sich wirken, während Sie einen kleineren Berg bis zum Schrein auf dem Gipfel hinauffahren.

22. Isshiki-Strand

Dieser ein Kilometer lange Sandstrand mit seinen beeindruckenden Sonnenuntergängen und Aussichten auf den Fuji in der Ferne ist ein beliebtes Ausflugsziel der Tokioter. Genießen Sie die Landschaft bei einem Cocktail in einer der Strandbars, die im Sommer geöffnet sind.

21. Saiko-See

Am Weststrand des Saiko-Sees befindet sich einer der ruhigsten Aussichtspunkte auf den Fuji überhaupt und der einzige an diesem See. Verbinden Sie Ihren Aufenthalt in der Region mit dem Besuch einer Höhle in der Nähe.

20. Shoji-See

Shoji ist der kleinste der Fünf Fuji-Seen und größtenteils unerschlossen. Von den wenigen Hotels am Nordufer aus genießen Sie einen herrlichen Blick auf den Fuji.

19. Gotemba

In Gotemba am südöstlichen Hang des Fuji können Sie den Berg fast von überall aus sehen, auch vom beliebten Outlet-Einkaufszentrum der Stadt. An erhöhten Orten südlich der Stadt haben Sie in der Dämmerung eine schöne Aussicht auf den Berg.

18. Nishiizu

In Nishiizu entlang der Westküste der Halbinsel Izu lässt sich der Fuji in ländlicher Umgebung betrachten. Nördlich von Nishiizu liegt mit Dogashima Onsen einer der wenigen Orte, an denen Sie den Fuji mit der Suruga-Bucht im Vordergrund bei einem entspannenden Bad auf sich wirken lassen können.

17. Motosu-See

Motosu, der am westlichsten gelegene der Fünf Fuji-Seen , ist auf Japans 1000-Yen-Banknote abgebildet. Durch seine recht ländliche Lage ist er eher schwierig mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Für die Aussicht, die Sie beim Zelten, Fischen oder auf von einem Boot aus genießen können, lohnt sich der Aufwand allerdings.

16. Hafen Tagonoura

Dieser Ort, der in Japans ältestem Gedichtband verewigt ist, dient heute als industrialisierter Fischereihafen und ist weiterhin ein beliebtes Ziel zum Betrachten des Fuji. Die beste Aussicht haben Sie vom Gipfel eines kleinen Hügels östlich vom Hafen aus.

15. Asagiri-Kogen-Hochland

Die weitläufigen Ebenen dieses Hochlands am westlichen Fuß des Fuji bieten einen unverstellten Blick auf den gewaltigen Berg. Legen Sie Ihren Besuch auf den Herbst, um den Fuji von goldenen Pampasgrasfeldern aus zu betrachten.

14. Izunokuni-Panoramapark

Wie der Name schon sagt, eröffnet dieser weitläufige Park umwerfende Panoramablicke. Schlendern Sie durch das Parkgelände und betrachten Sie den Fuji, die Izu-Nagaoka-Thermalquellen und die Suruga-Bucht. Planen Sie Ihren Besuch für den Spätfrühling, um die Azaleen blühen zu sehen.

Die Aussichtsplattform des Tokyo Skytree, mit 634 Meter eines der höchsten Gebäude der Welt, bietet den besten Panoramablick auf Tokyo, die Umgebung – und an einem klaren, sonnigen Tag auch auf den Fuji.

12. Tenjo

Nehmen Sie die Fuji-Panoramaseilbahn auf den Berg Tenjo, um den Fuji aus 1000 Meter Höhe zu sehen. Wenn Ihnen der Sinn nach mehr Bewegung steht, können Sie auch einen der nahen Wanderwege zum Gipfel nehmen.

Diese kleine Insel vor der Küste Kamakuras ist ein beliebter Ausflugsort bei Tokiotern und bietet eine schöne Sicht auf den Fuji mit Meermotiv. Erklimmen Sie die Seekerze von Enoshima für den besten Aussichtspunkt. Am besten ist der Fuji bei kühleren Temperaturen und niedriger Luftfeuchtigkeit zu sehen.

10. Iyashi no Sato

Iyashi no Sato ist ein Kulturpark mit Reetdachhütten, die Galerien, Läden und Restaurants beherbergen. Hier haben Sie einen perfekten Blick auf den Fuji und zusätzlich einen Einblick in traditionelle Kultur.

Der Ashinoko-See ist das majestätische Symbol von Hakone mit dem krönenden Fuji im Hintergrund. Den eindrucksvollsten Blick auf den Fuji bei bester Sicht haben Sie in den Wintermonaten auf einer der beliebten Bootstouren.

Kawaguchi ist der am leichtesten zu erreichende der Fünf Fuji-Seen und bietet Postkartenmotive des Fuji um den ganzen See herum. Im Frühling können Sie in Ubuyagasaki den schneebedeckten Fuji mit Kirschblüten im Vordergrund fotografieren, oder im Frühsommer im Oishi-Park während der Lavendelblüte.

Erkunden Sie die acht Teiche von Oshino Hakkai nördlich des Fuji mit einer ländlichen Ansicht des Bergs, reetgedeckten Hütten, Wasserrädern und malerischen Brücken.

6. Yamanaka-See

Der dem Fuji nächstgelegene See, der Yamanaka-See, ist für den großen Park Hana no Miyako bekannt, der mit einer tollen Sicht auf den Berg aufwartet. Die Sonnenblumen- und Schmuckkörbchenfelder im Sommer bzw. Herbst bilden ein tolles Fotomotiv.

5. Tanuki-See

Die ruhige, spiegelartige Wasseroberfläche des Tanuki-Sees im Asagiri-Hochland sorgt für eine glasklare Reflexion des Fuji, wie sie kaum irgendwo sonst zu finden ist.

4. Fluss Urui

Der Urui, der vom nordwestlichen Fuß des Fuji zum Pazifik fließt, bietet eine großartige Sicht auf den Berg. Das gilt insbesondere für Anfang April, wenn am Ufer die Kirschbäume blühen.

3. Aussichtsplattform des Regierungsgebäudes der Präfektur Tokyo

Im berühmten Wolkenkratzerviertel in Shinjuku finden Sie zwei Türme mit einer Aussichtsplattform jeweils in der 45. Etage auf 202 Meter Höhe. An klaren Tagen können Sie hier den Fuji gut sehen. Und das beste: Die Aussichtsterrassen sind kostenlos.

2. Imamiya-Teefelder

Die nur 30 Kilometer vom gleichnamigen Berg entfernte Stadt Fuji in Shizuoka ist für ihren köstlichen grünen Tee bekannt. Die grünen Teefelder bilden einen großartigen Kontrast zu dem hoch aufragenden Berg im Hintergrund. Die beste Reisezeit ist im Mai, wenn die Blätter das satteste Grün aufweisen und noch nicht gepflückt wurden.

1. Chureito-Pagode

Das ultimative Japan-Foto können Sie an dieser fünfstöckigen Pagode aufnehmen. Für die perfekte Bildkomposition sollten Sie im Frühling zur Kirschblüte anreisen.

Von wo der Fuji zu sehen ist

Von einem der Wolkenkratzer in Tokyo oder Yokohama

Im Shinkansen oder Auto bei einer Fahrt zwischen Tokyo und Kansai (aus Richtung Tokyo rechts und aus Richtung Kansai links sitzen)

Von beinahe jedem Ort in der Region der Fünf Fuji-Seen in der Präfektur Yamanashi

An vielen Orten der Präfektur Shizuoka, darunter auf der Halbinsel Izu

An Küstenregionen wie Chiba, Kanagawa und den Izu-Inseln südlich von Tokyo

Wann der Fuji zu sehen ist

In der Regenzeit von Anfang Juni bis Mitte Juli wird der Fuji oft von Wolken verdeckt

Für Nahansichten des Berges ist der frühe Morgen oder Spätnachmittag am besten geeignet

Aus der Ferne ist der Berg am besten an knackig-kalten, klaren Wintertagen zu sehen

Das Phänomen „Diamanten-Fuji‟ tritt Ende Januar und Mitte November auf, wenn die Sonne genau über dem Kegel des Berges auf- oder untergeht

Stichworte

Please Confirm Your Location

We use location data to provide you with accurate tourism info